Fünf am Tag

Gib mir 5! Das fordert die deutsche Gesellschaft für Ernährung DGE und seit einiger Zeit auch der dafür gegründete Verein 5 am Tag e.V., der in Deutschland die weltweite Initiative für gesündere Ernährung umsetzt. Mit der Faustregel soll jeder die häufig bestehende unzureichende Zufuhr von Obst und Gemüse verbessern können. Lies hier, was dahinter steckt und wie du die Empfehlung zur Obst-und Gemüsezufuhr einhalten kannst.

Gib mir 5! Das fordert die deutsche Gesellschaft für Ernährung DGE und seit einiger Zeit auch der dafür gegründete Verein 5 am Tag e.V. Lies in diesem Blogbeitrag was dahinter steckt und wie du die Empfehlung zur Obst-und Gemüsezufuhr einhalten kannst.

Hand aufs Herz – schaffst du es, täglich 5 Portionen Obst und Gemüse zu essen? Falls ja – dann ist das super! Falls nein, geht es dir wie dem Großteil der deutschen Bevölkerung. In Sachen Nährstoffversorgung haben wir nämlich in einigen Punkten noch viel Potenzial, uns zu verbessern. Das liegt unter anderem an dem Verzehr von Obst und Gemüse, der die Empfehlungen der DGE häufig weit unterschreitet. Diese empfiehlt 3 Portionen Gemüse am Tag und 2 Portionen Obst, wobei eine Portion in etwa das Volumen einer hohlen Handfläche beschreibt.

Damit richtet sich die Zufuhrempfehlung auch nach der Größe und damit nach dem Gesamtenergiebedarf einer Person. Damit stellt die Zufuhrempfehlung eine individuelle Größe dar. Im Durchschnitt kommt ein Erwachsener bei Einhaltung der Empfehlung damit auf 400g Gemüse und 250g Obst. Klingt viel? Zugegeben, es ist deutlich mehr, als die meisten Deutschen zu sich nehmen, jedoch mit ein wenig Planung und gesunden Ernährungsgewohnheiten absolut machbar. Schließlich verlangt niemand, dass das Obst und Gemüse als Rohkost und pur gegessen werden müssen. Das kannst du zwar tun, jedoch kannst du auch leckere Gerichte, Shakes und Snacks aus den gesunden Pflanzen zaubern.

Wirf zum Beispiel ein paar Früchte in dein morgendliches Müsli wie Beeren, eine Banane oder ein geschnittener Apfel. Iss nachmittags einen kleinen Salat als Vorspeise und ein Gericht mit viel Gemüse, zum Beispiel eine Wok-Pfanne oder Pasta mit Spinat. Als Nachmittagssnack wäre eine Mandarine oder ein selbstgemachter Smoothie eine gute Wahl. Denn eine Obstmahlzeit pro Tag darf auch getrunken werden. Abends gibt es einen großen gemischten Salat oder ein anderes leichtes Gericht mit Gemüse. Generell ist Salat eine tolle Möglichkeit, viele verschiedene Gemüsesorten zu sich zu nehmen und lecker nach den eigenen Vorlieben zu kombinieren. So nimmst du automatisch hohe Mengen an kalorienarmen, nährstoffreichen Lebensmitteln zu dir. Das gilt übrigens auch für Obstsalat, wobei dieser aufgrund des Zuckergehalts in geringeren Mengen als Gemüse verzehrt werden sollte.

Gar nicht so schwierig oder? Vor allem wer weiß, in welchen Lebensmitteln welche Nährstoffe stecken, kann hier optimal kombinieren. Dafür ist eine gute Ernährungsbildung essenziell.

Wer viel unterwegs ist, sollte immer Obst und Gemüse zuhause haben, das sich leicht auch mitnehmen lässt. Dafür eignen sich unter Äpfel, Bananen, Karotten, Paprika, Cocktailtomaten und vieles mehr. So schaffst du es leicht die 5 am Tag einzuhalten und lebst schnell viel gesünder! In Deutschland hilft der Verein 5 am Tag e.V. bereits in vielen Schulen, Arbeitsplätzen und in weiteren Lebenswelten dabei, die gesunde Ernährung zu etablieren. Dort arbeiten Ernährungsfachkräfte für Aufklärung und Sensibilisierung der Thematik.

Zusammenfassung

Mit ein wenig Fachwissen und geschultem Bewusstsein für die eigenen Ernährungsgewohnheiten sind 5-mal täglich Obst und Gemüse nicht unrealistisch. Über mehrere kleine Mahlzeiten oder über hohen Gemüseanteil deiner Hauptmahlzeiten erreichst du schnell die empfohlene Menge. Wichtig bleiben gute Ernährungsbildung und Selbstreflexion, dann klappt auch die  Vitaminzufuhr ohne Probleme und lässt sich in jeden Alltag einbauen.

Autor des Magazinbeitrages

BAlexander Seifried - .Sc. Ernährungsmanagement und Diätetik

Alexander Seifried

  • B.Sc. Ernährungsmanagement und Diätetik
  • Dozent und Tutor der Academy of Sports

Zurück