Weiterbildungen für Ernährungsberater

Diabetesberater | Fernstudium

Du befindest dich hier:
  • Qualifikationsstufe: Fachqualifikation
  • Dauer: 12 Wochen (kann kostenfrei über- oder unterschritten werden)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenlos testen
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 7255713)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671/40/2021 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Berater*in für Diabetes

Hilf Diabetikern mit dem Fernstudium zum Diabetesberater bei der Bewältigung ihrer Krankheit durch Sport, Ernährung und medikamentöse Behandlung!

Start täglich möglich
zeitlich unbegrenzter Zugang zum Online Campus und aktualisierte Lehrmaterialien
staatlich geprüfter und anerkannter Abschluss
Kontakt zu deinen Tutoren – rund um die Uhr
Ortsunabhängig - komplett online absolvierbar
Maximale Flexibilität: Lernen, wann und wo du willst

Informationen zum Fernstudium Diabetesberater

Erwerbe einen staatlich zugelassenen Abschluss als Ernährungsberater für Diabetes mellitus!Ein Diabetesberater unterstützt Menschen bei Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung eines Diabetes mellitus und berät Diabetes-Patienten zum Umgang mit der Erkrankung.

Ob in der Diabetesprävention oder der Beratung von Diabetikern zum optimalen Umgang mit ihrer Erkrankung: du bist der Experte. Als Ernährungsberater für Diabetes kannst du deinen Kunden mit einer fachlich fundierten Beratung zur Seite stehen.

Du willst als Ernährungsberater für Diabetes eine abwechslungsreiche Tätigkeit ausüben? Dann schließe bei uns an der Academy of Sports das Fernstudium Diabetesberater erfolgreich ab. Starte mit einem staatlich anerkannten Zertifikat und fundiertem diabetologischem Fachwissen beruflich durch.

Berufliche Perspektiven

Welche Jobs gibt es für Diabetesberater?

Du kannst als Diabetesberater unter anderem im Krankenhaus, einer diabetologischen Schwerpunktpraxis, bei Krankenkassen, im Altenheim oder in deiner eigenen Praxis arbeiten. Hierbei hast du die Möglichkeit, auf selbstständiger Basis oder angestellt tätig zu sein. Bei deiner Tätigkeit musst du immer beachten, dass du kein Arzt bist. Das bedeutet, du darfst nur Empfehlungen aussprechen, jedoch keine Diagnosen stellen oder Therapien verordnen.

Wer geht zu einem Diabetesberater?

Zu dir kommen Menschen, die der Entstehung eines Diabetes mellitus vorbeugen möchten. Hier leistest du Präventionsarbeit. Leidet eine Person bereits an Diabetes, dann arbeitest du zusammen mit dem behandelnden Arzt in erster Linie an der Anpassung des Ernährungsverhaltens. Eine deiner Aufgaben ist z. B. die Erstellung von Speiseplänen.

Wer kann das Fernstudium zum Diabetesberater absolvieren?

Dieser Fernkurs bietet Personen verschiedener Fachrichtungen die Möglichkeit, eine Fachqualifikation für ihren Job zu erwerben. Hierzu zählen z. B. Ernährungsberater, Gesundheits- und Krankenpfleger, Physiotherapeuten oder Diätassistenten. Gehörst du einer dieser Berufsgruppen oder einer ähnlichen an, kannst du zum Experten für Diabetes werden und dein Aufgabenfeld ausbauen. Du benötigst Basiswissen aus der Ernährungslehre und medizinisches Grundwissen, um den Inhalten optimal folgen zu können.

Warum ist ein staatlich anerkannter Abschluss als Diabetesberater sinnvoll?

Um nach deinem Fernstudium im Beruf erfolgreich zu sein, ist ein staatlich und branchenweit anerkannter Abschluss wichtig. Mit diesem Zertifikat weist du deine hohe Qualifizierung als Fachkraft nach.

✔ 14 Tage kostenfrei testen

Lerne deine Lehrmaterialien, den Online Campus und deinen Studienbetreuer kennen

✔ Individuelles Lerntempo

Keine Mehrkosten bei Über- oder Unterschreiten der Studiendauer

✔ Moderne Lehrmaterialien

Unsere professionell gestalteten Lehrmaterialien stehen dir auch digital zur Verfügung

✔ Individuelle Betreuung

Menschlich, fachlich, technisch – selbstverständlich stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite

Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Staatliche Zulassung

Das Fernstudium zum Diabetesberater ist durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln staatlich geprüft und zugelassen. Erwerbe einen staatlich anerkannten Abschluss als Diabetesberater!Das Fernstudium "Ernährungsberater für Diabetes" ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht mit der Zulassungsnummer 7255713 staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Mit dieser Zulassung wird bestätigt, dass die Lehrmaterialien methodisch-didaktisch und fachlich optimal aufbereitet sind, Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen, Prüfungen dem Niveau des Abschlusses entsprechen und das gesamte Fernstudium auf den angestrebten Abschluss hinführt.

Förderung

Zuschuss der Bundesländer

Zuschuss der Bundesländer

Werfe gerne einen Blick auf unsere Informationsseite und prüfe, ob es in deinem Bundesland das passende Fördermittel für deine Weiterbildung gibt.

Mehr Informationen erhältst du auf unserer Informationsseite.

Lehrplan

Die Inhalte des Fernstudiums zum Diabetesberater werden dir durch 1 ausführliches Lehrskript vermittelt und durch 1 Live-Online-Seminar vertieft. Die enthaltene Abschlussarbeit kannst du flexibel von Zuhause aus erstellen und über den Online-Campus hochladen.

Live-Online-Seminar - Kick-off-Veranstaltung (freiwillig)
Live-Online-Seminar - Kick-off - dein gelungener Start! (1 Stunde)

Um dir den Einstieg in unsere Aus- und Weiterbildungen zu erleichtern, bieten wir unseren Neuteilnehmern ein tolles Coaching an!

Die Teilnahme an diesem Live-Online-Seminar ist freiwillig und unabhängig von deinem Weiterbildungsstart absolvierbar. 

Besuche unser Live-Online-Seminar „Kick-off: dein gelungener Start!“. Deine Dozenten sind kompetente Fachkräfte unserer pädagogischen Abteilung und Teilnehmerbetreuung. Sie verraten dir, was dich generell erwartet, wie du deine Weiterbildung am Besten managen kannst und wie unser Online Campus funktioniert.

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Online Campus kennen lernen
  • Technik unserer Live-Online-Seminare überblicken und anwenden
  • mit anderen Teilnehmern und dem Team der Academy of Sports austauschen
  • offenen Fragen stellen können

Für die Teilnahme an diesem Live-Online-Seminar benötigst du ein internetfähiges Endgerät mit Lautsprechern/Kopfhörern. Deine Fragen kannst du über die vorhandene Chat-Funktion stellen.



Lehrskript - Diabetesberatung
Einführung in die Thematik Diabetes mellitus in Deutschland
Geschichtliche Entwicklung - Diabetes in Deutschland

Medizinische Grundlagen
Spezielle Anatomie und Physiologie - Diabetesarten
- Diabetes mellitus Ursachen, Folgen und Komplikationen - Metabolisches Syndrom

Diabetischer Stoffwechsel
Kohlenhydratstoffwechsel - Insulinresistenz - Akute Komplikationen

Symptomatologie und Diagnostik
Risikoabschätzung/ Anzeichen für Diabetes
- Diagnose und Parameter - Risikotest

Behandlung des Diabetes
Ernährungsempfehlungen - Leitlinien und Ernährungstherapie - Einführung und Vorstellung der medikamentösen Behandlung - Zukünftige Behandlungsmöglichkeiten

Alltag und Umgang mit Diabetes
Tipps für Betroffene/Umgang mit Diabetes - Die Blutzuckermessung - Die Insulinhandhabung - Diabetes und Sexualität - Diabetes bei Kindern und Jugendlichen - Diabetes und Rauchen - Diabetes und Psyche

Trainingsempfehlungen
Diabetes und Sport - Konsequenzen für den Diabetiker - Ausdauertraining - Krafttraining - Gewichtsreduktion
Einsendearbeit (online) - Ernährungsplan
Präsenzphase - Adressatengerechte Ernährungsberatung (freiwillig)
Live-Online-Seminar - Adressatengerechte Ernährungsberatung (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Die Kommunikation der Zielgruppe anpassen
  • Methoden (AID Ernährungspyramide, Wehrwitzwaage)
  • Den Umgang mit „schwierigen“ Kunden meistern
  • Die Atmosphäre in der Ernährungsberatung positiv beeinflussen (Umgebung, Empfang, Materialien)


Abschlussarbeit (online) - Gesundheitskonzept

Ablauf und Inhalte im Detail

Dein Fernstudium startet mit einer freiwilligen Kick-Off-Veranstaltung. Diese findet als Live-Online-Seminar statt, bei dem du den Online-Campus und deinen Studienberater kennenlernst. Hier bekommst du auch wichtige Tipps und Hinweise, die dir beim Lern- und Zeitmanagement und der Selbstorganisation helfen.

In deine Selbstlernphase startest du mit dem Themengebiet Diabetesberatung. Zu Beginn beschäftigst du dich mit der Bedeutung von Diabetes mellitus in Deutschland und gehst unter anderem auf aktuelle Fallzahlen ein. Es folgen die medizinischen Grundlagen der Erkrankung. Den Anfang machen die spezielle Anatomie und Physiologie bei Diabetikern. Hierfür betrachtest du vor allem die Bauchspeicheldrüse und die Nebennieren genauer. Anschließend erarbeitest du dir die verschiedenen Diabetesarten. Hierbei lernst du die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Diabetes Typ I, Diabetes Typ II und dem Gestationsdiabetes (Diabetes in der Schwangerschaft) kennen.

Der diabetische Stoffwechsel ist kein gesunder Stoffwechsel und unterliegt verschiedenen Veränderungen. Um diese Veränderungen zu verstehen, gehst du genauer auf den Kohlenhydratstoffwechsel und die Bedeutung der Insulinresistenz ein. Auf der Basis dieses Wissens beschäftigst du dich mit den akuten Komplikationen, die ein Diabetes mellitus auslösen kann.

Die Symptomatik und Diagnostik spielen in der Diabetologie eine bedeutende Rolle. In deinem Fernlehrgang lernst du Kriterien kennen, die auf die Erkrankung hindeuten. Mithilfe dieser Anzeichen kannst du als Ernährungsberater eine Risikoabschätzung durchführen. Du lernst verschiedene Diagnoseverfahren und Parameter kennen, mit denen Ärzte einen Diabetes erkennen können. Zu diesen Verfahren zählen unter anderem der orale Glucosetoleranztest und die C-Peptid-Messung.

Die optimale Behandlung einer Diabetes findet in einem interdisziplinären Team statt. Als Ernährungsberater bist du hierbei unter anderem für die Erstellung von Speiseplänen zuständig. Hierfür greifst du auf Ernährungsempfehlungen zurück, die du dir in deinem Fernstudium aneignest. Hierbei erkennst du, dass es bei der richtigen Ernährung nicht nur um die optimale Kombination von Lebensmitteln geht, sondern dass auch der Zeitpunkt der Mahlzeiten eine entscheidende Rolle spielt. Auch wenn die Verordnung von Therapien und die Gabe von Medikamenten Ärzten vorbehalten sind, solltest du als Ernährungsberater über ein Grundlagenwissen in diesen Bereichen verfügen. Daher beschäftigst du dich mit den Leitlinien und der Ernährungstherapie in der Diabetesbehandlung. Außerdem gehst du auf die verschiedenen Formen der medikamentösen Behandlung ein und lernst den aktuellen Stand der Diabetesforschung kennen.

Der Umgang mit Diabetes im täglichen Leben ist für viele Patienten herausfordernd. Du unterstützt als Diabetesberater deine Kunden und zeigst ihnen verschiedene Möglichkeiten auf. Auch wenn du kein behandelnder Arzt bist, ist Grundlagenwissen über bestimmte medizinische Vorgänge notwendig, um eine fundierte Beratung bieten zu können. Hierzu gehören Kenntnisse zu den Themen Blutzuckermessung und Insulinhandhabung. Ebenfalls sollte dir bewusst sein, dass der Diabetes auch das Sexualleben und die Psyche der Betroffenen beeinflussen kann. In deinem Fernstudium beschäftigst du dich außerdem mit der Frage, welche Auswirkungen Rauchen auf den Diabetes hat. Auch Kinder und Jugendliche sind von Diabetes betroffen. Die spezifische Beratung dieser Zielgruppe ist ebenfalls Bestandteil deines Fernkurses.

Diabetiker können Sport treiben, allerdings sollten hierbei bestimmte Faktoren beachtet werden. Um welche Faktoren es sich handelt, erarbeitest du dir Schritt für Schritt. Hierfür schaust du dir die Unterschiede beim Ausdauer- und Kraftsport an. Außerdem betrachtest du sportliche Aktivitäten, deren Ziel es ist, eine Gewichtsreduktion zu erzielen.

Im Rahmen deines Fernstudiums kannst du deinen Lernfortschritt jederzeit mithilfe von Selbstkontrollfragen überprüfen. Und auch wenn du ortsungebunden online studierst, kannst du bei Fragen jederzeit mit uns in Kontakt treten. Du bist nicht allein, denn GEMEINSCHSCHAFT wird bei uns großgeschrieben.

Auf der Basis deines erarbeiteten Wissens stellst du einen Ernährungsplan zusammen. Diesen reichst du online ein.

Du kannst freiwillig an einer Präsenzveranstaltung in Form eines Live-Online-Seminars teilnehmen. Hier beschäftigst du dich gemeinsam mit deinem Dozenten und anderen Teilnehmern mit der Herausforderung einer adressatengerechten Ernährungsberatung. Du lernst Methoden für eine zielgruppenspezifische Ernährungsberatung und Anschauungsmaterial wie die aid-Ernährungspyramide kennen. Sollte es in der Zukunft zu Gesprächen mit „schwierigen“ Kunden kommen, bekommst du hier das passende Werkzeug für die Gesprächsführung mit an die Hand.

Dein Fernstudium schließt du mit der eigenständigen Erstellung eines Gesundheitskonzeptes ab, welches online eingereicht wird. Mit dieser Prüfungsleistung zeigst du, dass du das erarbeitete Wissen verstanden hast und praktisch anwenden kannst. Im Anschluss an die positive Bewertung deiner Prüfung verleihen wir dir ein unbegrenzt gültiges und staatlich anerkanntes Zertifikat.

Live-Online-Seminar Termine

Für die kostenfreien Präsenzphasen dieses Fernstudiums stehen dir verschiedene Seminartermine zur Auswahl. Im Online-Campus kannst du dich bequem zu dem für dich optimal passenden Termin anmelden.

Profitiere bei dem Diabetesberater Fernstudium von modernen digitalen Lernformen

  • Fachwissen über ausgewogene Ernährung zur Vermeidung eines Diabetes
  • Expertenwissen zum Thema schmackhafte und gesunde Diabetesernährung
  • Fernstudium mit hohen Qualitätsstandards, optimal für Personen aus der Gesundheits- und Ernährungsbranche
  • ortsungebunden und zeitlich flexibel studieren, auch berufsbegleitend möglich
  • Einstieg täglich möglich, Absolvierung an unserer Fernschule berufsbegleitend, in Teilzeit oder Vollzeit möglich
  • Abschluss unbegrenzt gültig und mit staatlicher und branchenweiter Anerkennung

Werde beruflich erfolgreich als Diabetesberater bzw. Diabetesberaterin und leiste mit deiner fachlich fundierten Beratung einen Beitrag zur Gesundheit der Gesellschaft.

Staatlich geprüfter Abschluss "Berater für Diabetes"

Staatlich zugelassener Abschluss Diabetesberater

Du erwirbst eine hochwertige Qualifikation, die dir alle Türen öffnen kann: Ernährungsberater für Diabetes ist ein staatlich zugelassener Abschluss.

  • branchenanerkannter Abschluss
  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei vielen Arbeitgebern, Vereinen und Verbänden

Voraussetzungen

Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nimm bitte Kontakt zu uns auf.

Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für dich erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

342,00 € *

Ratenzahlung: 3 Monatsraten à 114,00 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Datenschutzerklärung

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Bitte bestätige das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.

FAQs

Q

Wie werde ich Diabetesberater?

A

Als Diabetesberater benötigst du ein fachlich fundiertes Fernstudium, das dich für deine neue Tätigkeit qualifiziert.

Dieses Fernstudium bietet sich vor allem als Spezialisierung für Personen an, die bereits in der Ernährungs- und Gesundheitsbranche tätig sind wie z. B. Ernährungsberater, Diätassistenten, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Physiotherapeuten. Gehörst du zu einer dieser Berufsgruppen oder einer verwandten Berufsgruppe, dann hast du die optimalen Voraussetzungen, ein Fernstudium zum Diabetesberater zu absolvieren.

Außerdem solltest du Grundlagenwissen aus den Bereichen der Ernährungswissenschaft und der Medizin mitbringen. So kannst du dir das spezifische Fachwissen über Diabetes und Ernährung optimal aneignen. Damit du dir dein neues Wissen ortsungebunden und zeitlich flexibel berufsbegleitend aneignen kannst, ist ein Fernstudium optimal für dich geeignet. So kannst du lernen, egal wann und wo. Doch auch wenn du dich dazu entscheidest, dir das Wissen in Vollzeit oder Teilzeit anzueignen, kannst du mit einem Fernstudium die unschlagbaren Vorteile der flexiblen Zeiteinteilung und Wahl des Lernortes uneingeschränkt genießen.

Q

Was macht ein Diabetesberater?

A

Deine Tätigkeit als Diabetesberater ist vielfältig und abwechslungsreich. Grob eingeteilt gibt es zwei Zielgruppen im Rahmen der Diabetesberatung. Es gibt auf der einen Seite Personen, die bereits einen manifesten Diabetes haben. Auf der anderen Seite gibt es Personen, die unter anderem mit deiner Hilfe der Entstehung eines Diabetes entgegenwirken wollen.

Bei beiden Zielgruppen geht es um die gleiche Erkrankung, allerdings unterscheiden sich die Beratungsansätze. Geht es um die Vermeidung eines Diabetes, dann leistest du Präventionsarbeit. Du erläuterst, wie ein Diabetes entsteht und mit welchen Maßnahmen der Entstehung entgegengewirkt werden kann. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um Personen, die der Entstehung eines Diabetes mellitus Typ 2 entgegenwirken wollen.

Berätst du Personen mit einem manifesten Diabetes, geht es um andere Themen. Hier erstellst du unter anderem in enger Kooperation mit dem behandelnden Diabetologen Speisepläne. Themen sind auch die Wahl der passenden Gerichte beim Außer-Haus-Verzehr oder Möglichkeiten der Bewegung im Alltag oder beim Sport.

Q

Wo arbeiten Diabetesberater?

A

Als Diabetesberater kannst du an verschiedenen Orten arbeiten. Mögliche Arbeitsplätze für dich sind diabetologische Schwerpunktpraxen, Krankenhäuser, Altenheime oder Krankenkassen. Hier kannst du auf angestellter oder auf selbstständiger Basis tätig sein.

Entscheidest du dich für die Selbstständigkeit, kannst du auch deine eigene Praxis gründen. Du arbeitest in der Regel in interdisziplinären Teams mit Ärzten, Pflegekräften usw. zusammen. Hierbei werden die verschiedenen Schritte der Diabetesberatung untereinander abgestimmt. So erhält jeder die Behandlung und Beratung, die er benötigt.

Du musst bei deiner Tätigkeit als Diabetesberater allerdings immer darauf achten, dass du kein Arzt bist. Du darfst keine Diagnosen stellen und auch keine Therapien verordnen. Du sprichst Empfehlungen aus und kannst mit deinem fundierten Fachwissen Menschen beraten. Hierbei berätst du Menschen, die von der Entstehung eines Diabetes betroffen sind, genauso wie Menschen, die unter einem manifesten Diabetes leiden.