Benötige ich eine Lizenz, um im Beruf als Lauftrainer tätig werden zu können?

Der Begriff "Lauftrainer" ist ebenso wie "Personal Trainer", "Fitnesstrainer" oder "Ernährungsberater" leider, entgegen klassichen Berufsausbildungen gemäß dem Berufsbildungsgesetz, nicht gesetzlich geschützt. Daher kann sich jeder "Lauftrainer" oder "Laufcoach" nennen.

Allerdings ist es, abgesehen von der persönlichen Verantwortung gegenüber der Gesundheit deiner Klienten, ebenfalls ein haftungsrechtliches Thema. Tritt ein Schadensfall im Rahmen deiner Tätigkeit als Laufcoach ein oder verletzt sich jemand, kann ein entsprechender fachlicher Nachweis von dir eingefordert werden können. 

Daher muss es für jeden Trainer im Laufsport Pflicht sein, eine entsprechende Lizenz vorweisen zu können.