Ernährungsberater Ausbildung

Alle Informationen zu Voraussetzungen, Beruf, Kosten & Ablauf

Du befindest dich hier:
  • Start
  • Ernährungsberater Ausbildung

Welche Voraussetzungen benötige ich?

Was lerne ich in einer Ernährungsberater Ausbildung?

Wie läuft eine Ausbildung zum Ernährungsberater ab?

Essen hält Leib und Seele zusammen. Die Themen gesunde Ernährung bzw. Gesundheit sind in aller Munde, daher ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um in die Branche einzusteigen. Die Möglichkeiten einer Ausbildung zur Ernährungsberaterin bzw. Ernährungsberater sind mannigfaltig. Es gibt eine Vielzahl an Arbeitsplätzen wie Rehakliniken, Fitnessstudios oder Ernährungsberatungspraxen. Oder du willst dich selbstständig machen, vielleicht im Bereich der sozialen Medien. Egal welchen Bereich du anstrebst, eine fundierte Berufsausbildung ist die Basis für deinen Erfolg im Beruf.

Um voll durchzustarten, bieten wir dir bei uns an der Academy of Sports die optimalen Möglichkeiten für den Einstieg. Bei uns findest du verschiedene Ausbildungen, um dich im Bereich der Ernährungsberatung zu qualifizieren.

Erziele einen anerkannten Abschluss und starte voller Tatendrang durch!

Was für Ausbildungen zum Ernährungsberater gibt es?

Staatlicher Abschluss als Ernährungsberater

Die Auswahl ist vielfältig, genau wie das Thema Ernährung. Du kannst bei uns im Rahmen der Ernährung C-Lizenz die Grundlagen der Ernährunglehre erwerben. Mit der Ernährungsberater B-Lizenz und A-Lizenz erweiterst du deine Kenntnisse und baust kontinuierlich auf dein vorhandenes Wissen auf.

Mit der Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater beleuchtest du das Thema von verschiedenen Seiten und setzt selbst deine individuellen Schwerpunkte, wie z. B. vollwertige Ernährung.

Als geprüfter Ernährungsfachwirt absolvierst du eine umfangreiche Ausbildung. Diese Ausbildung bietet dir die berufliche Perspektive, dich selbstständig zu machen. Erlange die optimale Basis, um in die Selbstständigkeit zu starten und erfolgreich deinen Weg zu gehen. Vielleicht eröffnest du sogar deine eigene Praxis und gibst deine Kenntnisse zum Thema gesunde Ernährung weiter.

Welche Voraussetzungen werden für die Ernährungsberater Ausbildung benötigt?

Um eine Ausbildung als Ernährungsberater zu starten, benötigst du keine besonderen fachlichen Voraussetzungen. Du kannst unser Angebot auch als Weiterbildung nutzen, z. B. wenn du bereits Diätassistent bist.

Für die Teilnahme an unseren Live-Online-Seminaren, in denen die theoretischen Inhalte auf die Berufspraxis übertragen werden, benötigst du einen PC oder Laptop mit einer Webcam, sowie ein Headset. Damit du reibungslos teilnehmen kannst, sollte dein Internetzugang mindestens DSL-Geschwindigkeit haben. Schon bist du bereit für deine Fortbildung.

Unsere Academy of Sports bietet dir die Möglichkeit, die benötigten Kenntnisse und Kompetenzen für deine Tätigkeit optimal strukturiert, flexibel und in modernem Medienmix zu erlernen.

Wie funktioniert die Ernährungsberater Ausbildung?

Ernährungsberater Ausbildung - staatlich geprüft und zugelassen & DEKRA geprüft

Qualität ist das Zauberwort. Daher sind bei uns alle Ausbildungen zum Ernährungsberater von der staatlichen Zentralstelle geprüft und zugelassen. An der Academy of Sports erhältst du Lehrmaterialien und Dozenten, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen.

So funktioniert deine Ausbildung:

  1. Suche den für dich passenden Lehrgang heraus und melde dich auf der jeweiligen Seite an. Du kannst täglich starten!

  2. Jeder lernt anders, das ist uns vollkommen klar. Daher bieten wir dir verschiedene Arten von Unterrichtsmaterialien an. Du hast die Wahl zwischen gedruckten und gebundenen Skripten und Skripten als PDF-Datei (eBooks). Auch Web-Based-Trainings (WBTs) sind möglich.

  3. Du bist spontan und möchtest sofort starten, ohne an Semesterzeiten gebunden zu sein? Dann bist du an der Academy of Sports genau richtig. Bei uns ist der Start deiner Ausbildung sofort möglich. Nutze die Zeit nach der Anmeldung, um dich auf dem Online-Campus zu orientieren und dich mit allem vertraut zu machen. Du kannst auch sofort auf deine ersten Lehrmaterialien zugreifen.

  4. Du möchtest dir deine Lernzeiten frei einteilen, kein Problem. Während der Selbstlernphasen kannst du dir zeitlich flexibel die Inhalte erarbeiten. Unterstützung erhältst du durch Online-Vorlesungen, deine Lehrskripte und unsere Tutoren.

  5. Du bist vollständig ortsunabhängig, da die gesamte Ausbildung online stattfindet. Du kannst deine Teilnahme an Präsenzphasen an deine zeitliche Struktur angepasst wahrnehmen.

  6. Deine Abschlussarbeit erstellst du selbstständig zu Hause. Mit dieser Arbeit zeigst du, dass du die Inhalte verstanden hast und sie praktisch anwenden kannst. Mit der Abschlussarbeit hast du deine letzte Prüfung abgelegt.

  7. Nach dem erfolgreichen Bestehen deiner Abschlussarbeit hast du es geschafft. Du hast neues Wissen erworben, dass du für dich selbst nutzen und kompetent weitergeben kannst. Von uns erhältst du für deine Leistungen ein Zertifikat. Dieses ist unbegrenzt gültig und branchenweit anerkannt!

Was lernt man während der Ernährungsberater Ausbildung?

Ernährung C-Lizenz - Grundlagenqualifikation für eine Tätigkeit, die sich mit gesunder Ernährung beschäftigt. Lerne die Basisinformationen und lege den Grundstein für deine berufliche Zukunft.

Ernährungsberater B-Lizenz - Mache deine ersten Schritte in Richtung Ernährungsberatung. Der Lehrgang bietet dir als Aufbauqualifikation die fachlichen Grundlagen, die du für den Beruf des Ernährungsberaters in der Praxis benötigst. 

Ernährungsberater B-Lizenz (inkl. Ernährung C-Lizenz) - Die kombinierte Ausbildung schafft dir eine breite Basis an fachlichen Grundlagen, die du anschließend gut in die Praxis übertragen kannst. Die Inhalte sind ganzheitlich und ermöglichen dir eine professionelle Ausbildung zum Ernährungsberater.

Ganzheitlicher Ernährungsberater - In diesem Lehrgang erarbeitest du dir umfassende Kenntnisse in Bezug auf richtige Ernährung. Spezialisiere dich in einem Bereich, der dich persönlich anspricht. So baust du dir für deine Zukunft eine gute Basis auf.

Geprüfter Ernährungsfachwirt - Die Ausbildung zum Geprüften Ernährungsfachwirt bietet dir eine solide Basis um dich im Bereich der Ernährungsberatung selbstständig zu machen. Neben Inhalten aus dem Bereich der Ernährungswissenschaft, vermitteln wir dir hier auch wirtschaftliches Wissen. Dieses ist für den Start in eine Selbstständigkeit unabdingbar.

Was kostet eine Ausbildung zum Ernährungsberater?

Diese Antwort ist sehr individuell. Möchtest du für dich oder deine Familie die Grundlagen einer gesunden Ernährung erlernen, kannst du für 226 € die Ernährung C-Lizenz absolvieren.

Ist dein Ziel eine professionelle Ernährungsberatung anzubieten, benötigst du mindestens die Ernährungsberater B-Lizenz (inkl. Ernährung C-Lizenz), die du für 616 € absolvieren kannst.
Die höchste Stufe der Ernährungsberatung erwirbst du mit der Ernährungsberater A-Lizenz, die dich für nur 1368 € zum Experten in der Ernährungsberatung macht.

Ist dein Ziel eine Selbstständigkeit als Ernährungsberater? Dann empfehlen wir Ausbildungen wie der ganzheitliche Ernährungsberater oder der Geprüfte Ernährungsfachwirt. Bei diesen Ausbildungen liegen wir je nach Modulen bei 2500 € bis 5225 €.

Wir können dir allerdings zu allen unseren Ausbildungen zum Ernährungsberater eine Förderung anbieten! Einige Ausbildungen lassen sich z. B. über einen AZAV-Bildungsgutschein mit 100% fördern. Nehme hierzu einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten dich individuell und unverbindlich!

Ist die Ernährungsberater Ausbildung anerkannt?

Alle Ernährungsberater Ausbildungen an der Academy of Sports sind von der ZFU staatlich geprüft und zugelassen. Diese staatliche Zulassung des Abschlusses beinhaltet die gutachterliche Prüfung aller Lehrmaterialien, Prüfungen, des Betreuungs- und Lehrpersonals. Damit hast du und jeder Arbeitgeber die Sicherheit, dass dein Abschluss branchenweit anerkannt ist.

Entgegen existiert bei klassischem Präsenzunterricht keinerlei Überprüfung und Kontrolle durch externe Instanzen. 

Diese Ernährungsberater-Lizenzen kannst du bei uns machen


Wie lange dauert die Berufs-Ausbildung zum Ernährungsberater?

Dauer der Ausbildung zum Ernährungsberater - berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit

Die genaue Ausbildungsdauer richtet sich danach, wie viel Zeit pro Woche du in deine Ausbildung investieren kannst. Bei jedem Kurs geben wir eine Regelausbildungszeit an. Diese Daten basieren auf der Annahme, dass du ungefähr sechs Stunden pro Woche ins Lernen investieren kannst.

Für die oben genannten Ausbildungen sind folgende Regelausbildungszeiten angesetzt:

  • Ernährung C-Lizenz – 12 Wochen
  • Ernährungsberater B-Lizenz – 12 Wochen
  • Ernährungsberater B-Lizenz (inkl. Ernährung C-Lizenz) – 16 Wochen
  • Ganzheitlicher Ernährungsberater – 21 Monate
  • Geprüfter Ernährungsfachwirt – 27 Monate

Du kannst dir deine Lernzeiten frei einteilen und dein Lerntempo selbst bestimmen. Bei uns an der Academy of Sports kannst du die Regelausbildungszeit kostenfrei unter- oder überschreiten. Lerne so, wie es zu deinem Leben passt und erreiche gemeinsam mit uns dein Ziel, dich durch eine Ausbildung und eine abschließende Prüfung zu qualifizieren.  

Du bist dir nicht sicher, ob der gewählte Lehrgang zu dir passt? Kein Problem, du kannst 14 Tage unser Angebot testen und dich dann endgültig entscheiden.

Was sind die Inhalte einer Ernährungsberater-Ausbildung?

Inhalte einer Ausbildung zum Ernährungsberater

Die Inhalte sind vielfältig und decken verschiedene Bereiche ab. Die Grundlage bildet die Vermittlung von ernährungswissenschaftlichem Basiswissen (Ernährungslehre), welches für das Gesamtverständnis in Sachen Ernährung und damit für die spätere Tätigkeit eine wichtige Rolle spielt. Hierzu zählen Kenntnisse im Bereich der Nährstoffzusammensetzung von Lebensmitteln. Die Basis bildet die Erklärung der Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette und Proteine) und Mikronährstoffe (Mengen- und Spurenelemente, Vitamine und Ballaststoffe). Um die Ernährung des Menschen zu verstehen, ist nicht nur die Zusammensetzung der Lebensmittel von Bedeutung, sondern auch die Verdauung, sowie die Aufnahme der verschiedenen Stoffe im Körper.

Um die Prozesse im Körper des Menschen zu verstehen, werden die biochemischen Vorgänge, die im Körper stattfinden, erläutert. Damit du verstehen kannst, wie diese Prozesse im Körper ablaufen, werden auch anatomische und physiologische Grundlagen vermittelt. Du lernst, wie dein Körper die verschiedenen Stoffe aufspalten kann und welche er davon verwerten kann.

Auch die Inhaltsstoffe verschiedener Lebensmittel werden genauer betrachtet. So lernst du, wie du den Nährwert von Lebensmitteln bestimmten kannst. Du erfährst, was die Angaben auf der Verpackung eines Produktes bedeuten und wie du die Angaben für unverpackte Produkte erhältst. So kannst du in einer Ernährungsberatung erklären, welche Lebensmittel gesund sind und welche Lebensmittel nur in Maßen verzehrt werden sollten.

Auch die Produktion von Lebensmitteln und die Bedeutung von Kennzeichnungen und Siegeln werden erörtert.

Wir vermitteln dir fundiertes Wissen und Kompetenzen im Bereich der professionellen Gesprächsführung, sowie der Auswertung von Ernährungsprotokollen. Du erlernst Methoden, die für eine Ernährungsberatung von Bedeutung sind. Bei der Auswertung von Ernährungsprotokollen benötigst du das Wissen, das du dir über die Zusammensetzung von Lebensmitteln angeeignet hast. Die Erstellung individueller Ernährungspläne wird ein Schwerpunkt deiner zukünftigen Tätigkeit ausmachen - wir bereiten dich optimal auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor! 

Du möchtest dich im Bereich der Ernährungsberatung selbstständig machen? Auch daran haben wir gedacht. Für eine erfolgreiche Selbständigkeit brauchst du neben einem fundierten Fachwissen, guten Gesprächsführungstechniken und Empathie auf jeden Fall ein betriebswirtschaftliches Grundwissen. Und genau das vermitteln wir dir in einem passenden Lehrgang. Denn gerade in einer Selbständigkeit ist es von großer Bedeutung, die eigenen Finanzen im Blick zu haben, um wirtschaftlich zu arbeiten. So musst du für dich festlegen, welche Kosten du für deine Beratung in Rechnung stellst. Außerdem musst du dich mit deiner Steuererklärung auseinandersetzten und dich bei verschiedenen Behörden melden. Doch lass dich davon nicht entmutigen. Wir bereiten dich mit unseren Ausbildungen gezielt darauf vor.

Die gesamte Ausbildung ist ganzheitlich und klar strukturiert aufgebaut. Die verschiedenen Einheiten verknüpfen dein bereits erlerntes Wissen miteinander. So wächst dein Erfahrungsschatz Seite für Seite und du kommst deinem Traum im Bereich Ernährung zu arbeiten in großen Schritten näher. Uns ist es wichtig, dass du umfassende Kenntnisse und Kompetenzen erlangst und Freude am Erkenntniszuwachs hast.

Wir unterstützen dich jederzeit bei Fragen und helfen dir dabei, dich neuen Herausforderungen zu stellen und diese zu meistern.

Erfahre ich in einer Ernährungsberater-Ausbildung auch etwas über andere Themen?

Lerne ich als Ernährungsberater auch etwas über gesunde Fitness und Bewegung

Das Thema Ernährung muss immer ganzheitlich und interdisziplinär betrachtet werden. Eine isolierte Betrachtung ist nicht sinnvoll. Denn Ernährung ist Leben und auch das Leben ist vielfältig. Daher ist es für uns wichtig, auch über den Tellerrand des Themas hinauszuschauen. Es werden ebenfalls Themen aus den Bereichen Anatomie, Physiologie und Bewegung behandelt. Auch finden wirtschaftswissenschaftliche und psychologische Themen Beachtung. Das zeigt, dass das Thema Ernährung nicht getrennt von anderen Themen betrachtet werden kann. Und genau das ist unser Motto. Füge Schritte für Schritt deinem Erfahrungsschatz ein weiteres Puzzleteil hinzu. So bleibst du immer auf dem neuesten Stand und kannst deine fundierten Kenntnisse und Kompetenzen in deinem Berufsalltag anwenden.

Welche Ziele und Möglichkeiten habe ich nach meiner Ausbildung?

Anerkannte Ausbildung Ernährungsberater - qualifiziere dich!

Je nachdem, welches Zertifikat du erworben hast, kannst du in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen arbeiten. Es besteht immer die Möglichkeit, angestellt oder selbstständig zu arbeiten. Krankenhäuser oder Rehaklinken sind ein beliebter Arbeitsplatz für Ernährungsberater. Hier arbeitest du in einem interdisziplinären Team mit Ärzten, Diätassistenten und Sozialpädagogen. Auch in Fitnessstudios sind Ernährungsberater gefragt, denn hier wollen die Sportler eine optimale Ernährung angepasst an ihren Sportplan.

Es lohnt sich auch größer zu denken, denn auch Medien brauchen Berater für ernährungswissenschaftliche Themen. Das bedeutet, du kannst nach dem erfolgreichen Abschluss auch eine Karriere bei einem Fernsehsender, den Printmedien oder im Bereich der sozialen Medien anstreben.

Du möchtest dein Wissen im pädagogischen Rahmen weitergeben? Dann besteht die Möglichkeit, in Kindergärten, Schulen, Altenheimen oder Einrichtungen der Behindertenhilfe deine neu erworbenen Kenntnisse im Bereich der Ernährung einzusetzen.

Und noch einen nicht zu vernachlässigenden Vorteil hat eine fundierte Ausbildung im Bericht Ernährung. Du lernst ganz nebenbei auch deine Ernährungsweise und deinen Körper besser kennen. So kannst du das neu erworbene Wissen nicht nur in dein Berufsleben einbringen. Du kannst auch etwas für dich, dein eigenes Leben und dein Ernährungsverhalten erfahren und neue Erkenntnisse gewinnen. So kannst du durch eine Ausbildung an der Academy of Sports nicht nur deine berufliche Zukunft neugestalten, sondern auch dein eigenes Leben und das deiner Familie! Du siehst, es lohnt sich doppelt.

Gibt es eine Förderung für die Ernährungsberater-Ausbildung?

Ernährungsberater Ausbildung und Ernährungsberatung Lizenzen | Academy of Sports

Die Lehrgänge können im Rahmen verschiedener Möglichkeiten gefördert werden. Je nach Kurs kannst du eine 100 % Förderung über einen Bildungsgutschein (AZAV) durch die Agentur für Arbeit erhalten. Für dich bedeutet das, dass du 0 % der Ausbildungsgebühren zahlen musst.

Eine andere Förderungsmöglichkeit ist die Bildungsprämie. Im Rahmen dieses bundesweiten Förderungsprogramms kannst du bis zu 50 % deiner Ausbildungsgebühren erstattet bekommen.

Welche Fördermöglichkeiten für dich in Betracht kommen und wie genau diese beantragt werden, kann auf dich verwirrend wirken. Lass dich nicht entmutigen, sondern nimm Kontakt mit uns auf. Wir haben Spezialisten, die mit dir in Ruhe und individuell auf dich abgestimmt deine Fördermöglichkeiten durchgehen. So finden wir gemeinsam die passende Förderung für dich.

Folgende Themen könnten dich ebenfalls interessieren

Wo kann man als Ernährungsberater arbeiten?

Ernährungsberater werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Das Angebot an Nahrungsmitteln ist vielfältig. Viele Menschen wissen nicht, wie sie sich gesund ernähren können und genau hier kommen Ernährungsberater ins Spiel. Als Ernährungsberater kannst du im Krankenhaus oder einer Rehaklinik arbeiten und hier die Patienten auf dem Weg zu einer für sie passenden Ernährungsweise unterstützen. Auch in Fitnessstudios werden Ernährungsberater immer gefragter. Hier stellst du für die Sportler einen optimal auf ihr Training abgestimmten Ernährungsplan zusammen. Ebenfalls sind Bildungseinrichtungen wie Kindergärten oder Schulen perfekte Orte, um dein Wissen über Ernährung weiterzugegeben.

Du willst lieber dein eigener Chef sein, wie wäre es dann mit der Gründung einer eigenen Praxis für Ernährungsberatung?

Wie du siehst, du kannst als Ernährungsberater angestellt oder selbstständig arbeiten. Beide Wege stehen dir nach einer Ernährungsberater Ausbildung an der Academy of Sports offen.

Ernährungsberater - welche Ausbildung?

Um Ernährungsberater zu werden, kannst du bei uns an der Academy of Sports verschiedene Aus- und Weiterbildungen absolvieren.

Im Rahmen unserer Fernlehrgänge kannst du dein Wissen ausbauen und vertiefen. Wenn du zunächst in den Bereich der Ernährungsberatung hineinschnuppern möchtest, dann bietet sich die Ernährung C-Lizenz an. Mit ihr kannst du ernährungswissenschaftliches Basiswissen erwerben. Anschließend kannst du auf dieses Wissen durch das Absolvieren weiterer spannender Fernlehrgänge zum Ernährungsberater aufbauen.

Du möchtest sofort tief in die Materie der Ernährungsberatung einsteigen, dann sind unsere Fernstudiengänge zum Ganzheitlichen Ernährungsberater oder zum geprüften Ernährungsfachwirt das, was du suchst.

Eine Auflistung unserer Ernährungsberater-Lizenzen findest du auf unserer Übersichtsseite des Bildungsbereichs "Ernährung". Du bist dir nicht sicher, welche unserer Ernährungsberater-Lizenz zu dir passt? Dann melde dich bei uns unter unserer gebührenfreien Bildungshotline 0800 - 5891254. Wir beraten dich in einem persönlichen Gespräch und finden gemeinsam mit dir die Ernährungsberater-Lizenz, die zu dir passt.

Was ist der Unterschied zwischen der Ausbildung zum Ernährungsberater und der Weiterbildung Ernährungsberatung?

In den Kursen der Ausbildung zum Ernährungsberater lernst du die allgemeinen ernährungswissenschaftlichen Grundlagen kennen. Hierzu zählen unter anderem die Zusammensetzung von Lebensmitteln oder ihre Verdauung, sowie die Aufnahme der Nährstoffe. Außerdem erfährst du, was es mit dem Thema gesunde Ernährung auf sich hat. Unsere Ausbildungen bieten dir ein umfassendes Basiswissen, um als Ernährungsberater zu arbeiten.

Im Rahmen einer Weiterbildung erlangst du eine Spezialisierung für einen bestimmten Bereich. Hier kannst du dich tiefer in Themen einarbeiten, die für dich relevant sind. Es gibt unter anderem Weiterbildungen für die Ernährung von spezifischen Personengruppen wie Kindern, Schwangeren oder Senioren. Ebenso kannst du dich mit verschiedenen Ernährungsformen wie Paleo, Vegan oder ketogene Ernährung beschäftigen. Auch Weiterbildungen, wie du dich besser vermarkten kannst, und ähnliches findest du in dieser Rubik.

Um eine Weiterbildung zu absolvieren empfehlen wir, dass das Grundlagenwissen zum Thema Ernährung vorhanden ist. Dieses kannst du unter anderem im Rahmen der Ernährung C-Lizenz erwerben.

Kann ich mit der Ausbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Ernährungsberater arbeiten?

Die Abschlüsse der Academy of Sports sind international anerkannt. Für deine internationale Bewerbung stellen wird dir gerne deine Abschlussdokumente auf Englisch aus.

Als Ernährungsberater kannst du in verschiedenen Ländern arbeiten. Sei mutig und starte durch. Jedes Land hat bei der Verwendung von Berufsbezeichnungen seine eigenen Regularien. Daher kann es sein, dass du mit deiner Ausbildung in diesem Beruf arbeiten darfst, dich jedoch nicht explizit als Ernährungsberater bezeichnen darfst.

In Deutschland und der Schweiz ist die Bezeichnung Ernährungsberater kein geschützter Begriff. Das bedeutet, du kannst die Bezeichnung problemlos verwenden. Gerade aus diesem Grund ist eine anerkannte Ausbildung für deine berufliche Zukunft wichtig.

In Österreich sieht die Situation anders aus. Hier darf die Bezeichnung Ernährungsberater nur von Personen verwendet werden, die an einer in- oder ausländischen Universität einen Studienabschluss im Bereich der Ernährungswissenschaften erworben haben. Die Berufsbezeichnung darf auch von staatlich anerkannten Diätassistenten verwendet werden. Für dich bedeutet das, dass du in Österreich als Ernährungsberater arbeiten kannst, du darfst nur nicht exakt diese Berufsbezeichnung verwenden. Z. B. stehen wir Bezeichnungen wie Ernährungscoach oder Ernährungstrainer zur verfügung.

Verdienst und Gehalt nach der Ernährungsberater Ausbildung?

Der Verdienst als Ernährungsberater ist abhängig vom Arbeitgeber und der Tätigkeit, die du ausübst. Außerdem gibt es Gehaltsunterschiede zwischen West- und Ostdeutschland. Daher ist eine genaue Nennung von Gehältern schwer. Werden Vergleiche von Gehältern angestellt, so zeigt sich, dass Ernährungsberater bei einer Vollzeitstelle im Durchschnitt zwischen 1.900 und 2.400 Euro brutto im Monate verdienen. Es gibt auch Arbeitnehmer, die weniger verdienen. Ebenso kann ein deutlich höherer Verdienst von über 2.500 Euro möglich sein. Die Höhe des Gehaltes hängt immer mit der Qualifikation des Ernährungsberaters und den finanziellen Mitteln des Arbeitsgebers zusammen.

Bist du als Ernährungsberater selbstständig, kannst du dein Honorar eigenständig festlegen. Bei der Festlegung deines Stundensatzes musst du verschiedene Faktoren wie fixe Kosten (Miete, Krankenversicherung etc.) und variable Kosten (Material, Zeitaufwand, Anfahrt etc.) mit einberechnen. Du solltest dich nicht unter Wert verkaufen. Rechne dir in Ruhe aus, für welchen Preis du eine Stunde verkaufen musst.

Kann ich eine Ernährungsberater Ausbildung online absolvieren?

Selbstbestimmt und angepasst an das eigene Leben die Ernährungsberater Ausbildung absolvieren. Genau das ist bei uns möglich. Wir an der Academy of Sports sind davon überzeugt, dass ein Fernstudium die moderne und zukunftsorientierte Lernform ist.

Unsere Fernstudiengänge sind durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) überprüft und zugelassen. Das schließt die Überprüfung und Bewertung des verwendeten Lehrmaterials, sowie der Dozenten und Tutoren mit ein.

Bei einer klassisschen Ausbildung vor Ort muss diese Überprüfung nicht stattfinden. Somit kannst du hier erst durch die Teilnahme am Kurs die Qualität überprüfen.

Wir bieten dir an der Academy of Sports online die Möglichkeit, ein qualitativ hochwertiges Fernstudium zu absolvieren. Du kannst flexibel lernen. Durch Live-Online-Seminare (Webinare) stehst du mit Dozenten und Tutoren in Kontakt.

Du bist flexibel und machst alles in deinem Rhythmus von zu Hause aus und trotzdem sind wir immer für dich da. Lass uns gemeinsam das Lernen der Zukunft starten.

Welcher Abschluss für Ernährungsberater Ausbildung?

Du kannst an der Academy of Sports die Ernährungsberater Ausbildung ohne besondere Vorkenntnisse starten. Um die Lehrinhalte vollständig erfassen zu können, empfehlen wir deutsche Sprachkenntnisse auf B2-Niveau.

Um an unseren Live-Online-Seminaren teilzunehmen, benötigst du einen PC oder ein Tablet mit einer Webcam, sowie ein Headset. Damit die Übertragung der Daten störungsfrei und flüssig stattfinden kann, empfehlen wir einen Internetzugang, der mindestens DSL-Geschwindigkeit hat.

Um dir das neue Wissen zu erarbeiten, ist es hilfreich, wenn du selbstständig arbeiten kannst. Falls du schon Grundlagen in biologischen und chemischen Abläufen hast, ist das gut. Doch diese Grundlagen sind kein Muss. Du lernst bei uns alles von Grund auf neu.

Sei neugierig und mutig, du bist bei uns genau richtig.

Gibt es eine Prüfung bei der Ernährungsberater Ausbildung?

Um dein Zertifikat zu erhalten, musst du je nach Ausbildung online eine Abschlussprüfung ablegen oder selbstständig eine Abschlussarbeit verfassen. Beide Verfahren dienen dazu, dass du dein erlerntes Wissen unter Beweis stellen kannst.

Im Rahmen der Prüfung zeigst du, dass du dieses Wissen verinnerlicht hast und es anwenden kannst. Das Ablegen der Prüfung bildet den krönenden Abschluss deiner Ausbildung. So hast du am Ende deiner Ernährungsberater Ausbildung dir nicht nur unglaublich viel Wissen angeeignet. Du kannst dir und allen anderen im Rahmen der Prüfung zeigen, dass du durch die Ausbildung gewachsen bist. Du bist einen mutigen Schritt weiter gegangen in deinem Leben und bist immer beim Lernen drangeblieben. Und genau diesen Erfolg möchtest du auch für dich und alle anderen in den Händen halten können. Daher verleihen wir dir nach erfolgreichem Bestehen deiner Prüfung ein anerkanntes und unbegrenzt gültiges Zertifikat.

Wir sind stolz auf dich, sei du es auch.

Kann ich mich nach der Ernährungsberater Ausbildung selbstständig machen?

Du kannst dich nach der Ausbildung zum Ernährungsberater selbstständig machen. Beachte dabei, dass du dich bei allen erforderlichen Behörden wie z. B. dem Finanzamt anmeldest. Wenn du eine Selbstständigkeit anstrebst, dann ist es sinnvoll, die Lizenz zum geprüften Ernährungsfachwirt zu absolvieren. Hier erwirbst du neben ernährungswissenschaftlichen Kenntnissen auch betriebswirtschaftliche Grundlagen. Denn in einer Selbstständigkeit musst du nicht nur dein Wissen in Bezug auf Ernährung im Blick haben. Auch die Buchhaltung, die Kundenakquise oder das Erstellen einer Homepage gehören dann wie selbstverständlich zu deinem Arbeitsalltag.

Um dir weitere relevante Kenntnisse anzueignen, kannst du bei uns z. B. die Weiterbildung "Wie vermarkte ich mich als seriöser Ernährungsberater?" absolvieren.

Eine Selbstständigkeit als Ernährungsberater kann am Anfang etwas holprig sein. Lass dich davon nicht entmutigen und bleibe am Ball. Um dein Wissen auszubauen und deinen Kundenstamm zu vergrößern, kannst du bei uns an der Academy of Sports jederzeit eine für dich passende Weiterbildung absolvieren.

Warum ist eine Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater sinnvoll?

Im Rahmen der Ausbildung zum Ganzheitlichen Ernährungsberater lernst du die Grundlagen der Ernährung kennen. Doch diese Ausbildung geht noch einen Schritt weiter. Du kannst dich in einem Interessensgebiet deiner Wahl spezialisieren. So erlangst du ein tiefgreifenderes Verständnis für ernährungswissenschaftliche Zusammenhänge.

Du kann deine Ausbildung zum Ganzheitlichen Ernährungsberater in drei verschiedenen Varianten abschließen. Du hast die Möglichkeit dich als Ganzheitlicher Gesundheitsberater, als selbstständiger Ernährungsberater oder als Ernährungscoach für Sportler ausbilden zu lassen.

Eine Übersicht der Module der verschiedenen Varianten findest du auf der Übersichtsseite für die Ausbildung zum Ganzheitlichen Ernährungsberater.

Nutze die Kombination von allgemeinem und spezifischem Ernährungswissen, um als Ernährungsberater erfolgreich und kompetent zu sein.

Ist die Ernährungsberater Ausbildung anerkannt?

Alle Fernstudiengänge, die wir bei uns an der Academy of Sports anbieten, sind geprüft und zugelassen. Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) überprüft und bewertet unsere Lehrmaterialen, Dozenten und Tutoren. Durch diese Zertifizierung garantieren wir dir die Einhaltung vorgegebener staatlicher Qualitätsstandards auf Grundlage des Fernunterrichtsschutzgesetzes.

Die Fernlehrgänge zum Ernährungsberater können beim Vorliegen einer entsprechenden Grundqualifikation durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) anerkannt werden. Erhältst du die Bestätigung für eine anerkannte Zusatzqualifikation gemäß § 20 SGB V, kann deine Leistung vom Kunden mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

Ebenfalls sind unsere Abschlüsse international anerkannt. Du kannst also jederzeit auch außerhalb Deutschlands beruflich durchstarten. Wenn du für eine internationale Bewerbung deine Abschlussdokumente in englischer Sprache benötigst, dann teile uns das mit. Selbstverständlich stellen wir dir deine Nachweise auch auf Englisch aus.

Gibt es einen Ernährungsberater IHK?

Die Bezeichnung Ernährungsberater IHK existiert. Allerdings verbirgt sich hinter diesem Titel ein einfaches IHK-Zertifikat und keine staatlich anerkannte Ausbildung.

Was ist ein Ernährungsberater IHK?

Bei einem Ernährungsberater IHK handelt es sich um eine Person, die bei einem privaten Bildungsträger einen IHK-Zertifikatslehrgang absolviert hat. Der private Bildungsträger zahlt für die Zertifizierung bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) eine Gebühr. Im Gegenzug hierfür darf die Bezeichnung „IHK geprüft“ von diesem Unternehmen verwendet werden. Es handelt sich somit nicht um einen von der IHK anerkannten Ausbildungsberuf, wie es z. B. beim Sport- und Fitnesskaufmann IHK oder dem Fitnessfachwirt IHK der Fall ist. Somit darf das Zertifikat Ernährungsberater IHK nicht mit einem IHK Abschluss gleichgesetzt werden. Das IHK-Zertifikat kann als eine Form der Weiterbildung angesehen werden. Ergänzend sei erwähnt, dass das entsprechende IHK-Bildungshaus keinerlei Überprüfung der Ausbildung, des pädagogischen Konzeptes oder des Betreuungspersonals vornimmt.

Und jetzt?

Auch wenn das Wort IHK in einer Berufsbezeichnung auf den ersten Blick für eine anerkannte Ausbildung steht, muss immer erst genau hingeschaut werden. Es muss überprüft werden, ob es sich um eine anerkannte IHK-Ausbildung oder um einen Lehrgang handelt, der durch die IHK zertifiziert ist. Die Verwendung des Begriffes IHK in der Berufsbezeichnung eines Ernährungsberaters sagt allerdings nicht zwingend etwas über seine persönliche Qualifikation aus. Ebenso wenig wird hieraus ersichtlich, welche Inhalte zum Thema Gesundheit und gesunder Ernährung sich die Person angeeignet hat.

Wir gehen einen anderen Weg

Wir an der Academy of Sports haben uns für einen anderen Weg entschieden. Wir bieten Ausbildungen und Weiterbildungen zum Ernährungsberater an, die von einer staatlichen Stelle geprüft werden.

Unsere Fernstudiengänge werden durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) überprüft und bewertet. Hiermit garantieren wir, auf Grundlage des Fernunterrichtsschutzgesetzes, die Einhaltung von staatlichen Qualitätsstandards. Bei einem Lehrgang an der Academy of Sports kannst du dir sicher sein, dass die Lehrmaterialien, Dozenten und Tutoren von der ZFU zertifiziert sind.

An der Academy of Sports erreichst du einen international anerkannten Abschluss. Für dich bedeutet, du kannst nach dem erfolgreichen Bestehen deiner Prüfung weltweit durchstarten.

Du möchtest deinen zukünftigen Kunden die Möglichkeit geben, deine erbrachten Leistungen mit der Krankenkasse abzurechnen? Dann kommt hier die gute Nachricht. Hast du eine entsprechende Grundqualifikation, erkennt die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) die Fernlehrgänge zum Ernährungsberater an der Academy of Sports an. Gemäß § 20 SGB V kann deine erbrachte Leistung so mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

Ernährungsberater Ausbildung - der Abschluss für deinen Traumberuf

Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Ernährungsberater Ausbildung bieten wir mit unterschiedlichem Inhalt zum Thema Ernährung an.

Eigne dir Wissen in den Bereichen der Ernährungslehre und Gesundheit an und gib dein Wissen über gesunde Ernährung weiter. Für den Anfang kannst du mit der Ausbildung zum Erlangen der Ernährung C-Lizenz starten. Hier eignest du dir Basiswissen an. Auf dieses Wissen kannst du weiter aufbauen.

Für alle, die beruflich durchstarten möchten, bietet es sich an, die Ernährungsberater A-Lizenz zu absolvieren. Hier steigst du während der Ausbildung tiefer in die Materie ein und erarbeitest dir ein umfassendes Wissen. Du strebst eine Selbstständigkeit in der Ernährungsberatung an, dann schaue dir unsere Ausbildung zum Ganzheitlichen Ernährungsberater oder zum Geprüften Ernährungsfachwirt an.

Du möchtest dich als angehender Ernährungsberater in einem Bereich spezialisieren, dann sind unsere Weiterbildungen für Ernährungsberater etwas für dich. Diese kannst du unter anderem für Sportler, Schwangere oder Senioren absolvieren. Auch spezifische Ernährungsformen wie vegane oder vegetarische Ernährung sind im Angebot.

Besuche unsere Übersichtsseite des Bildungsbereiches „Ernährung“. Hier findest du unsere vielfältige Auswahl an Ernährungsberater-Lizenzen.

Egal wie du dich entscheidest, sei dir immer bewusst, dass dein Erfolg im Beruf nicht an die Bezeichnung IHK geknüpft ist. Ernährungsberatung ist eine Mischung aus ernährungswissenschaftlichem Wissen und Empathie. Trage mit einer Ernährungsberater Ausbildung dazu bei, dass ein anderer Mensch ein gesundes Leben führen kann.