Hitzemanagement im Büro

Der Sommer ist in vollem Gange und viele Angestellte machen sich Gedanken darüber, wie sie ihn - und besonders seine Temperaturen - im Büro wieder einmal überstehen können. Denn eins ist klar: Die Ausmaße der Wärme nimmt in den letzten Jahren stetig zu.

Der Sommer ist in vollem Gange und viele Angestellte machen sich Gedanken darüber, wie sie ihn - und besonders seine Temperaturen - im Büro wieder einmal überstehen können. Denn eins ist klar: Die Ausmaße der Wärme nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Tipps zur Abkühlung gibt es in diesem Blogbeitrag.Aber auch das Bewusstsein für die Gesundheit der Mitarbeiter steigt weiter an. So kann neben vielen anderen, ebenso das Hitzemanagement als betriebliche Gesundheitsförderung in den festen Maßnahmenkatalog des BGM aufgenommen werden. Sowohl Firmen und gleichfalls Angestellte selbst haben allerlei Möglichkeiten, für eine angenehme und passende "Betriebsluft" zu sorgen.

Modernste Techniken machen es möglich, eine relativ konstante Temperatur in den Räumlichkeiten zu schaffen und dauerhaft aufrechtzuerhalten. Andere behelfen sich klassisch mit Ventilatoren oder verdunkeln ihren Arbeitsplatz frühzeitig mittels Vorhänge oder Jalousien. Was die beste und sinnigste Maßnahme ist, ist sicherlich primär von den räumlichen Faktoren und deren Umgebung abhängig.

Was kann man aber neben den üblichen und gängigen Luft-Vorkehrungen noch unternehmen? Hier weitere Tipps:

  • Zufuhr von ausreichend Flüssigkeit
  • Nutzung von Aquasprays
  • Fußbäder (wenn erlaubt)
  • Unterarme unter kühlendes Wasser halten
  • Nicht eingesetzte Geräte ausschalten
  • Kleidung anpassen

Zusammenfassung

Egal welche Maßnahmen man nun ergreift: Grundlegend sollte man dringend darauf achten, im Innern nicht zu extreme Verhältnisse zu schaffen. Zu massive Temperaturschwankungen provozieren (zumindest potenziell) Kreislaufbeschwerden. Oder auch die Kleidung sollte für drinnen und draußen gleichermaßen passend sein, um Zustände von Frieren und Schwitzen umgehen zu können.

Autor des Magazinbeitrages

Jenny Lenz - M.A. Prävention und Gesundheitsmanagement

Jenny Lenz

  • M.A. Prävention und Gesundheitsmanagement
  • B.A. Fitnessökonomie
  • Dozentin und Tutorin der Academy of Sports




Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Zurück