Mitarbeiter Fort- und Weiterbildung

Es gibt eine Vielzahl an Optionen, seine Mitarbeiter weiter zu schulen. Gerade in Zeiten von teilweise recht großem Fachkräftemangel ist dies eine ideale Möglichkeit, seine Bestandskräfte dauerhaft an das Unternehmen zu binden.

Es gibt eine Vielzahl an Optionen, seine Mitarbeiter zu schulen. Warum dies eine Eine Win-Win-Situation auf beiden Seiten ist, erfährst Du in diesem Magazinbeitrag.

Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten bieten eine gute Grundlage, um beispielweise einen Teil seiner Mitarbeiterfluktuation zu mindern. Kleinere Fortbildungen in regelmäßigen Abständen fördern das Gefühl der Wertschätzung. Ebenso bringen sie natürlich einen Mehrwert für das Unternehmen selbst. Der Mitarbeiter erweitert sein Wissensspektrum und leistet wertigere oder umfangreichere Arbeit.

Weiterhin steigt seine Zufriedenheit. Besonders das Thema „Human Resources“ (HR) – auch bekannt als „Human Capital“ oder „Humanvermögen“ - spielt hier eine große Rolle. Human Resources spiegeln das Wissen, die Fähigkeiten und die Motivation der Mitarbeiter eines Unternehmens wider. Diese drei Aspekte werden durch die Schulung der Angestellten natürlich weiter ausgebaut, die Human Resources einer Firma steigen.

Auch fühlen sich geförderte Angestellte oft wertgeschätzter und dem Arbeitgeber gegenüber verpflichtet. Neben buchhalterischen Ausgaben der Fortbildungsgebühren (Steuerminderung) ist eine begeisterte Belegschaft als Magnet für neue Beschäftigte ein weiterer positiver Aspekt für die Förderung von Bestandsmitarbeitern. Um aber nicht nur finanziell zu investieren, sondern auch profitieren zu können, kann sich das Unternehmen durch eine feste Bindungszeit des Mitarbeiters zumindest größere Qualifikationen absichern lassen.

Zusammenfassung

Eine Win-Win-Situation auf beiden Seiten: Der Arbeitnehmer wächst in seinem Potential, welches für den Arbeitgeber wiederum abgerufen wird. Die persönliche Entwicklung trägt auch für den Unternehmenserfolg bei.

Autor des Magazinbeitrages

Jenny Lenz - M.A. Prävention und Gesundheitsmanagement

Jenny Lenz

  • M.A. Prävention und Gesundheitsmanagement
  • B.A. Fitnessökonomie
  • Dozentin und Tutorin der Academy of Sports

Zurück