Fitnesstrainer Ausbildungen und Lehrgänge

Alle Informationen zu Voraussetzungen, Beruf & Ablauf

Fitnesstrainer Ausbildung
Du befindest dich hier:
CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Sicherlich hast du noch viele offene Fragen zum Thema "Wie werde ich Fitnesstrainer?" Nachfolgend geben wir gerne Antworten auf diese häufig gestellten Fragen und stellen dir die wichtigsten Ausbildungen vor. Und natürlich weshalb es sich für dich lohnt, Fitnesstrainer zu werden!


Weshalb du eine Fitnesstrainer Ausbildung absolvieren solltest!

Der Fokus unserer modernen Gesellschaft verschiebt sich zunehmend in Richtung Gesundheit, weshalb die Gesundheits- und Fitnessbranche stetig wächst, sich weiterentwickelt und ständig neue Trends erlebt. Werde Teil dieser Erfolgsgeschichte und erwirb bei uns, der Academy of Sports, deine Fitnesstrainer-Lizenz! Starte deine Karriere als Fitnesstrainer per Online-Ausbildung und lege den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft! Es ist dein Leben, du entscheidest – und wir begleiten dich und deine Karriere in der Fitnessbranche!


Was für Fitnesstrainer Ausbildungen und Trainerscheine gibt es?

Welche Fitnesstrainer Lizenzen gibt es?In der Fitnessbranche weisen die Lizenz-Stufen C, B und A den Grad der Qualifikation deines Trainerscheins aus.

Eine Fitnesstrainer C-Lizenz legt den Grundstein als Fitnesstrainer. Mit deren Abschluss ist eine Tätigkeit als Trainerassistenz möglich bzw. du kannst damit bereits dein eigenes Training optimieren.

Die Trainer B-Lizenz stellt die eigentliche Grundqualifikation eines Fitnesstrainers dar. Ab der Fitnesstrainer B-Lizenz bist du vollwertiger Trainer.

Die Fitnesstrainer A-Lizenz ist die höchste Lizenzstufe als Trainer im Fitnessstudio. Die A-Lizenz vermittelt zusätzlich Inhalte zu Ernährung und Cardiotraining. Damit bist du optimal für eine hauptberufliche Tätigkeit als Fitnesstrainer gerüstet.

Der Abschluss als Fitnesscoach besitzt die identische Qualifikationsstufe wie eine Fitnesstrainer A-Lizenz, fokussiert sich allerdings mit vielen enthaltenen Fachfortbildungen auf den trainingspraktischen Bereich.

Dein berufliches Interesse geht in Richtung medizinisches Fitnesstraining? Dann ist der Sporttherapeut der richtige Lehrgang für dich! Diese umfassende Ausbildung bereitet dich fachlich optimal auf eine Tätigkeit in diesem anspruchsvollen Gebiet vor.


Voraussetzungen für eine Fitnesstrainer Ausbildung

Fachlich benötigst du als angehender Fitnesstrainer keine besonderen Voraussetzungen. Im Rahmen unserer Lehrgänge wird dir alles vermittelt, was du für deine spätere Tätigkeit im Fitness-Bereich benötigst. Du solltest allerdings folgende Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen:

  • mindestens 16 Jahre
  • sportliches Interesse
  • Spaß im Umgang mit Menschen
  • Begeisterung an einem aktiven und kommunikativen Beruf

So funktioniert deine Fitnesstrainer Ausbildung!

Fitnesstrainer Ausbildung - staatlich geprüft und zugelassen & DEKRA geprüft

Alle Fitnesstrainer Lehrgänge der Academy of Sport sind von der ZFU staatlich geprüft und zugelassen - diese Zulassung steht für höchste Qualitätsansprüche an Lehrmaterialien, Dozenten, Ausbildungsstätten und die gesamte Vertragsgestaltung.

  1. Du meldest du dich einfach über die entsprechende Ausbildungsseite an und kannst täglich starten!
  2. Wie möchtest du gerne lernen? Du kannst dich flexibel zwischen klassischen ausgedruckten und gebundenen Lehrskripten, E-Books (PDF-Dateien) oder sogar reinen Web-Based-Trainings (WBTs) entscheiden.
  3. Start sofort? Kein Problem! Du hast umgehend Zugriff auf deine ersten Lehrmaterialien und kannst dich im Online-Campus orientieren.
  4. Im Rahmen von Selbstlernphasen erarbeitest du dir unterstützt von Online-Vorlesungen und unseren Tutoren die Inhalte - und das zeitlich komplett flexibel!
  5. Anschließend steht deine Präsenzphase an. An unseren bundesweiten Ausbildungsstätten kannst du dich über den Online-Campus zu einem Termin in deiner Region anmelden, der dir zeitlich passt.
  6. Mit deiner zu Hause erstellten Abschlussarbeit zeigst du, dass du die gesamten Inhalte verstanden hast und in die Praxis übertragen kannst.

GRATULATION! Mit bestandener Abschlussarbeit erhältst du ein anerkanntes und unbegrenzt gültiges Zertifikat und kannst mit diesem Trainerschein dem Beruf als Fitnesstrainer nachgehen!

Diese Trainerscheine kannst du bei uns machen


Wie lange dauert die Berufs-Ausbildung zum Fitnesstrainer?

Dauer der Ausbildung zum Fitnesstrainer - berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit

Das kommt darauf an, wie viel Zeit du investieren kannst. Unsere Regelausbildungszeiten basieren auf einer durchschnittlichen wöchentlichen Lernzeit von 8 Stunden. Somit ergeben sich folgende Ausbildungszeiträume:

  1. Fitness C-Lizenz - 3 Monate
  2. Fitnesstrainer B-Lizenz - 4 Monate
  3. Fitnesstrainer B-Lizenz (inkl. Fitness C-Lizenz) - 7 Monate
  4. Fitnesstrainer A-Lizenz (inkl. Fitesstrainer B-Lizenz) - 18 Monate

Du bestimmst dein eigenes Lerntempo! Unsere Aus- und Weiterbildungsdauer kannst du jederzeit kostenfrei über- oder unterschreiten. Du hast gerade viel Zeit zum Lernen? Dann gestalte deinen Weg zur Trainerlizenz individuell und schließe deine Ausbildung bereits nach wenigen Wochen ab!

Was lernt ein Fitnesstrainer in der Ausbildung?

Inhalte eines Lehrgangs zum Fitnesstrainer

Dies ist aufgrund der einzelnen Lizenzstufen sehr unterschiedlich. Die Basis für eine professionelle Tätigkeit als Trainer im Fitnessstudio bilden immer folgende theoretischen Inhalte:

  • Funktionelle Anatomie
  • Sport-Physiologie
  • Trainings- und Bewegungswissenschaft
  • Praxis der Trainingslehre
  • Trainingssteuerung und -planung
  • Praxis der Trainerprofession
  • Übungskatalog Gerätetraining, freie und funktionelle Übungen

Zudem benötigst du eine intensive praktische Ausbildung in Elementen wie Gesprächsführung, Anamnese/Check-Up, Trainingsplanerstellung und Übungsanweisung. Nur mit dieser praktischen, 2-tägigen vor-Ort-Ausbildung kannst du zu einem fachkundigen und kompetenten Trainer werden. 

Als Absolvent der Fitnesstrainer A-Lizenz erwirbst du zudem Kompetenzen in folgenden Bereichen:

  • Rückentraining
  • Sportrehabilitation
  • Cardio-/Ausdauertraining
  • Grundlagen der gesunden Ernährung
  • Sporternährung

Kann ich auch als Quereinsteiger mit dem Lehrgang beginnen?

Älterer Fitnesstrainer - Als Quereinsteiger Trainer werden

Macht dir dein aktueller Job keinen Spaß mehr? Erfüllt dich dein Beruf nicht mehr? 

Es ist nie zu spät, deinen Neigungen nachzugeben und dich beruflich umzuorientieren. Die Chancen für beruflichen Erfolg in der Fitness- und Gesundheitsbranche waren nie besser! 

Quereinsteiger haben meist durch ihr höheres Alter mehr Lebenserfahrung, was in der Kommunikation für ein Trainer von Vorteil ist. Zudem gilt zu beachten, dass auch das Durchschnittsalter in Fitnessstudios zunimmt. Es ist für auch für Best-Ager und Senioren eine angenehme Situation, einen kompetenten Trainer in ihrem Alter zu haben.

Du hast flexibel berufsbegleitend die Möglichkeit, deine Ausbildung zum Fitnesstrainer zu absolvieren und anschließend im Nebenjob in den Beruf eines Fitnesstrainers rein zu schnuppern. Du spürst, dass es sich gut anfühlt? Dann starte hauptberuflich als Fitnesstrainer durch!

Lerne ich in einer Fitnesstrainer Ausbildung auch etwas über gesunde Ernährung?

Lerne ich als Fitnesstrainer auch etwas über gesunde Ernährung

In der Fitnesstrainer A-Lizenz sind die Themengebiete (gesunde) Ernährung und Sporternährung sehr umfangreich enthalten.

Als Absolvent der Fitnesstrainer B-Lizenz hast du natürlich jederzeit die Möglichkeit, auf die A-Lizenz aufzustocken. Deine bereits beglichenen Gebühren werden selbstverständlich voll angerechnet.

Alternativ kannst du unsere staatlich zugelassene Ausbildung zum Ernährungsberater absolvieren, welche ebenfalls wie die B-Lizenz die anerkannte Grundausbildung im Bereich Ernährung darstellt. Unsere Ernährungsberater Ausbildung kannst du rein online ohne den Besuch von vor-Ort-Präsenzphasen absolvieren.

Welche Ziele und Möglichkeiten habe ich nach meiner Ausbildung?

Anerkannte Ausbildung Fitnesstrainer - qualifiziere dich!

Mit Abschluss einer Fitnesstrainer-B-Lizenz oder A-Lizenz bist du optimal für eine professionelle Tätigkeit als Fitnesstrainer gerüstet! Die Fragen "In welchen Branchen arbeite ich als Fitnesstrainer?" oder "Wo arbeite ich als Fitnesstrainer?" sind damit einfach, aber sehr weit gefächert zu beantworten. Du kannst mit deinen erworbenen Fähigkeiten auf angestellter oder freiberuflichen Basis in einem Fitnessstudio, Gesundheitsstudio, Reha-Einrichtung oder einer Hotelanlage tätig werden.

Ergänzend stehen dir eine Vielzahl an Möglichkeiten und Fortbildungen offen:

  1. Spezialisiere dich! Werde mit unseren Weiterbildungen zum Profi im Fitnesstraining für spezifische Kundengruppen wie z. B. für Senioren und Bodybuilder oder Experte für Rückentraining, Sport-Reha-Training oder Koordinationstraining.
  2. Entwickle deine Fähigkeiten weiter! Mit dem Fernstudium Kommunikation und Beratung optimierst du deine gesamte Kommunikation mit deinen Kunden und lernst, selbst schwierigste Gespräche souverän zu meistern. Oder möchtest du deine Kunden ergänzend Ernährungsberatung anbieten? Unsere Ernährungsberater Ausbildung macht dich zum Experten in der Ernährung.
  3. Werde anerkannter Personal Trainer! Ein Fitness-Trainerschein bildet die Grundlage für eine Personal Trainer Lizenz. Arbeite als selbstständiger Fitness Coach und betreue deine Kunden im 1:1 Training.
  4. Du willst ins Management? Dann lasse dir deine Abschlüsse anrechnen und absolviere den Geprüften Fitnessfachwirt IHK. Erwerbe damit einen staatlich und öffentlich-rechtlichen Abschluss auf Bachelor-Niveau. Damit erfüllst du sogar die Voraussetzungen für die Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt IHK, der dich zu einem Abschluss auf Master-Niveau (DQR-Niveau 7) führt.  

Wir beraten und begleiten dich jederzeit auf deinem Karriereweg!

Diese Förderungen gibt es für deine Fitnesstrainer Ausbildung!

Fitnesstrainer Ausbildung und Übungsleiter Lizenzen

Als DEKRA-geprüfte Akademie können wir dir eine Vielzahl an Förderungen für deine Fitnesstrainer Ausbildung anbieten.

  1. Förderung über Bildungsgutschein (AZAV) - Über die Bundesagentur für Arbeit gefördert kannst du mit einem Bildungsgutschein bis zum 100 % der Ausbildungsgebühren sparen!
  2. Aufstiegs-BAföG - Du strebst gleich den öffentlich-rechtlichen Abschluss zum Fitnessfachwirt IHK oder Sportfachwirt IHK an? Dann kannst du mit nur einem BAföG-Antrag bis zu 75 % der Gebühren sparen.
  3. Bildungsprämie - Mit dieser bundesweiten Förderung sind bis zu 50 % der Ausbildungsgebühren förderbar.

Es ist schwer, sich in den vielen Möglichkeiten der Förderungen zurechtzufinden. Wir als Spezialisten beraten dich gerne individuell in deinen Möglichkeiten. Melde dich bei uns!



FAQs

Wie komme ich zur Fitnesstrainer Ausbildung?

Der Weg zum anerkannten Fitnesstraner führt dich über die Fitness C-Lizenz zur Fitnesstrainer B-Lizenz. Damit bist du schon mal Fitnesstrainer. Alles was danach kommt, hängt von deinen persönlichen und beruflichen Zielen ab! Du kannst mit der Trainer A-Lizenz Trainer-Profi werden oder dich mit Fachqualifikationen wie dem Bodybuilding Trainer, Fachtrainer für Senioren, Sport-Reha-Trainer etc. weiterbilden.

Aber auch der Blick in andere Bildungsbereiche des Themengebiets der Gesundheit lohnt sich! Du kannst dich als Ernährungsberater qualifizieren, als Betrieblicher Gesundheitsmanager in das BGM einsteigen oder dich als Stress- und Burnout Coach weiterbilden. Die Branche ist so vielseitig und ermöglicht dir damit eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten!

Wie viel kostet die Fitnesstrainer Ausbildung?

Die Trainer C-Lizenz kannst du für 228 €, zahlbar in 3 Monatsraten à 76 € absolvieren. Diese Fitnesstrainer Ausbildung bietet dir eine kostengünstige Möglichkeit, die Materie und die Fitnessbranche kennenzulernen.

Eine Fitnesstrainer B-Lizenz, die anerkannte Grundausbildung als Trainer, kannst du für insgesamt 684 €, zahlbar in 6 Monatsraten à 114 € erwerben.

Die kombinierte Ausbildung Fitnesstrainer B-Lizenz (inkl. Fitness C-Lizenz) kannst du für 820,80 €, zahlbar in 8 Raten à 102,80 €, absolvieren. Bei der Buchung der beiden Ausbildungen ist ein Rabatt von 10 % bereits mit eingerechnet.

Zu guter Letzt, die Fitnesstrainer A-Lizenz und damit die Profiqualifikation als Trainer. Du kannst diese für insgesamt 1900 €, zahlbar in 20 Raten à 95 € erwerben. Im Rahmen dieser Ausbildung zur A-Lizenz erwirbst du zusätzlich folgende Abschlüsse:

  • Fitnesstrainer B-Lizenz,
  • Fachtrainer für Sportrehabilitation,
  • Cardiotrainer,
  • Fachtrainer für Rückentraining,
  • Ernährung C-Lizenz und
  • Ernährungsberater für Sportler.

Welche Ausbildung braucht man als Fitnesstrainer?

In der Fitnessbranche stellt die Fitnesstrainer B-Lizenz die anerkannte Grundqualifikations als Trainer dar. Die Fitness C-Lizenz qualifiziert dich lediglich zu einer Trainerassistenz bzw. unterstützt dich mit deren Wissen in der Optimierung deines persönlichen Trainings. Sie stellt damit aber auch eine gute Möglichkeit dar, dich in einer kleineren Ausbildung bereits mit der Materie zu beschäftigen und zu prüfen, ob dies der richtige Weg für die darstellt.

Mit dem Abschluss als Fitnesstrainer mit B-Lizenz und einer offenen, kommunikativen Persönlichkeit stehen dir viele Möglichkeiten und interessante Jobs offen! Der Markt wächst unaufhaltsam und es werden zunehmend professionelle und gut ausgebildete Trainer gesucht.

Kann ich ohne Trainerschein den Beruf als Fitness Trainer aufnehmen?

Der Fitness-Bereich hat sich in den vergangenen Jahren enrom professionalisiert. Dies war für die Branche und deren Ruf allerdings auch erforderlich. Die Ansprüche an Trainer in Fitnessstudios sind hoch

  • fachliche Kompetenz
  • trainingspraktische Qualifizierung
  • hohe Serviceorientierung
  • professionelle Kommunikation

All diese Fähigkeiten sind ausschließlich durch einen anerkannten Trainerschein zu erwerben. Ohne einen entsprechenden Abschluss vorweisen zu können, ist es nahezu unmöglich, einen Job als Trainer zu finden.

Welche Fitnesstrainer Ausbildung ist die Beste?

Die Frage ist sehr individuell zu beantworten und von deinen persönlichen und beruflichen Ambitionen abhängig. Wenn du nebenberuflich als Trainer tätig werden willst, benötigst du die Fitnesstrainer B-Lizenz Ausbildung. Natürlich kannst du jederzeit auf eine A-Lizenz oder noch höherwertigen Lizenzen wie den Fitnessfachwirt aufstocken.

Du möchtest hauptberuflich im Bereich Fitness als Fitnesstrainer arbeiten, dann solltest du mindestens die Fitnesstrainer A-Lizenz-Ausbildung oder den Fitness-Coach abgeschlossen haben. Mit diesen Fitnesstrainer Ausbildungen bist du anerkannter und gefragter Experte auf der Fitnessfläche!