Das veränderte Social Media Internetplattform Marketing und Facebook-Marketing

Hierzu müssen für die gewünschten Zielgruppen sogenannte Kunden-Avatare kreiert werden. Durch jeden dieser Avatare sieht man die Welt von der Seite des Zielkunden. Man ermittelt, welche Probleme, Ziele und Wünsche die Zielgruppe im Kunden-Avatar hat. 

Hierzu muss man sich Fragen beantworten, wie zum Beispiel:

  • Was möchte ich für die Zielgruppe sein?
  • Welche Probleme bestehen?
  • Wie kann ich als Experte auftreten und welche Resultate erhält dadurch der Zielkunde?
  • Wie sieht mein idealer Kunde aus? Welche Aktivitäten betreibt er im Privatleben (Hobby, Beruf etc.)?

Nach diesen Antworten erhält das Fitnessstudio ein Bild des idealen Kunden. Daher müssen die Inhalte auf Facebook jeweils zum Bild des ermittelten Zielkunden passen und darauf abgestimmt werden. Ganz gezielte Angebote und Botschaften müssen für die einzelnen Kundenzielgruppen erstellt werden.

Es reichen keine einzelnen Bilder mehr aus. Es müssen Slideshows und Videos hochgeladen werden, da bewegte Bilder viel stärker vom Auge wahrgenommen werden. Einfache Bilder werden vom Interessenten übersprungen.
Zusätzlich muss über das sogenannte Content-Marketing ein für die jeweilige Zielgruppe wichtiger und interessanter Inhalt vermittelt werden, durch den der Zielkunde einen Nutzen für sich selbst hat. Dieser Nutzen kann idealerweise sofort für sich selbst angewendet werden. Beispielsweise können Dehnungsübungen für Verspannungen im Schulterbereich für ältere Interessenten in Form von Videos angeboten werden. Schnell werden die Interessenten zu „Followern“.

Für den zukünftigen Kunden nützliche Infos sollten daher in regelmäßigen Abständen gepostet oder hochgeladen werden. Der jeweiligen Zielgruppe muss nach einiger Zeit glaubhaft vermittelt worden sein, sie das Gefühl hat, das Unternehmen und mich als Ansprechpartner zu kennen und zu mögen. Ebenso muss die Zielgruppe überzeugt worden sein, dass das Unternehmen ein Experte in seinem Bereich ist.

Beherrscht ein Fitnessunternehmen die erläuterten Anforderungen, kann es auch heute hervorragend das Medium Facebook und andere Social Media Internetplattformen als eine sehr günstige Variante der Neukundengewinnung nutzen.