Ein Fernstudium ist krisensicher

Wenn wir eines nicht beeinflussen können, dann sind es auftretende Krisen. Diese müssen nicht immer gesundheitlicher Natur sein - wie die immer noch herrschende Corona-Pandemie. Sie können bspw. ebenso wirtschaftliche Hintergründe haben oder auf Naturkatastrophen basieren. Von nationalen über globale Problemsituationen, bis hin zu familiären Einzelfällen - vieles ist möglich.

Wenn wir eines nicht beeinflussen können, dann sind es auftretende Krisen. Warum die Fernlehre krisensicher ist, erfährst du in diesem Blogbeitrag.Was alle aber gemein haben: Sie schränken uns und unsere Art zu leben teils massiv ein und dies zumeist von heute auf morgen. Hier zeigt sich die Fernlehre als krisensicheres Instrument der Weiterbildung. Eine Reihe von Aspekten, die sich im normalen Alltag bereits als vorteilhaft zeigen, sichern in Krisen den Erfolg der Bildungsmaßnahmen.

Durch räumliche und zeitliche Flexibilität kann sie auch in außergewöhnlichen Phasen gut im Alltag integriert werden. Vor allem aber gerät der Prozess in der Regel nicht ins Stocken, da z.B. nicht auf reale Räumlichkeiten mit festem Gruppengefüge zurückgegriffen werden muss. Krisen gehen manchmal auch mit wirtschaftlichen Einschränkungen einher. Auch für ein Fernstudium existieren verschiedene Wege der finanziellen Förderfähigkeit.

Spätestens durch den Wegfall von Fahrt- und Übernachtungskosten kann man sein Wissen verhältnismäßig kostengünstig erweitern. Im Gegensatz zu Präsenzfortbildungen kann in der Fernlehre, zumindest in einem gewissen Rahmen zudem das eigene Tempo bestimmt werden. Ein weiterer positiver Punkt, wenn man gerade etwas mehr oder auch weniger Zeit zur Verfügung hat. Ebenso greift der digitale Nutzen.

Zusammenfassung

Wer sich also für diese Art der Weiterbildung entscheidet, hat einen sehr krisensicheren Weg gewählt. Vielleicht gibt ein Fernstudium auch Unentschlossenen die nötige Sicherheit, eine Weiterbildung anzugehen und über die Fernlehre erfolgreich abzuschließen. Nutze deine freie Zeit für eine persönliche Weiterentwicklung!

Autor des Magazinbeitrages

Jenny Lenz - M.A. Prävention und Gesundheitsmanagement

Jenny Lenz

  • M.A. Prävention und Gesundheitsmanagement
  • B.A. Fitnessökonomie
  • Dozentin und Tutorin der Academy of Sports




Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Zurück