Macht es euch leicht: macht den Lerntypentest!

Habt ihr euch vielleicht gerade zu einem Fernstudium angemeldet und einen ganzen Berg zu lernen vor euch? Dann macht es euch nicht unnötig schwer und findet erstmal heraus, welcher Lerntyp ihr seid. Wenn ihr nämlich wisst, wie euch das Memorisieren und Verstehen neuer Inhalte und Zusammenhänge am Leichtesten von der Hand geht, verschafft ihr euch einen wesentlichen Vorteil!

Welcher Lerntyp bin ich?

Da es verschiedene Arten des Lernens gibt, sollte jeder den für sich passenden Lernstil herausfinden. Dadurch könnt ihr Informationen schneller und nachhaltiger aufnehmen und letztlich effektiver lernen. Um mehr über euren eigenen Lerntyp zu erfahren, wählt bei JEDER Frage jeweils EINE Antwortmöglichkeit aus, die am meisten auf euch zutrifft.

Für den Test benötigt ihr etwa fünf Minuten.
Viel Spaß!

Und hier kommt er, der Lerntypentest: 

Frage 1:
Du möchtest in Zukunft häufiger einen Bekannten zu Hause besuchen, dessen Wohnung schwierig zu finden ist und fragst ihn, wie du von A nach B kommst. Dir ist es am liebsten, wenn er…
1. …eine Skizze zeichnet.
2. …den Weg in einem Gespräch beschreibt.
3. …den Weg per Handy in Form einer Sprachnachricht erklärt.
4. …den Weg einmal mit dir zusammen abläuft.

Frage 2:
Du konntest dir in der Schule Sachen besonders gut merken, wenn der Lehrer die Inhalte…
1. …an praktischen Beispielen demonstriert und Gruppenaktivitäten durchgeführt hat.
2. …klar und deutlich vorgetragen hat.
3. …in Gruppen diskutieren ließ.
4. …anhand von Skizzen und Grafiken erläutert hat.

Frage 3:
Stell dir vor, ein älteres Kind, das zu Besuch bei dir ist, fragt dich, wie eine Waschmaschine funktioniert. Um es dem Kind zu erklären…
1. …erstellst du eine Zeichnung und erläuterst ihm den Vorgang der Waschmaschine anhand der Skizze.
2. …führst du ein Gespräch mit dem Kind und erläuterst ihm den Ablauf der Waschmaschine.
3. …wäscht du mit dem Kind Wäsche und lässt es die Maschine bedienen.
4. …liest du ihm die Bedienungsanleitung vor.

Frage 4:
Stell dir vor, du sollst für ein Geburtstagsfest einen besonderen Nachtisch zubereiten - etwas, was du zuvor noch nie zubereitet hast. Du würdest…
1. …einfach mal etwas nach dem Motto: “Learning by doing“ ausprobieren.
2. …mit Freunden in einem Gespräch verschiedene Ideen austauschen.
3. …dir ein Kochbuch mit vielen Bildern anschauen und dich inspirieren lassen.
4. …jemanden anrufen, der gerne Nachspeisen zubereitet und dir ein Rezept durchgeben lassen.

Frage 5:
Du möchtest für einen guten Freund einen Ausflug für eine dir nahegelegene Schlossbesichtigung mit anschließendem Restaurantbesuch planen. Du würdest erstmal…
1. …die Servicenummer der Schlossbesichtigung wählen und dich in einem Gespräch austauschen.
2. …einfach mal dort hinfahren und dich umschauen.
3. …eine bebilderte Informationsbroschüre besorgen und dich dadurch inspirieren und informieren lassen.
4. …im Internet nach einer Reportage über die Schlossbesichtigung suchen und dich dadurch informieren.

Frage 6:
Du möchtest dir einen neuen Kaffeevollautomaten kaufen. Dir ist es besonders wichtig…
1. …selbst das Gerät ausprobieren zu können.
2. …dich mit Personen austauschen zu können, die das Gerät bereits gekauft haben.
3. …was dir der Verkäufer für Hinweise dazu gibt.
4. …Vergleichsinformationen im Internet einzuholen.

Frage 7:
Stell dir vor, du hast dich am Knie verletzt und bist beim Arzt. Nun möchtest du wissen, was genau los ist. Dir hilft es am meisten, wenn der Arzt…
1. …dir die Röntgenbilder zeigt und du die Verletzung sehen kannst.
2. …dich durch Informationsblätter aufklärt.
3. …dir die Verletzung genau erklärt und mit dir bespricht.
4. …dir ein Kniemodell in die Hand gibt und du das Problem daran anschauen und die Bewegungsproblematik am Modell ausprobieren kannst.

Super gemacht, schon hast du es geschafft! Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit! 

Die Auswertung:

Habt ihr eure Antworten vollständig gegeben? Hier findet ihr den jeweiligen Lerntyp zu eurer Wahl. Ihr seid der Lerntyp, der am häufigsten zutrifft. Wundert euch nicht, manchmal kann es sehr knapp ausgehen, das ist völlig normal, denn man lernt generell mit allen Sinnen. Diese sorgen dafür, dass die Informationen auf unterschiedlichen Wegen in euer Gehirn gelangen. Das bedeutet, ein Lerntyp ist natürlich in erster Linie eine Orientierung und nichts Feststehendes. Jeder Lerner ist ein Mischtyp, dieser Test hilft euch, eure Lernstärke herauszufinden.


Frage 1:
1. der visuelle Lerntyp
2. kommunikativer Lerntyp
3. auditiver Lerntyp
4. der motorische Lerntyp

Frage 2:
1. motorischer Lerntyp
2. auditiver Lerntyp
3. kommunikativer Lerntyp
4. visueller Lerntyp

Frage 3:
1. visueller Lerntyp
2. kommunikativer Lerntyp
3. motorischer Lerntyp
4. auditiver Lerntyp

Frage 4:
1. motorischer Lerntyp
2. kommunikativer Lerntyp
3. visueller Lerntyp
4. auditiver Lerntyp

Frage 5:
1. kommunikativer Lerntyp
2. motorischer Lerntyp
3. visuelle Lerntyp
4. auditiver Lerntyp

Frage 6:
1. motorischer Lerntyp
2. kommunikativer Lerntyp
3. auditiver Lerntyp
4. visueller Lerntyp

Frage 7:
1. visueller Lerntyp
2. auditiver Lerntyp
3. kommunikativer Lerntyp
4. motorischer Lerntyp


Das Ergebnis

Visueller Lerntyp: Euer Grundlerntyp ist vorrangig der visuelle Lerntyp, das heißt, ihr könnt viel über das Sehen lernen. 
Hier findet ihr ein Lehrvideo, das euch genau erklärt, wie ihr eure Lernmethoden auf eure Lerntypen anpassen und ihr dadurch effektiver lernen könnt.

Auditiver Lerntyp: Euer Grundlerntyp ist vorrangig der auditive Lerntyp, das heißt, ihr könnt viel über das Hören lernen.
Hier findet ihr ein Lehrvideo, das euch genau erklärt, wie ihr eure Lernmethoden auf eure Lerntypen anpassen und ihr dadurch effektiver lernen könnt.

Kommunikativer Lerntyp: Euer Grundlerntyp ist vorrangig der kommunikative Lerntyp, das heißt, ihr könnt viel über den Austausch mit anderen lernen.
Hier findet ihr ein Lehrvideo, das euch genau erklärt, wie ihr eure Lernmethoden auf eure Lerntypen anpassen und ihr dadurch effektiver lernen könnt.

Motorischer Lerntyp: Euer Grundlerntyp ist vorrangig der auditive Lerntyp, das heißt, ihr könnt viel über eigenes Ausprobieren und Bewegung lernen.
Hier findet ihr ein Lehrvideo, das euch genau erklärt, wie ihr eure Lernmethoden auf eure Lerntypen anpassen und ihr dadurch effektiver lernen könnt.

Mit diesen neuen, vielleicht schon erahnten Kenntnissen könnt ihr so richtig loslernen und euch das Wissen einprägen, das ihr für eure Weiterbildung, für eure Zukunft und euer Leben benötigt!

Zurück