Positionspapier "Flüssigkeitsmanagement im Sport" der Arbeitsgruppe Sport DGE

Die Arbeitsgruppe Sport der DGE hat in ihrem Positionspapier zum Flüssigkeitsmanagement im Sport hinreichend wissenschaftlich abgesicherte Daten zusammengetragen.

Die Empfehlung "Trinken bevor der Durst kommt" ist überholt. "Am Durst orientiert trinken" die alternative Strategie.

Die Empfehlung "Trinken bevor der Durst kommt" ist überholt. "Am Durst orientiert trinken" die alternative Strategie. Mehr Informationen erhältst Du in diesem Magazinbeitrag.

Wiederholte Todesfälle von Freizeitsportlern (Marathonläufer und Triathleten) haben zu einem Paradigmenwechsel geführt. Läufer, die an jeder Station mehr nicht isotonische Flüssigkeit zu sich nehmen, als sie verbrauchen hatten durch eine zu hohe Elektrolytverdünnung im Blut eine Hyponatriämie (Wasservergiftung) erlitten und waren z.T. daran gestorben.

Ein Flüssigkeitsdefizit von 2-4 % des Körpergewichts führt zu Einbußen an Kraft, Ausdauer und kognitiver Leistungsfähigkeit. Spätestens, wenn der Urin sich dunkel einfärbt, ist dieser Zustand erreicht. Die tatsächlichen persönlichen Flüssigkeitsverluste während des Sports können durch Wiegen vor und nach dem Training ermittelt werden. Für eine gute und schnelle Rehydratation werden 1,5 l pro kg Gewichtsverlust empfohlen. Von pauschalen Empfehlungen wird inzwischen abgesehen, da die Unterschiede zwischen den Individuen bedingt durch Trainingszustand, Trainingsdauer und -intensität stark variieren kann.

Bei Belastungen von unter 30-40 Minuten ist nicht zwingend eine Flüssigkeitszufuhr notwendig. Ein gutes Sportgetränk sollte 4-8% Kohlenhydrate und 400 bis 1.100 mg Natrium enthalten.

Zusammenfassung

Positionspapiere sind eine dankbare Quelle, um eine Zusammenfassung der aktuellen Lehrmeinung zu haben. Insbesondere für kontroverse Diskussionen ist es gut einschätzen zu können, wie weit die andere(n) These(n) davon entfernt ist.

Je weiter entfernt, desto stichhaltiger sollte die Darstellung der anderen Empfehlung sein, um überzeugen zu können.

Autor des Magazinbeitrages

Claudia Gaster - Dipl. Oecotrophologie

Claudia Gaster

  • Dipl. Oecotrophologie
  • Dozentin und Tutorin der Academy of Sports

Du möchtest mehr über dieses Thema erfahren? Dann empfehlen wir dir diese Weiterbildungen:

Quellenangaben (Stand: 04.2019)

  • Ernährungsumschau 3/2019

Zurück