Aus- und Weiterbildungen mit Bildungsgutschein

Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK | Modulare Ausbildung

Du befindest dich hier:
  • Qualifikationsstufe: Profiqualifikation
  • Dauer: 18 Monate (kann kostenfrei über- oder unterschritten werden)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenlos testen
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 596016,596615)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671/37/2021 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat, Zeugnis
  • Abschlusstitel: Geprüfte*r Fachwirt*in für Prävention und Gesundheitsförderung (AoS), nach bestandener IHK-Prüfung Geprüfte*r Fachwirt*in für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK). Dein Abschluss entspricht Bachelor-Niveau nach DQR-Stufe 5.

Gesundheit ist das höchste Gut - starte deine Karriere als Spezialist mit dem Studiengang Geprüften Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK!

Alle Bewertungen lesen

Start täglich möglich
zeitlich unbegrenzter Zugang zum Online Campus und aktualisierte Lehrmaterialien
Keine Zusatzkosten - inkl. IHK-Prüfungsgebühren
100 % - Förderung über Agentur für Arbeit / Jobcenter (Bildungsgutschein)
staatlich geprüfter und anerkannter Abschluss
hochwertige Lehrvideos zu vielen theoretischen und praktischen Inhalten
Kontakt zu deinen Tutoren – rund um die Uhr
Kostenloses Unterlagenpaket für deinen Berater anfordern

Das angeforderte Unterlagenpaket wird als PDF-Datei für dich erstellt und steht in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Informationen zur Weiterbildung

Gesundheitsförderung Studium | Studium Gesundheitsförderung | Gesundheitsförderung und Prävention StudiumDas Gesundheitssystem ist im Umbruch. Die Krankenkassen nennen sich Gesundheitskassen und streichen immer mehr gesundheitsfördernde Leistungen aus ihren Katalogen. Unternehmen setzten vermehrt auf betriebliches Gesundheitsmanagement, um ihre Mitarbeiter fit zu halten und benötigen mehr denn je qualifizierte Fachkräfte. Mit dem Studiengang in Gesundheitsförderung eröffnen sich neue Perspektiven in diesen Bereichen, die es dir ermöglichen, durch Fachkompetenz in die integrative Gesundheitsförderung einzugreifen und neue Weichen zu stellen.

Du möchtest deine Karriere auf die höchste Ebene führen? Strebst du eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Management an? Du willst etwas bewirken in der Gesundheitswirtschaft? Dann ist die berufsbegleitende Weiterbildung zum Geprüften Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung absolut das Richtige!

Berufliche Perspektiven

Warum ist die Weiterbildung sinnvoll?

Integrative Gesundheitsförderung und betriebliches Gesundheitsmanagement gewinnen für die Gesundheit der Menschen heutzutage immer mehr an Bedeutung. Die vielseitige Weiterbildung bietet tiefgreifende Kenntnisse der Prävention und Gesundheit. Durch das moderne und immer wieder optimierte Studienkonzept, lernst du, die Prozesse z. B. der BWL richtig zu verstehen und wie man sie praktisch anwenden kann und erhältst damit eine fundierte Grundlage für die spätere Praxis. Du erhältst fachlich tiefgreifendes Wissen im Bereich Wirtschaft und Gesundheit und kannst mit dem IHK-Abschluss die Karriereleiter noch höher klettern. Der Studiengang ermöglicht dir Aufstiegschancen in die Führungsebene, denn es spezialisiert dich für Wirtschaft und Gesundheit. 

Welche handlungsspezifischen Kenntnisse erlange ich?

In den handlungsspezifischen Qualifikationen geht es zum einen um die Gesundheitswirtschaft und Prävention, das heißt, du lernst die Bedeutung und Strukturen kennen und wie die Finanzierung in der Gesundheitswirtschaft abläuft bzw. von was sie beeinflusst wird. Des Weiteren erlangst du fundierte Kenntnisse der Managementmethoden, deren Inhalt speziell auf den Bereich Gesundheit und Prävention ausgerichtet sind. Eine wesentliche Rolle spielen spannende Themen wie Gesundheitsforschung, Präventionsintervention und die Settings. In diesem Sektor wirst du dich mit dem erfolgreich abgeschlossenen Fachwirt Prävention und Gesundheitsförderung bewegen. Der abwechslungsreiche Studiengang bietet dir auch einen praktischen Teil. Hier werden dir Teile der Fitnesstrainer-A-Lizenz vermittelt, deren Abschluss du zusätzlich erwirbst. Diese beziehen sich etwa auf die Sportphysiologie, Trainings- und Bewegungslehre und Fitness-/Gesundheitstraining bzw. Krafttraining. Wichtige Fähigkeiten in der Prävention und Gesundheitswirtschaft spielen die Inhalte des Ausdauertrainings und der Ernährungsberatung, die natürlich wichtige Säulen bei Kunden mit Übergewicht darstellen. Ein weiterer Teil der handlungsspezifischen Qualifikationen stellt der Einblick in das Stressmanagement und Stressbewältigung dar. Hier erlernst du u. a. entspannungsfördernde und stressreduzierende Methoden.

Welche wirtschaftsbezogenen Kenntnisse erlange ich?

Im Qualifikationsteil Wirtschaftsbezogene Qualifikationen werden dir wichtige Kenntnisse vermittelt, um eng mit der Unternehmensführung zusammenarbeiten zu können, bzw. selbst ein Unternehmen zu führen. Unter anderem bekommst du hier tiefgreifendes Wissen zu den Themengebieten Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL). Um später stets den Überblick zu behalten, lernst du alles Wichtige zu den Themen Marketing, Controlling, Recht, Finanz- und Personalmanagement.

100 % der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein

Du bist arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von Arbeitslosigkeit bedroht? Dann hast du die Möglichkeit, bei der Bundesagentur für Arbeit oder beim Jobcenter einen Bildungsgutschein für diese berufliche Weiterbildung zu erhalten und damit die gesamten Ausbildungsgebühren erstattet zu bekommen. Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten können übernommen werden.

Du hast Interesse? Dann melde dich vor deinem Termin bei der Bundesagentur für Arbeit oder beim Jobcenter bei unserer Bildungsberatung - wir stellen dir alle benötigten Unterlagen zusammen.

Dein Eigenanteil: 0 €.

Ablauf der Beantragung im Detail

  • Melde dich vor dem Beratungsgespräch bei der Behörde bei unserer Bildungsberatung, um zu besprechen, welche Unterlagen du für das Gespräch bei der Arbeitsagentur / beim Jobcenter benötigst. Wir erstellen dir gerne ein Paket mit allen erforderlichen Dokumenten.
  • Du vereinbarst einen Termin bei deinem Ansprechpartner der Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter. Du kannst über folgende Kontaktmöglichkeit direkt einen Termin vereinbaren: Telefon: 0800 4 555500 (gebührenfrei), Montag - Freitag, 8 - 18 Uhr.
  • In einem persönlichen Gespräch mit deinem Ansprechpartner der Arbeitsagentur wird geklärt, ob du zusätzliche Qualifikationen benötigst, um wieder Arbeit zu finden. Deine Beraterin oder dein Berater prüft dann, ob du die Voraussetzungen für die Förderung erfüllst und stellt dir den Bildungsgutschein meist direkt während des Beratungsgespräches aus.
  • Nachdem du deinen Bildungsgutschein erhalten hast, kann es endlich losgehen! Du kannst dich über diese Seite direkt anmelden und auf Wunsch sofort starten!

✔ 14 Tage kostenfrei testen

Lerne deine Lehrmaterialien, den Online Campus und deinen Studienbetreuer kennen

✔ Individuelles Lerntempo

Keine Mehrkosten bei Über- oder Unterschreiten der Studiendauer

✔ Moderne Lehrmaterialien

Unsere professionell gestalteten Lehrmaterialien stehen dir auch digital zur Verfügung

✔ Individuelle Betreuung

Menschlich, fachlich, technisch – selbstverständlich stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite

Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Staatliche Zulassungen und Zertifizierungen

ZFU Zertifizierung - Weiterbildung ist staatlich geprüft und zugelassen

Das Fernstudium ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Diese staatliche Zulassung bestätigt, dass die Lehrmaterialien methodisch-didaktisch optimal aufbereitet und fachlich aktuell sind, alle Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen und die Weiterbildung auf den angestrebten Abschluss hinführt.


Dekra Zertifizierung Academy of Sports - Siegel grün

Das Fernstudium ist von der DEKRA als Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung geprüft und zugelassen.

Im Rahmen dieser Zulassung werden folgende Punkte geprüfte und regelmäßig überprüft:

  • die gesamten Lehrmaterialien,
  • das pädagogische Konzept,
  • die Qualifikation des Lehr- und Betreuungspersonals und
  • die Arbeitsmarktrelevanz.

Lehrplan

Die Inhalte des Fernstudiums zum Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung werden dir durch 24 Lehrskripte inkl. Lehrvideos vermittelt und 9 Live-Online-Seminare und zwei 2-tägige vor Ort Präsenzphasen vertieft. Die enthaltene Abschlussarbeit kannst du flexibel von Zuhause aus erstellen und über den Online-Campus hochladen.

Live-Online-Seminar - Kick-off-Veranstaltung (freiwillig)
Live-Online-Seminar - Kick-off - dein gelungener Start! (1 Stunde)

Um dir den Einstieg in unsere Aus- und Weiterbildungen zu erleichtern, bieten wir unseren Neuteilnehmern ein tolles Coaching an!

Die Teilnahme an diesem Live-Online-Seminar ist freiwillig und unabhängig von deinem Weiterbildungsstart absolvierbar. 

Besuche unser Live-Online-Seminar „Kick-off: dein gelungener Start!“. Deine Dozenten sind kompetente Fachkräfte unserer pädagogischen Abteilung und Teilnehmerbetreuung. Sie verraten dir, was dich generell erwartet, wie du deine Weiterbildung am Besten managen kannst und wie unser Online Campus funktioniert.

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Online Campus kennen lernen
  • Technik unserer Live-Online-Seminare überblicken und anwenden
  • mit anderen Teilnehmern und dem Team der Academy of Sports austauschen
  • offenen Fragen stellen können

Für die Teilnahme an diesem Live-Online-Seminar benötigst du ein internetfähiges Endgerät mit Lautsprechern/Kopfhörern. Deine Fragen kannst du über die vorhandene Chat-Funktion stellen.



Lehrskript - Volkswirtschaftslehre (VWL)
Volkswirtschaftliche Grundlagen
Grundbegriffe - Wirtschaftsordnungen

Mikroökonomie
Unternehmenstheorie

Wirtschaftstheorie
Grundlagen - Staatliche Eingriffe in den Markt - Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Wirtschaftspolitik
Grundlagen - Ordnungspolitik - Prozesspolitik - Wirtschaftswachstum und Konjunktur - Prozesspolitik - hoher Beschäftigungsstand - Prozesspolitik - Stabilität des Preisniveaus - Prozesspolitik - Außenwirtschaftliches Gleichgewicht
Lehrskript - Unternehmensgründung 1
Unternehmensgründer
Voraussetzungen und Fähigkeiten - Der ideale Gründer - Aus- / Vorbildung - Rechtliche Lage - Aufgaben eines Unternehmers - Vertrieb - Einkauf - Standort und Mietvertrag - Produktion und Dienstleistungen

Anmeldung eines Gewerbebetriebs
Ablauf - Unternehmensformen - Rechtliche Aspekte - Nutzungsrechte - Haftungsfälle und Haftungsfreizeichnung - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Wettbewerbsrecht - Reisegewerbe

Unternehmensformen
Unternehmensgründungen - Business Plan - Einzelunternehmung - Personengesellschaften und Gesellschaftsunternehmen - Kapitalgesellschaften - Betriebstypologie - Unternehmenskrisen

Steuern
Steuerpflicht - Steuervermeidung - Lohnsteuer - Unternehmenssteuern - Besteuerung der Einzelunternehmen und Personengesellschaften - Besteuerung der Kapitalgesellschaften - Gewinnermittlungsformen - Bilanzierung
Lehrskript - Unternehmensgründung 2
Kapitalbedarf und Finanzierung
Kalkulation - Eigenkapital - Liquiditätsplan - Hausbank - Kleine Gründung - Große Gründung - Bundesagentur für Arbeit - Bürgschaftsbanken

Standort- und Marktanalyse
Ablauf und Informationsquellen - Phasen einer Standort- und Marktanalyse - Standortanalyse - Definition Makro- und Mikrostandort - Marktanalyse - Inhalte der Marktanalyse

Risiko- und Vorsorgemanagement
Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit - Krankheit - Unfall - Haftpflicht - Schädigung des Betriebsinhalts - Rentenversicherung

Erlaubnisse für einzelne Wirtschaftsbereiche
Industrie - Handel - Heilberufe - Detektei, Bewachung - Handwerk

Businessplan
Nutzen eines Businessplans - Merkmale erfolgreicher Businesspläne - Betrachtungsweise der Investoren - Tipps zur Erstellung eines professionellen Businessplans - Die Struktur und Hauptelemente eines Businessplans - Executive Summary (Zusammenfassung eines Business- / Geschäftsplanes)

Unternehmerpraxis
Betriebsnummer - Anmeldung eines Arbeitnehmers - Verfahrensablauf - Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Selbst- und Zeitmanagement
Umgang mit der Zeit - Schriftliches Planen der Zeit - Prioritäten - Selbstorganisation - Methoden
Lehrskript - Betriebswirtschaftslehre (BWL)
Betriebswirtschaftliche Grundlagen
Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre- Betriebe im Rahmen der Marktwirtschaft - Wirtschaften in Betrieben - Ausgewählte Trends in der Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaftliche Funktionen
Der betriebliche Leistungsprozess - Teilbereiche der Wertschöpfungskette - Marketing - Investition und Finanzierung - Betriebswirtschaftliche Entscheidungsmodelle - Entscheidungsheuristiken - Grundlagen des Qualitätsmanagements

Strategische Planung und Führung
Der systemische Ansatz - Strategieorientiertes Management - ein integrierter Ansatz - Unternehmensführung - Strategieentwicklung - Implementierung von Strategien
Lehrskript - Recht
Privatrecht und Öffentliches Recht
Gesetzgebung - Gewohnheitsrecht - Objektives Recht
- Privatrecht und Öffentliches Recht

Gliederung und Inhalt des Bürgerlichen Gesetzbuches
Bürgerliches Gesetzbuch - Grundprinzipien des Bürgerlichen Rechts

Rechtssubjekte und Rechtsobjekte
Rechtssubjekte - Rechtsobjekte - Sachen und Rechte
- Rechtsfähigkeit

Grundsatz der Vertragsfreiheit
Willenserklärungen - Arten der Rechtsgeschäfte

Vertragsarten
Vertragsarten - Dienstvertrag - Vertragsarten - Werkvertrag - Vertragsarten - Werklieferungsvertrag - Vertragsarten - Mietvertrag - Vertragsarten - Darlehensvertrag - Vertragsarten - Versicherungsvertrag - Zustandekommen von Verträgen

Rechts- und Geschäftsfähigkeit
Einschränkungen der Geschäftsfähigkeit - Rechtswirksame Handlungen Minderjähriger

Nichtigkeit und Anfechtbarkeit von Rechtsgeschäften
Nichtige Rechtsgeschäfte - Anfechtbare Rechtsgeschäfte - Folgen der Anfechtung

Sachrecht
Abstraktionsprinzip - Eigentum und Besitz

Inhalte des Kaufvertrags
Leistungsstörungen beim Kaufvertrag
Lehrskript - Personalwirtschaft
Personalführung
Zusammenhang zwischen Unternehmenszielen, Führungsleitbild und Personalpolitik, Arten von Führung, Führungsstile, Führung von Gruppen

Von der Personalplanung bis zur Personalbindung
Personalplanung, Personalbeschaffung, Personalanpassungsmaßnahmen, Entgeltformen, Mitarbeiterbindung

Personalentwicklung
Arten der Personalentwicklung, Potenzialanalyse, Kosten- und Nutzenanalyse der Personalentwicklung
Präsenzphase - Volks- und Betriebswirtschaftslehre
Live-Online-Seminar - Volks- und Betriebswirtschaftslehre (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken
  • Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen 
  • Unternehmenszusammenschlüsse


Präsenzphase - Recht und Steuern
Live-Online-Seminar - Recht und Steuer (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Rechtliche Zusammenhänge erkennen und verstehen
  • Steuerrechtliche Bestimmungen in der Praxis anwenden


Präsenzphase - Unternehmensführung
Live-Online-Seminar - Unternehmensführung (WQ) (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Betriebsorganisation
  • Personalführung
  • Personalentwicklung


Lehrskript - Grundlagen des Rechnungswesens
Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung
Abgrenzung von Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Auswertungen und Planungsrechnung - Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung - Buchführungspflichten nach Handels- und Steuerrecht - Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Finanzbuchhaltung
Adressaten, Bereiche und Aufgaben der Finanzbuchführung - Jahresabschluss

Kosten- und Leistungsrechnung
Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung -
Kostenarten - Kostenträgerzeit und Kostenträgerstückrechnung - Vergleich von Vollkosten und Teilkostenrechnung

Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen
Aufbereitung und Auswertung der Zahlen -
Rentabilitätsrechnungen

Planungsrechnung
Inhalte der Planungsrechnung - Zeitliche Ausgestaltung
Einsendeprüfung (online) - Grundlagen des Rechnungswesens
Präsenzphase - Grundlagen des Rechnungswesens
Live-Online-Seminar - Grundlagen des Rechnungswesen (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Zuschlagskalkulation mit Maschinenstundensätzen berechnen
  • Selbstkosten-, Maschinenlaufzeit- und Gewinnermittlung durchführen
  • Grafische Skizzierung der Kostenverläufe


Abschlussprüfung (online) - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
Online-Prüfung - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (1/2 Tag)

 

 

Die theoretische Abschlussprüfung ist insgesamt unterteilt in die Prüfungsbereiche: 

  • Volks- und Betriebswirtschaft (40 min)
  • Rechnungswesen (45 min)
  • Recht und Steuern (40 min)
  • Unternehmensführung (45 min)


Lehrskript - VWL und BWL im Gesundheitswesen
Gesundheits- und Sozialpolitik
Entwicklung und Geschichte der Gesundheitspolitik - Internationaler Vergleich - Akteure im Gesundheitswesen - Öffentlicher Gesundheitsdienst - Sozialpolitik

Krankheit, Gesundheit und Bevölkerungslehre
Krankheit, Gesundheit und Demografie - Mortalität und Lebenserwartung - Versorgungsforschung und Epidemiologie - Differenzielle Mortalität und Morbidität - Der demografische Wandel

Struktur und Finanzierung des Gesundheitswesens
Krankenkassen und ihre Verbände - Finanzierungsgrundlagen - Krankenhausversorgung - Ambulante und ärztliche Versorgung - Versorgung mit Arznei- Heil- und Hilfsmitteln - Rettungswesen

Bedeutung des Gesundheitswesen für die Volkswirtschaft
Vom Gesundheitswesen zur Gesundheitswirtschaft - Erster und zweiter Gesundheitsmarkt - Marktversagen im Gesundheitswesen - Ausgewählte Probleme und Reformansätze aus ökonomischer Sicht

Gesundheitsfachberufe und spezifische Kooperationsformen
Der Arztberuf und Psychotherapeuten - Heilpraktiker und Gesundheitsfachberufe - Apotheker - Spezifische Unternehmens- und Kooperationsformen

Rechtliche Aspekte und Existenzgründung in der Gesundheitswirtschaft
Das Präventionsgesetz - Ordnungspolitische Maßnahmen - Existenzgründung - Schwerpunkt zweiter Gesundheitsmarkt
Lehrskript - Managementmethoden im Gesundheitswesen 1
Marketingmanagement
Marktforschung - Marktanalyse - Zielgruppen - Marketingstrategie - Marketingplan - Werbung - Corporate Identity - Öffentlichkeitsarbeit - Rechtliche Aspekte - Netzwerken/Kooperation

Personalmanagement
Management by-Techniken- Führungsstile- Teambildung - Teamführung

Servicemanagement
Bedeutung des Service - Kommunikation im Service - Zeitdefinitionen - Funktionen der Freizeit - Kundenerwartungen - Servicestrategien - Serviceversprechen - Beschwerdemanagement

Vertriebsmanagement
Vertriebsstrategien - Vertriebspotenzial - Kundensegmentierung - Kontaktmanagement- Terminierung - Beratung - Verkauf - Kundenbindung
Lehrskript - Managementmethoden im Gesundheitswesen 2
Qualitätsmanagement
Grundlagen und -begriffe - Qualitätsplanung - Qualitätslenkung - Qualitätssicherung - Qualitätsdimensionen - Permanenter Verbesserungsprozess - Zertifizierung - Qualitätsmodelle

Risikomanagement
Rechtliche Grundlagen - Identifikation von Risiken - Risiko-Monitoring - Risikosteuerungsstrategien - Probleme im Risikomanagement

Controlling
Kennzahlen im Gesundheitswesen - Controllingsysteme im Gesundheitswesen
Lehrskript - Prävention und Gesundheitsförderung
Grundlagen der Prävention und Gesundheitsförderung
Individueller Ansatz und Setting-Ansatz - Strategien der Prävention nach BZgA - Grundlagen und Strategien der Gesundheitsförderung - Unterschiede zwischen Prävention und Gesundheitsförderung - Gesundheitsforschung

Interventionsbereiche der Prävention
Bewegungsmangelbedingte Krankheiten - Ernährungsbedingte Krankheiten - Stress und Stressbewältigung - Abhängigkeit und Suchtprävention -Schwerpunkt Rauchen - Multikausale Morbidität - Schwerpunkt Herzkreislauf-Erkrankungen

Konzepte und Modelle des Gesundheitsverhaltens
Health Belief Modell - Theorie des geplanten Handelns - Selbstwirksamkeitserwartung - Sozial-kognitives Prozessmodell -HAPA-Modell - Transtheoretisches Modell (TTM) - Spezifisches Gesundheitsverhalten im Lebenslauf - Gesundheitsedukation und Gesundheitskommunikation

Settings
Setting Betrieb und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) - Gesundheitsförderung in Familie und Schule - Kommunale Gesundheitsförderung

Gesundheitspolitik
Ziele und Inhalte der Gesundheitspolitik - Die Gesundheitsberichterstattung des Bundes und der Länder - Gestaltungsmöglichkeiten und -grenzen - Bürgerbeteiligung im Gesundheitswesen
Einsendearbeit (Marketingplan) - Managementmethoden im Gesundheitswesen
Präsenzphase - Managementmethoden im Gesundheitswesen
Live-Online-Seminar - Managementmethoden im Gesundheitswesen (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Allgemeine Grundlagen des Marketingmanagements kennen lernen
  • Sichere Anwendung von Management-by-Techniken
  • Teambildung und Mitarbeitermotivation erfolgreich fördern
  • Modelle im Bereich Qualitätsmanagement verstehen


Lehrskript - Funktionelle Anatomie
Sportbiologische Grundlagen
Zellenlehre - Gewebelehre

Allgemeine Anatomie des Bewegungssystems
Knochenlehre - Gelenklehre - Skelettmuskellehre - Nervenlehre

Spezielle Anatomie des Bewegungssystems
Einführung und Terminologie - Kopf & Hals - Schultergürtel - Obere Extremität - Rumpf - Beckengürtel - Untere Extremität

Angewandte Anatomie des Bewegungssystems
Biomechanik - Muskelschlingen - Myofasziale Leitbahnen
Lehrskript - Sportphysiologie
Nervensystem
Aufbau des Nervensystems - Grundfunktionen der Nervenzellen - Das zentrale Nervensystem - Das vegetative Nervensystem

Motorik
Allgemeine Motorik - Muskelkontraktion & die motorische Einheit - Spezielle Motorik - Halte- & Zielmotorik, Reflexe

Herz-Kreislauf-System
Das Herz - Gefäße - Blutdruck - Funktion des Herzens - Regulation des Herz-Kreislaufsystems und körperliche Belastung

Atmungssystem
Grundlagen der Ventilation - Gastransport im Blut - Atmungsregulation und körperliche Belastung

Hormonsystem
Hormone und endokrine Drüsen - Übergeordnete endokrine Systeme - Endokrine Teilsysteme, Hormonarten und ihre Wirkungsweisen - Hormonelle Regulation und körperliche Belastung

Energiebereitstellung & Wärmehaushalt
Energiequellen und die jeweiligen Bereitstellungsprozesse - Energieumsatz - Die Rolle von Enzymen und körperliche Belastung - Wärmehaushalt und körperliche Belastung
Lehrskript - Trainings- und Bewegungswissenschaft
Grundlagen der Trainingswissenschaft
Trainingswissenschaft - Training

Grundsätze des Trainings
Prinzipien der Trainingsgestaltung - Grundsätze der Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit durch Training

Konditionelle Fähigkeiten
Ausdauer - Kraft - Beweglichkeit - Schnelligkeit

Koordinative Fähigkeiten
Arten der koordinativen Fähigkeiten - Bedeutung der koordinativen Fähigkeiten - Einflussgrößen der koordinativen Fähigkeiten

Grundlagen der Bewegungslehre
Quantitative Bewegungsmerkmale - Qualitative Bewegungsmerkmale - Motorischer Lernprozess
Lehrskript - Praxis der Trainingslehre
Trainingswissenschaft
Konditionelle Fähigkeiten - Homöostase - Training als Ursache-Wirkungs-Kette - Das Modell der Superkompensation - Trainingsprinzipien - Motorische Entwicklung - Übertraining

Die Fähigkeit Kraft
Grundlagen der Kraft - Testverfahren der Kraft - Methoden des Krafttrainings

Die Fähigkeit Ausdauer
Grundlagen der Ausdauer - Testverfahren der Ausdauer - Methoden des Ausdauertrainings

Die Fähigkeit Koordination
Grundlagen der Koordination - Testverfahren der Koordination - Methoden des Koordinationstrainings - Besonderheiten des Koordinationstrainings

Die Fähigkeit Beweglichkeit
Grundlagen der Beweglichkeit - Testverfahren der Beweglichkeit - Methoden des Beweglichkeitstrainings

Funktionelles Training
Grundlagen des funktionellen Trainings - Testverfahren des funktionellen Trainings - Methoden des funktionellen Trainings
Lehrskript - Trainingssteuerung und -planung
Fünf-Stufen-Modell der Trainingssteuerung
Diagnose - Zielsetzung - Trainingsplanung - Durchführung - Analyse und Evaluation

Trainingsplanung
Praktische Vorüberlegungen - Periodisierung und Zyklisierung - Aufbau einer Trainingseinheit - Organisationsformen - Belastungsnormative - Grundlegende Aspekte bei der Trainingsplanung - Mögliche Übungsformen und Bewegungshilfen - Trainingsplanung am Beispielkunden
Web Based Training (WBT) - Übungskatalog - Fitness
Präsenzphase - Individuelle Trainingsplanung
Live-Online-Seminar - Individuelle Trainingsplanung (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Die Voraussetzungen unterschiedlicher Zielgruppen erkennen
  • Langfristige Trainingsplanung durchführen
  • Den Trainingsplan durch sinnvolle Übungen ergänzen
  • Problematiken bei der Trainingsplanung erkennen und beheben
  • Kunden mit einer optimalen Trainingsplanung zum Ziel führen


Lehrskript - Praxis der Trainerprofession
Kommunikationskompetenz
Vermitteln von Bewegungstechniken - Verkaufsgespräch und wirtschaftliche Erfolgsfaktoren

Motivationskompetenz
Transtheoretisches Modell - Motivationsformen - Aufmerksamkeit und Fokus - Soziale Verbindlichkeiten

Rolle der Trainerprofession
Professionalität - Gesetzlicher und ethischer Rahmen
Lehrskript - Ausdauertraining
Die konditionelle Fähigkeit Ausdauer
Formen der Ausdauer/Definition - Anpassungen an Trainingsbelastungen - Adaptionen in Funktionssystemen

Prinzipien der Trainingslehre
Prinzip des wirksamen Belastungsreizes - Prinzip der progressiven Belastungssteigerung - Prinzip der Variation der Trainingsbelastung - Prinzip der optimalen Gestaltung von Belastung und Erholung (Superkompensation) - Prinzip der Wiederholung und Kontinuität - Prinzip der Periodisierung und Zyklisierung - Prinzip der Individualität - Prinzip der zunehmenden Spezialisierung - Prinzip der regulierenden Wechselwirkung einzelner Trainingselemente

Grundlagen der Trainingsplanung im Ausdauersport
Das Fünf Stufen Modell der Trainingssteuerung - Leistungs- und Trainingsplanung, Periodisierung - Phasen in der Trainingsplanung

Grundlagen der Trainingssteuerung
Regelkreis der Trainingssteuerung - Leistungsdiagnostik und Wettkampfanalyse - Trainingsanalyse - Trainingsentscheidung

Das Ausdauertraining
Intensitätsbereiche - Trainingsmethoden - Fehltraining/Übertraining - Energie-/Flüssigkeitsversorgung
Lehrskript - Cardiotraining
Cardiogeräte im Fitnessstudio
Auswahlkriterien - Laufband - Fahrradergometer - Cross-Trainer - Ruderergometer - Stepper

Leistungstests im Freizeit- und Fitnesssport
PWC-Test - IPN®-Test - Conconi-Test - Borg-Skala - Walking-Test - Step-Test - Laktatleistungsdiagnostik und Spiroergometrie

Besonderheiten von Ausdauertraining im Fitnessstudio
Vor- und Nachteile vom Cardiotraining im Fitnessstudio - Gerätewechsel - Organisationsformen des Cardiotraining im Fitnessstudio

Ausdauertraining im Fitnessstudio - Die Durchführung
Gefahren beim Ausdauertraining / Sicherheit - Ermittlung der Trainingsherzfrequenz - Trainingssteuerung mit Herzfrequenzmonitor - Gewichtsreduktionstraining - Minimal- und Optimalprogramm - Training bei Erkrankungen / Beschwerden - Training während / nach der Schwangerschaft
Einsendearbeit (Trainingsplan) - Fitness- und Gesundheitstraining
Präsenzphase - Fitnesstraining
Präsenzphase vor Ort - Fitnesstraining (2 Tage)



Einsendearbeit (Trainingskonzept) - Cardiotraining
Lehrskript - Grundlagen der Ernährung
Allgemeine Grundlagen
Die Zelle - Grundbegriffe der Ernährung

Weg der Nahrung durch den Körper
Mundhöhle - Speiseröhre - Magen - Dünndarm - Dickdarm - Leber - Galle - Bauchspeicheldrüse

Ernährungs- und Leistungsphysiologische Grundlagen
Energiebedarf des Menschen - Energiegehalt der Grundnährstoffe - Grundumsatz - Leistungsumsatz - Gesamtenergiebedarf

Bestimmung der Körperzusammensetzung
Definitionen zum Körpergewicht - Taillen-Hüft-Verhältnis - Hautfaltenmessung (Kalipermetrie) - Bioimpedanzanalyse (BIA)
Lehrskript - Grundlagen der Nährstoffe
Energiegehalt und Zufuhrempfehlungen
Empfehlungen für die Nährstoffzufuhr - Berechnung des Energie- und Nährstoffgehaltes von Lebensmitteln

Kohlenhydrate
Einteilung der Kohlenhydrate - Kohlenhydratverdauung - Kohlenhydratstoffwechsel - Empfehlungen für die Kohlenhydratbedarfs-deckung

Eiweiß
Einteilung der Eiweiße - Aufgaben der Eiweiße - Eiweißverdauung
- Eiweißstoffwechsel - Biologische Wertigkeit - Biologischer Ergänzungswert - Empfehlungen für die Eiweißbedarfsdeckung

Fett und fettähnliche Stoffe
Einteilung der Fette - Fettsäuren - Aufgaben der Fette - Eigenschaften der Fette - Fettähnliche Stoffe (Lipoide) - Fettverdauung - Fettstoffwechsel - Empfehlungen für die Fettbedarfsdeckung

Vitamine
Einteilung der Vitamine - Aufgaben der Vitamine - Erläuterung von Begriffen - Fettlösliche Vitamine - Wasserlösliche Vitamine -

Mineralstoffe
Einteilung der Mineralstoffe - Aufgaben der Mineralstoffe - Übersicht wichtiger Mineralstoffe - Funktionen der wichtigsten Mengen- und Spurenelemente

Sekundäre Pflanzenstoffe
Sekundäre Pflanzenstoffe in Lebensmitteln - Wirkungen der sekundären Pflanzenstoffe

Wasser
Aufgaben des Wassers im menschlichen Körper - Wasserausscheidung - Wasserbedarf
Lehrskript - Ernährungsberatung
Umsetzung der Grundlagen der Ernährung
Zufuhrempfehlungen - Methoden zur Bedarfsermittlung - Ernährungsberatung und Ernährungstherapie - Ernährungsprotokoll - Die 10 Regeln der Ernährung

Anforderungen an die Ernährung
Bedeutung der Ernährung für Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft - Säure-Basen-Haushalt - Fasten - Ernährungsformen - Ernährung bei Erkrankungen - Trinken

Gewicht und Gesundheit
Übergewicht - Gewichtsreduktion - Diäten zur Gewichtsreduktion - Untergewicht

Gesprächsführung in der Ernährungsberatung
Der Beratungsprozess - Kommunikation im Beratungsgespräch
Präsenzphase - Kommunikation in der Ernährungsberatung
Live-Online-Seminar - Kommunikation in der Ernährungsberatung (2 x 3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Verschiedene Gesprächstechniken anwenden
  • Eingangs- und Anamnesegespräche durchführen und auswerten


Präsenzphase - Auswertung von Ernährungsprotokollen
Live-Online-Seminar - Auswertung von Ernährungsprotokollen (3 Stunden)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Möglichkeiten und Grenzen im Rahmen der Tätigkeit als Ernährungsberater kennen
  • Auswertung von Ernährungsprotokollen durchführen


Lehrskript - Stress und Entspannung
Allgemeine biologische Grundlagen
Das Nervensystem - Das Gehirn

Allgemeine Grundlagen zu Stress
Begriffsentstehung und Definition - Wie funktioniert Stress? - Stressgeschehen/Stressbewertung - Die Stresspersönlichkeit - Stress und seine Auswirkungen auf die Gesundheit - Das ganzheitliches Stressverständnis - Warnsignale für Stress

Ganzheitliches Stressmanagement
Die drei Säulen des Stressmanagements - Die Entwicklung der Stresskompetenz

Grundlagen der Entspannung
Was ist Entspannung? - Dimensionen der Entspannung - Messbarkeit von Entspannung - Spannungswahrnehmung und Spannungsregulierung - Indikationen und Zielsetzungen der Entspannungstechniken - Entspannung im Alltag und deren Wirkung - Techniken der kurzfristigen Entspannung - Abgrenzung zur Esoterik - Kontraindikationen und mögliche Gefahren
Lehrskript - Entspannungsverfahren
Entspannungsverfahren im Überblick
Wirksamkeit von Entspannungsmethoden - Mentale Techniken - Körperorientierte Techniken - Mental- und körperorientierte Techniken zu zweit - Mental- und körperorientierte Techniken in der Gruppe

Wichtige Aspekte zur Durchführung von Entspannungskursen
Notwendige Rahmenbedingungen - Übergreifende methodische und didaktische Prinzipien

Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Entspannungskursen
Mögliche Fragen und Probleme seitens der Teilnehmer - Haftungsausschluss und rechtliche Fragen - Tätigkeit als selbstständiger Entspannungstrainer - Anwendungsfelder in der Praxis - Anwendung in der betrieblichen Gesundheitsförderung

Aufbau eines Entspannungskurses
Beispiel für ein Gesamtkonzept - Beispiel für eine einzelne Übungseinheit
Präsenzphase - Entspannungstraining
Live-Online-Seminar - Entspannungstraining (2 Tage)

Folgende Inhalte werden behandelt:
  • Übersicht an mentalen Techniken
  • Durchführung von mentalen Techniken als Entspannungsverfahren für Einzelpersonen und Gruppen
  • Durchführung von körperorientierten Techniken als Entspannungsverfahren für Einzelpersonen und Gruppen


Präsenzphase - Fallstudie und Prüfungsgespräch
Live-Online-Seminar - Fallstudie und Prüfungsgespräch (PGF) (3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Themenauswahl und Aufbau der Fallstudie des Fachwirts für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)
  • Ablauf und Inhalte des Prüfungsgesprächs
  • Inhalte und Aufbau der theoretischen Abschlussprüfung des Fachwirts für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)
  • Zulassungsvoraussetzungen der IHK-Fortbildungsprüfung


Abschlussarbeit (Fallstudie - Konzepterstellung)
Abschlussprüfung (online) - Handlungsspezifische Qualifikationen
Abschlussprüfung - Fachwirt Prävention/Gesundheitsförderung (HQ) (1/2 Tag)

Die theoretische Abschlussprüfung ist unterteilt in die Prüfungsbereiche: 

  • Spezielle volks- und betriebswirtschaftliche sowie rechtliche Aspekte im Gesundheitswesen (60 Minuten)
  • Managementmethoden im Gesundheitswesen (60 Minuten)
  • Aspekte der Prävention und Gesundheitsförderung (90 Minuten)
  • Handlungsfeld Bewegung (90 Minuten)


Ablauf und Inhalte im Detail

Du kannst die Weiterbildung Fachwirt für Gesundheitsförderung und Prävention zu jeder Zeit beginnen. Es startet mit einer Kick-off-Veranstaltung, die du freiwillig online besuchen kannst. Hier erhältst du u. a. wertvolle Tipps zu Lernmethoden oder Selbstorganisation beim Studieren. 

Du beginnst mit den Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen, d. h., das erste Lehrmaterial behandelt den Themenbereich VWL. Du bekommst einen Einblick in die volkswirtschaftlichen Grundlagen. Dadurch erhältst du einen überblicken, wie eine Volkswirtschaft z. B. der Staat funktioniert, wer was und wie finanziert und wo gegenseitige Abhängigkeiten bzw. Wirtschaftskreisläufe agieren. Besonders interessant ist das Modul "Unternehmensgründung". Es wird dir vermittelt, was es braucht, um ein Unternehmen zu gründen. Diese wertvollen Informationen machen dich fit, für das Business. Sie zeigen dir, woran du alles denken musst, wenn du einmal gründen möchtest, aber auch bestehende Unternehmen sollten sich immer wieder an die Inhalte erinnern, um auf Erfolgskurs zu bleiben.

Das aufbauende Lehrskript führt dich in die BWL. Du lernst die Grundlagen für die späteren Kapitel wie beispielsweise "Langfristige Planung und Führung", die die Methoden und Modelle, die du benötigst, um langfristig das Unternehmen auf richtigen Kurs zu bringen, thematisiert. Das nächste Thema macht dich mit den rechtlichen Aspekten vertraut. Darin wirst du über Privates und öffentliches Recht, Sachrecht und Vertragsrecht in Kenntnis gesetzt. Das sind wichtige Bausteine im heutigen Unternehmen. Das nächste Skript beschäftigt sich mit Personalmanagement, damit du später deine Mitarbeiter professionell führen kannst. Danach folgen Präsenzphasen im Sinne von Online-Seminaren zu den Themen Volks- und Betriebswirtschaft, Recht und Steuer und Unternehmensführung. Sie vertiefen das Wissen aus den Skripten. Ein weiteres Skript behandelt den weiteren Schwerpunkt Rechnungswesen, das dir u. a. zeigt, wie du Finanzbücher führst oder Kosten- und Leistungsrechnungen erstellst. Hier lernst du die Kennzahlen der BWL praxisrelevant zu verknüpfen und einzusetzen. 

Den handlungsspezifischen Qualifikationenteil beginnst du mit den Lehrskripten VWL und BWL im Gesundheitswesen und Managementmethoden und steigst damit nun speziell in das betriebliche Gesundheitsmanagement ein. Mit dem spannenden Inhalt des Themas Prävention und Gesundheitsmanagement bist du nun ganz in deinem Element und studierst dein zukünftiges Arbeitsfeld. Im Anschluss geht es mit der praktischen Grundlage deines Studiums weiter. Hierzu beschäftigst du dich mit den nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erstellten Skripten wie funktionelle Anatomie, Sportphysiologie, Trainings- und Bewegungswissenschaft, Trainingssteuerung und -planung, Praxis der Trainingsprofession und Ausdauertraining. Sie vermitteln dir einen Überblick über die gängige Praxis. Ein sehr wichtiger Aspekt des Studiums, denn somit kannst du die praktischen Möglichkeiten im Gesundheitswesen mit den theoretischen Methoden verknüpfen. Die weiteren Module Cardiotraining, Ernährungs- und Stressmanagement runden dein Studium ab und ermöglichen dir einen kritischen Blick auf die großen Probleme im Gesundheitswesen. Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen heutzutage auf dem traurigen Platz eins der natürlichen Todesursachen in den westlichen Ländern. Falsche Ernährung und Stress stellen ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Hier kannst du mit deinem Studium in Gesundheitsförderung präventiv und innovativ neue Wege einschlagen, um ein langfristiges Umdenken im Gesundheitssystem zu erwirken.

Alle Module, Live-Online-Seminare, Unterricht vor Ort und Einsendeprüfungen werden von praxiserfahrenen und professionellen Dozenten betreut und durchgeführt. Wir garantieren dir damit ein hochqualitatives Studium, das dich bestens auf die IHK-Prüfung vorbereitet.

Präsenzphasentermine

Für die kostenfreien Präsenzphasen dieser Weiterbildung stehen dir verschiedene Seminartermine zur Auswahl. Im Online-Campus kannst du dich bequem zu dem für dich optimal passenden Termin anmelden.

Lege den Grundstein deiner glanzvollen Karriere mit dem Studiengang zum Geprüften Fachwirt IHK - deine Vorteile des Studiums im Überblick

  • Das Gesundheitsförderung-Fernstudium ist staatlich geprüft, zugelassen und zertifiziert von der ZFU.
  • Optimale Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung.
  • gestalte deine Zeit frei im Rahmen deines Fernstudiums - folge deinem eigenen Lerntempo, berufsbegleitend möglich!
  • Hochqualitatives Lernmaterial nach neuesten wissenschaftlichem Stand und nach den Richtlinien der IHK, maximalen Lernerfolg durch Medienmix, E-Learning, Lehrvideos, Live-Online-Seminare, Blended Learning und Web Based Trainings.
  • Praxisnahe und persönliche Betreuung durch ein hoch qualifiziertes Dozenten-Team
  • Online-Campus mit vielen hilfreichen und unterstützenden Funktionen für dein Studium
  • Regelmäßige Lernkontrollen überprüfen deinen aktuellen Wissensstand während des Studiums.

Katapultiere deine Karriere in neue Dimensionen - mit dem geprüften Fachwirt IHK in Prävention und Gesundheitsförderung studierst du stressfrei nebenbei auf höchstem Niveau!

Staatlich geprüfter Abschluss "Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung"

Staatlich zugelassener Studiengang

Du erwirbst eine hochwertige Qualifikation, die dir alle Türen öffnen kann: Geprüfter Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung ist ein staatlich zugelassener Abschluss.

  • branchenanerkannter Abschluss
  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei Arbeitgebern
  • Abschluss auf Bachelor-Niveau (DQR-Niveau 5)

Voraussetzungen

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablet zur Teilnahme am Live-Online-Seminar
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)
Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nimm bitte Kontakt zu uns auf. 

Möchtest du ergänzend die externe Prüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) "Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)" ablegen? in diesem Fall sind folgende Voraussetzungen erforderlich: 

(1) Zur Prüfung in der Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  2. ein abgeschlossenes Hochschulstudium, dessen Inhalte wesentliche Bezüge zu den Inhalten der Fortbildungsprüfung eines Fachwirtes für Prävention und Gesundheitsförderung aufweisen oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  5. eine mindestens dreijährige Berufspraxis.

(2) Zur Prüfung in der Teilprüfung „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung - Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:

  1. die abgelegte Prüfung der Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf sowie danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. ein abgeschlossenes Hochschulstudium, dessen Inhalte wesentliche Bezüge zu den Inhalten der Fortbildungsprüfung eines Fachwirtes für Prävention und Gesundheitsförderung aufweisen sowie danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  5. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens vierjährige Berufspraxis oder
  6. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.
  7. Abweichend kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Hinweis: Die Zulassungsvoraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung erfüllt sein. Du kannst also ggf. fehlende Berufspraxis auch parallel zum Fernstudium erwerben.

Lehrplan

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert berufsbegleitend 18 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 8 Stunden
Zertifizierende Stelle: DEKRA Certifications GmbH
Maßnahmennummer: 671/37/2021
Unterrichtsstunden (gesamt): 1099

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für dich direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert in Teilzeit 9 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 15 Stunden
Zertifizierende Stelle: DEKRA Certifications GmbH
Maßnahmennummer: 671/37/2021
Unterrichtsstunden (gesamt): 1099

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für dich direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert in Vollzeit 4 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 35 Stunden
Zertifizierende Stelle: DEKRA Certifications GmbH
Maßnahmennummer: 671/37/2021
Unterrichtsstunden (gesamt): 1099

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für dich direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Datenschutzerklärung

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Bitte bestätige das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Was ist die Summe aus 6 und 4?