Ausbildungen in Coaching und Kommunikation

Stresscoach | Ausbildung

Du befindest dich hier:
  • Qualifikationsstufe: Fachqualifikation
  • Dauer: 16 Wochen (nebenberuflich), 10 Wochen (Teilzeit) oder 8 Wochen (Vollzeit) (kann kostenfrei über- oder unterschritten werden)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenlos testen
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 7284614)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671|93|2018 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Stress- und Burnout-Coach

Erarbeite dir in deiner Ausbildung zum Stresscoach fundiertes Fachwissen zu den Themen Stress und Burnout. Lerne Methoden und Bewältigungsstrategien, mit denen du deine Klienten in der Beratung erfolgreich unterstützen kannst!

Alle Bewertungen lesen

Start täglich möglich
Unterricht vor Ort und Live-Online-Seminare zur praxisnahen, fachlichen Vertiefung
staatlich geprüfter und anerkannter Abschluss
keine versteckten Kosten wie Prüfungsgebühren
hochwertige Lehrvideos zu vielen theoretischen und praktischen Inhalten

Informationen zur Ausbildung

Jetzt Stresscoach werden - mit einer staatlich zugelassenen Ausbildung

Viele Menschen fühlen sich von dem Druck, unter dem sie persönlich stehen, überfordert. Die Zahl der Burnouts und stressbedingten Arbeitsausfälle steigt. Mit deiner Ausbildung im Bereich Stressmanagement wirst du zu einer gefragten Fachkraft. Mit deinem Coaching kannst du dazu beitragen, Menschen auf dem Weg zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance zu unterstützen.

Willst du als Experte im Bereich Stressmanagement agieren?

Dann absolviere eine Ausbildung zum Stresscoach! Mit deinem staatlich anerkannten Abschluss kannst du anschließend sofort in die stetig wachsende und gewinnbringende Gesundheitsbranche einsteigen.

Berufliche Perspektiven

Du kannst nach deiner Ausbildung als Coach in verschiedenen Bereichen arbeiten. Deine Tätigkeit als Stress-Coach kannst du angestellt z. B. bei einer Krankenkasse oder selbstständig in deiner eigenen Praxis ausüben.

Unternehmen haben längst erkannt, dass die Gesundheit ihrer Mitarbeiter einen entscheidenden Einfluss auf den Unternehmenserfolg hat. Daher kannst du hier Coachings im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements anbieten. Diese Seminare zur Stressbewältigung stärken die mentale und körperliche Gesundheit der Mitarbeiter und zahlen sich für das Unternehmen aus.

Auch im sozialen Bereich sind Stress und Überforderung häufig präsent. Hier kannst du mit einem optimal zugeschnittenen Coaching die Mitarbeiter mit verschiedenen Methoden bei der stressfreien Gestaltung ihres Arbeitsalltages unterstützen.

Krankenkassen haben ein großes Interesse an Angeboten im Bereich der Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe. Durch diese Angebote können hohe Ausgaben für Arbeitsausfälle und Behandlungen eingespart werden. Daher kannst du als Coach hier Seminare zur Prävention für die Mitglieder und Mitarbeiter anbieten.

Du siehst, du kannst deine erlernten Coaching-Tools an verschiedenen Plätzen zum Einsatz bringen. Welches Verfahren du anwendest, ist vom jeweiligen Setting und deinen Klienten abhängig. Nicht jedes Verfahren passt zu jedem Menschen. Hier ist es deine Aufgabe als Coach ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Techniken zielführend sind und vom Kunden in den Alltag integriert werden können.

Ein breit gefächertes Coaching wird im Rahmen des multimodalen Stressmanagements angeboten. Hier verbindest du die Inhalte aus dem instrumentellen Stressmanagement, dem palliativ-regenerativen Stressmanagement und dem kognitiven Stressmanagement.

Egal für welche Vorgehensweise du dich entscheidest, nach deiner Ausbildung bist du ein qualifizierter Experte für die Themen Stressmanagement und Burnout!

✔ 14 Tage kostenfrei testen

Lerne deine Lehrmaterialien, den Online Campus und deinen Studienbetreuer kennen

✔ Individuelles Lerntempo

Keine Mehrkosten bei Über- oder Unterschreiten der Studiendauer

✔ Moderne Lehrmaterialien

Unsere professionell gestalteten Lehrmaterialien stehen dir auch digital zur Verfügung

✔ Individuelle Betreuung

Menschlich, fachlich, technisch – selbstverständlich stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite

Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Staatliche Zulassung

Die Ausbildung zum Stresscoach ist staatlich geprüft und zugelassen. Erwerbe einen staatlich anerkannten Abschluss!Der Lehrgang zum "Burnout- und Stresscoach" ist mit der Zulassungsnummer 7284614 staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Mit dieser Zulassung wird bestätigt, dass die Lehrmaterialien methodisch-didaktisch und fachlich optimal aufbereitet sind, Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen und die gesamte Ausbildung auf den angestrebten Abschluss hinführt.

Fördermöglichkeiten

Zugelassene AZAV-Maßnahme zur Förderung über Bildungsgutschein

100% der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein

Du bist Arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von der Arbeitslosigkeit bedroht? Dann hast du die Möglichkeit, bei der Bundesagentur für Arbeit einen Bildungsgutschein zu erhalten und damit die gesamten Gebühren erstattet zu bekommen. Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten können von der Bundesagentur übernommen werden.

Du hast Interesse? Dann melde dich vor deinem Termin bei der Bundesagentur für Arbeit bei unserer Bildungsberatung - wir stellen dir alle benötigten Unterlagen zusammen

Dein Eigenanteil: 0 €.


Zugelassene Maßnahme zur Förderung über Bildungsprämie

50% Kostenerstattung durch die Bildungsprämie

Du verdienst Brutto unter 20.000 € (gemeinsam veranlagt 40.000 €)? Dann kannst du jedes Jahr für eine beliebige Weiterbildung der Academy of Sports einen Zuschuss von 50% (maximal 500 €) erhalten. 

Mehr erfährst du auf unserer Informationsseite.

Lehrplan

Die Inhalte der Ausbildung zum Stresscoach werden dir durch 4 Lehrskripte inkl. Lehrvideos vermittelt. Die enthaltene Abschlussarbeit kannst du flexibel von Zuhause aus erstellen und über den Online-Campus hochladen.

Lehrskript - Entspannungsverfahren
Entspannungsverfahren im Überblick
Wirksamkeit von Entspannungsmethoden - Mentale Techniken - Körperorientierte Techniken - Mental- und körperorientierte Techniken zu zweit - Mental- und körperorientierte Techniken in der Gruppe

Wichtige Aspekte zur Durchführung von Entspannungskursen
Notwendige Rahmenbedingungen - Übergreifende methodische und didaktische Prinzipien

Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Entspannungskursen
Mögliche Fragen und Probleme seitens der Teilnehmer - Haftungsausschluss und rechtliche Fragen - Tätigkeit als selbstständiger Entspannungstrainer - Anwendungsfelder in der Praxis - Anwendung in der betrieblichen Gesundheitsförderung

Aufbau eines Entspannungskurses
Beispiel für ein Gesamtkonzept - Beispiel für eine einzelne Übungseinheit
Präsenzphase - Entspannungstraining
Präsenzphase vor Ort - Entspannungstraining (2 Tage)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Übersicht an mentalen Techniken
  • Durchführung von mentalen Techniken als Entspannungsverfahren für Einzelpersonen und Gruppen
  • Durchführung von körperorientierten Techniken als Entspannungsverfahren für Einzelpersonen und Gruppen


Lehrskript - Stress und Burnout
Merkmale, Ursachen und Wirkung von Stress
Was ist Stress? - Klärung und Abgrenzung der Grundbegriffe - Geschichte der Stressforschung - Wie entsteht Stress? - Komponenten der Stressreaktion - Ressourcen - Das psychologische Stressmodell nach Lazarus - Neurobiologische Grundlagen der Stressreaktion - Cortisol und seine Bedeutung bei chronischem Stress - Persönlichkeitsmerkmale und Stressreaktion - Folgeerkrankungen von chronischem Stress

Burnout
Definition von Burnout - Burnout als Syndrom - Burnout als Prozess - Ätiologische Faktoren - Abgrenzung von Burnout und Depression - Differentialdiagnostik Burnout

Arbeitswissenschaftliche Belastungsforschung
Definition Gesundheit und Krankheit - Definition BGM und BGF - Zusammenhang Arbeitsbelastung und Krankheit - Arbeitswissenschaftliche Modelle zur Entstehung von Stress
Lehrskript - Stressbewältigung und Burnoutprophylaxe
Verschiedene Ansätze und Methoden der Stressbewältigung und der Burnoutprophylaxe
Coaching und Beratung: Definition und Abgrenzung zur Psychotherapie - Psychotherapeutisch orientierte Techniken - Stressbewältigungsstrategien und -modelle -

Entwicklung individueller Stresskompetenzen
Kognitive Strategien - Problemlösungs- und Ressourcentraining - Zielfindungstraining - Kommunikationstraining und Konfliktmanagement - Entspannungstraining - Pausenmanagement - Genusstraining - Sport und Bewegung - Zeitmanagement/Selbstmanagement

Praktische Umsetzung des Stressbewältigungstraining
Einsatzfelder des Beraters für Stressbewältigung und Burnoutprophylaxe - Einzelberatung oder Gruppentraining? - Beispiel eines Stressbewältigungskurses - Betriebliche Interventionsmöglichkeiten - Gesundheitsorientierte Führung
Präsenzphase - Stressmanagement und Entspannungstechniken
Live-Online-Seminar - Stressmanagement und Entspannungstechniken (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Stress als natürlicher Verteidigungsmechanismus 
  • Stressoren und Überforderungsreaktionen
  • Stressregulierung in der Praxis
  • verschiedene Entspannungstechniken kennen und anwenden


Einsendearbeit (online) - Stress und Burnout
Abschlussarbeit (online) - Konzepterstellung

Inhalte im Detail

Eine freiwillige Kick-Off-Veranstaltung ist der Startschuss für deine Ausbildung. In diesem Live-Online-Seminar kannst du deine Dozenten und die anderen Teilnehmer kennenlernen. Außerdem kannst du dich in Ruhe auf dem modernen Online Campus umschauen.

Die Selbstlernphase beginnt mit dem Modul „Stress und Entspannung“. Hier lernst du die biologischen Grundlagen der Stressentstehung kennen. Im Anschluss erhältst du Basiswissen im Bereich des Stressmanagements. Das Modul schließt du mit dem Themengebiet Entspannung ab.

Das anschließende Modul „Entspannungsverfahren“ vertieft dein theoretisches Wissen und verknüpft es mit der Praxis. Schritt für Schritt beschäftigst du dich mit verschiedenen Entspannungsverfahren. Ob Fantasiereise, autogenes Training oder progressive Muskelentspannung, die Inhalte sind vielfältig. Auch die Grundlagen von Yoga, Feldenkrais oder Tai Chi lernst du näher kennen. Neben den theoretischen Grundlagen erhältst du hier auch Tipps für die Anwendung in der Praxis. Hier kannst du für dich eventuell bereits Präferenzen für bestimmte Methoden zur Bekämpfung von Stress erkennen.

Du kannst während deiner Ausbildung auf einen modernen Medienmix zugreifen. So kannst du dir unter anderem mit schriftlichen Lehrmaterialien, Lernvideos und Fragen zur Selbstkontrolle das neue Wissen aneignen.

Deine erste Präsenzveranstaltung findet vor Ort statt. Den Termin hierfür kannst du flexibel wählen. In einem zweitägigen Seminar erprobst du Methoden im Rahmen des „Entspannungstrainings“ zur Bewältigung von Stress. Durch das selbstständige Ausprobieren der Techniken kannst du die Auswirkungen der Techniken persönlich erfahren. Diese Erfahrungen kannst du in der Praxis an deine Klienten weitergeben. Denn Authentizität ist in deinem Beruf als Coach eine wichtige Säule. Du solltest nach Möglichkeit alle praktischen Übungen selbst ausprobieren, bevor du sie deinen Klienten empfiehlst.

Das folgende virtuelle Modul „Stress und Burnout“ vertieft dein bereits erarbeitetes Wissen zu diesen Themen. Zunächst gehst du genauer auf die Abgrenzung zwischen Depression und Burnout ein. Du erkennst, welche Faktoren zu einem Burnout führen können und welche Möglichkeiten es im Rahmen der Burnout-Prävention gibt. Eine hohe Arbeitsbelastung und die Entstehung eines Burnouts stehen häufig im Zusammenhang. Aus diesem Grund beschäftigst du dich unter anderem mit arbeitswissenschaftlichen Modellen als Erklärung für die Entstehung von Stress.

Das anschließende Lernmodul „Stressbewältigung und Burnoutprophlyaxe“ bietet dir praktische Methoden für die Anwendung im Coaching. Du erkennst, dass Menschen eine individuelle Stresskompetenz aufbauen können. Anschließend lernst du, wie diese in den Alltag integriert werden kann. Hier erkennst du den Zusammenhang zwischen dem theoretischen Fachwissen über die Bewältigung von Stress und der Fähigkeit, dieses Wissen in der Praxis anzuwenden. Dieser Faktor ist für dich in deiner späteren Berufspraxis von großer Bedeutung.

In der virtuellen Präsenzveranstaltung „Stressmanagement und Entspannungstechniken“ erprobst du in Online-Kursen mit anderen Teilnehmern verschiedene Entspannungstechniken wie z. B. autogenes Training oder progressive Muskelrelaxation. Anschließend beschäftigt ihr euch gemeinsam mit Verfahren zur Regulierung von Stress. Der offene Austausch mit anderen Teilnehmern und Dozenten in den Live-Online-Seminaren ermöglicht einen breit gefächerten Blick auf die verschiedenen Themen.

Deine letzte virtuelle Präsenzveranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema „Stressbewältigung und Burnoutprophylaxe“. Du erarbeitest dir Kompetenzen im Bereich der professionellen Gesprächsführung, die elementar wichtig für den Erfolg in der Beratung sind. Außerdem bekommst du Techniken und Abläufe für die Durchführung von Einzel- und Gruppencoachings an die Hand.

Im Laufe deiner Ausbildung erstellst du selbstständig zwei Arbeiten. Diese stellen Prüfungsleistungen dar. Mit diesen Arbeiten zeigst du, dass du das erlernte Wissen verstanden hast und praktisch anwenden kannst.

Deine Ausbildung schließt du mit einem unbegrenzt gültigen und staatlich anerkannten Zertifikat ab.

Präsenzphasentermine

Für die kostenfreien Präsenzphasen dieser Ausbildung stehen dir verschiedene Seminartermine zur Auswahl. Im Online-Campus kannst du dich bequem zu dem für dich optimal passenden Termin anmelden.

Anerkannte Zusatzqualifikation gemäß §20 SGB V

Die Ausbildung zum Stresscoach erfüllt die Voraussetzung für eine Anerkennung gemäß Paragraf 20 SGB V und damit die Abrechnung mit Krankenkassen!

Die Ausbildung zum Stresscoach ist eine anerkannte Zusatzqualifikation gemäß § 20 SGB V. Diese ermöglicht bei entsprechender Grundqualifikation eine Anerkennung der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) und damit eine Krankenkassenabrechnung.

Mehr zu diesem Thema und ob du eine Anerkennung zur Abrechnung mit Krankenkassen erhalten kannst, erfährst du auf unserer Informationsseite Primärprävention nach § 20 SGB V.

Deine Vorteile im Überblick

  • Dein Kurs zum Stresscoach ist von der ZFU geprüft und zugelassen.
  • Nach § 20 SGB V ist die Ausbildung eine anerkannte Zusatzqualifikation. Somit erhältst du durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) bei entsprechender Grundqualifikation eine Anerkennung.
  • Du kannst als qualifizierter Coach an verschiedenen Orten tätig sein. Mögliche Auftraggeber sind u. a. Krankenkassen, Unternehmen oder Privatpersonen.
  • Absolviere einen ortsunabhängigen und zeitlich flexiblen Kurs. Ob Vollzeit, Teilzeit oder berufsbegleitend, alles ist möglich.
  • Bei Fragen kannst du immer mit unserem freundlichen und kompetenten Team in Kontakt treten.

Erziele mit deinem Kurs zum Stresscoach einen qualifizierten Abschluss. Steige in die abwechslungsreiche Gesundheitsbranche ein und unterstütze Menschen auf ihrem Weg zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance!

Staatlich zugelassener Abschluss

Staatlich zugelassene Online-Ausbildung "Stressmanagement und Burnout-Coach"

Du erwirbst eine hochwertige Qualifikation, die dir alle Türen öffnen kann: Stress- und Burnout Coach ist ein staatlich zugelassener Abschluss.

  • fachliche Voraussetzung für eine Tätigkeit als Coach
  • branchenanerkannter Abschluss
  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei vielen Arbeitgebern

Voraussetzungen

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablet zur Teilnahme am Live-Online-Seminar
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Lehrgang teilnehmen wollen, nimm bitte Kontakt zu uns auf.

Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für dich erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

684,00 € *

Ratenzahlung: 6 Monatsraten à 114,00 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Datenschutzerklärung

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Bitte bestätige das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte berechne 2 plus 5.