Bildungsprämie

Das Programm Bildungsprämie besteht aus dem Prämiengutschein und dem Spargutschein, die miteinander kombiniert werden können.

Der Prämiengutschein kann für eine berufliche Weiterbildung deiner Wahl eingesetzt werden. Beantragen können ihn Arbeitnehmer und Selbstständige, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen bis zu 20.000 Euro (gemeinsam Veranlagte: 40.000 Euro) beträgt. Der Gutschein deckt die Hälfte der Kurskosten ab, maximal aber 500 Euro. Der Prämiengutschein ist nach einem Beratungsgespräch in einer ausgewiesenen Stelle erhältlich und kann jedes Jahr neu beantragt werden.

Die zweite Komponente der Bildungsprämie ist der Spargutschein. Dieser kann ebenfalls nach einem Beratungsgespräch ausgegeben werden. Der Spargutschein richtet sich an Arbeitnehmer, die über ihren Betrieb vermögenswirksame Leistungen ansparen und das Geld für Weiterbildungen verwenden wollen. Längere und damit oft kostenintensivere Weiterbildungen lassen sich so leichter finanzieren. Voraussetzung für den Einsatz eines Spargutscheines ist ausschließlich das Vorhandensein eines entsprechenden Ansparguthabens. In diesem Fall klärst du bitte das weitere Vorgehen mit deinem Finanzinstitut.

Weitere Informationen erhältst du unter:
Service- und Programmstelle Bildungsprämie
beim Projektträger DLR
Heinrich-Konen-Str. 1
53227 Bonn
Telefon: 0800 26 23 -000 oder im Internet: www.bildungspraemie.info (Beratungsstellen)