IHK-Abschlüsse

Heilpraktiker | Ausbildung

Du befindest dich hier:
  • Qualifikationsstufe: Fachwirtqualifikation
  • Dauer: 18 Monate (nebenberuflich), 9 Monate (Teilzeit) oder 4 Monate (Vollzeit) (kann kostenfrei über- oder unterschritten werden)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenlos testen
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Heilpraktiker/in

Werde mit der Heilpraktiker Ausbildung zum kompetenten Ansprechpartner für Naturheilkunde!

Alle Bewertungen lesen

Start täglich möglich
Absolvierung flexibel berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit
Individuelle Präsenzphasenteilnahme - Sie entscheiden wann!
hochwertige Lehrvideos zu vielen theoretischen und praktischen Inhalten
zeitlich unbegrenzter Zugang zum Online Campus und aktualisierte Lehrmaterialien

Informationen zur Ausbildung

Wir bereiten dich optimal auf die Heilpraktiker-Prüfung vorAls Heilpraktiker ist es dein Ziel, Menschen in verschiedenen Lebenslagen mit deinem heilkundlichen Wissen zu unterstützen und zu beraten.

Du kannst als Heilpraktiker mit deinem Fachwissen zu naturnahen Heilverfahren sowie einem hohen Maß an Empathie Menschen im Rahmen der alternativen Heilkunde beraten.

Dein Ziel ist es, als Heilpraktiker beruflich erfolgreich zu werden? Im Rahmen des Heilpraktiker-Kurses eignest du dir das notwendige Fachwissen an und erzielst einen anerkannten Abschluss.

Berufliche Perspektiven

Wo kann ich als Heilpraktiker arbeiten?

Viele Heilpraktiker eröffnen eine eigene Praxis und führen ihre Tätigkeit selbstständig aus. Du kannst selbstverständlich auch in einem Angestelltenverhältnis tätig sein. Wie du als Heilpraktiker arbeitest, ist von dir und deiner Persönlichkeit abhängig. In deiner Heilpraktiker-Praxis kannst du auch in Kooperationen mit Personen aus therapeutischen Berufen arbeiten.

Wer sind die Patienten eines Heilpraktikers?

Deine Patienten sind vielfältig, denn als Heilpraktiker mit einer abgeschlossenen Ausbildung sprichst du verschiedene Zielgruppen an. Prinzipiell kommen zu dir in die Praxis Personen, die sich für alternative Medizin interessieren. Außerdem schätzen viele Patienten den Umstand, dass du als Heilpraktiker über ein hohes Maß an Empathie verfügst und Zeit zum Zuhören hast.

Wer kann die Heilpraktiker-Ausbildung absolvieren?

Empathie und das Interesse für physiologische Vorgänge und alternative Heilmethoden sind die optimalen Voraussetzungen für dich, um mit der Ausbildung zu beginnen. Medizinische Vorkenntnisse sind vorteilhaft, jedoch nicht verpflichtend. Daher eignet sich das Studium auch für Personen aus medizinischen Berufen, die ihr Tätigkeitsfeld erweitern wollen.

Wer darf sich in Deutschland Heilpraktiker nennen?

Die Berufsbezeichnung Heilpraktiker ist in Deutschland durch das Heilpraktikergesetz geschützt. Du darfst die Berufsbezeichnung in der Praxis erst führen, wenn du die Heilpraktiker-Prüfung bestanden hast. Als angehender Heilpraktiker musst du beim Gesundheitsamt eine schriftliche und eine mündliche Prüfung absolvieren. Um zu dieser amtsärztlichen Heilpraktikerprüfung zugelassen zu werden, musst du mindestens 25 Jahre alt sein sowie einen Hauptschulabschluss vorweisen können. Deine sittliche Zuverlässigkeit musst du durch ein polizeiliches Führungszeugnis oder ein ärztliches Attest nachweisen können.

✔ 14 Tage kostenfrei testen

Lerne deine Lehrmaterialien, den Online Campus und deinen Studienbetreuer kennen

✔ Individuelles Lerntempo

Keine Mehrkosten bei Über- oder Unterschreiten der Studiendauer

✔ Moderne Lehrmaterialien

Unsere professionell gestalteten Lehrmaterialien stehen dir auch digital zur Verfügung

✔ Individuelle Betreuung

Menschlich, technisch, kompetent – selbstverständlich stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite

Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Lehrplan

Die Inhalte der Ausbildung zum Heilpraktiker werden dir durch  26 Lehrskripte inkl. Lehrvideos vermittelt, die Praxisinhalte über 5 Live-Online-Seminare und eine 2-tätige vor-Ort-Präsenzphase vertieft.

Inhalte im Detail

Deine Ausbildung beginnt mit einer freiwilligen Kick-off-Veranstaltung im Rahmen eines Live-Online-Seminars. Hier erhältst du weitere Informationen zu deinem Kurs. Außerdem lernst du deinen persönlichen Studienbetreuer sowie den modernen Online Campus kennen.

Die Selbstlernphase deines Kurses beginnt mit Grundlagenwissen. Anschließend beschäftigst du dich mit dem Bewegungsapparat. Im Folgenden schaust du dir die Funktion des Herzens genauer an und lernst anschließend die Bedeutung des Kreislauf- und Blutgefäßsystems kennen. Es folgen die Atmungsorgane wie beispielsweise die Lunge. Im nächsten Schritt beschäftigst du dich intensiv mit dem Verdauungstrakt. Hierbei lernst du unter anderem verschiedene Darmabschnitte kennen. Hierauf aufbauend eignest du dir im nächsten Abschnitt deines Studiums medizinisches Wissen über die Leber, die Galle und das Pankreas an. Hormone und der gesamte Stoffwechsel sind von großer Bedeutung für die reibungslosen Abläufe im menschlichen Körper. Daher bearbeitest du diese Themen mithilfe eines Lehrskriptes. Im nächsten Schritt beschäftigst du dich mit den Nieren und den Harnwegen. Du lernst den Aufbau und die Funktionen kennen, wie z. B. die Ausleitung von Flüssigkeit oder Giftstoffen. Danach folgen die Geschlechtsorgane. Im Rahmen dieses Themengebietes gehst du in deinem Kurs ebenfalls auf die Themen Schwangerschaft, Kinder und Alter ein. Es folgt das Nervensystem des Menschen mit seinen verzweigten Bahnen durch den gesamten Körper. Anschließend schaust du dir die Sinnesorgane wie z. B. die Augen und Ohren genauer an. Die Reise durch den Körper beendest du mit seiner schützenden Hülle, der Haut.

Im Anschluss an dein neues Fachwissen aus den Bereichen Anatomie und Physiologie setzt zu dich zunächst mit der Infektionskunde und Hygiene auseinander und vertiefst dieses Wissen bei der Beschäftigung mit den Infektionskrankheiten. Im folgenden Live-Online-Seminar kannst du dein bisher erlerntes Wissen vertiefen.

In deinem Kurs folgt jetzt ein Überblick aus dem Bereich der Psychologie und Psychiatrie. Daran schließt in deinem Kurs die theoretische Beschäftigung mit den Themen Notfall, Schock und Erste Hilfe an. Ebenfalls setzt du dich mit Injektionstechniken auseinander.

Für jeden Berufszweig ist es wichtig, die rechtlichen Vorschriften zu kennen. Daher beschäftigst du dich in diesem Kurs mit der Gesetzeskunde und erarbeitest dir für dich und deinen Beruf relevante rechtliche Grundlagen. Anschließend setzt du dich mit der Pharmakologie und der Bedeutung und Deutung von verschiedenen Laborwerten auseinander. Hieran schließt du mit dem Themengebiet Naturheilverfahren an. Den Abschluss der Selbstlernphase bilden die verschiedenen Leitsymptome, die du hier kennenlernst. Zur besseren Übersicht erhältst du für sie ein Nachschlagewerk.

Du hast an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, Aufgaben zur Selbstprüfung zu lösen oder Lernkontrollfragen zu beantworten. So kannst du jederzeit deinen aktuellen Wissensstand überprüfen.

Im Rahmen deiner Ausbildung nimmst du an einer 2-tägigen Präsenzveranstaltung teil. Hier vertiefst du dein neu erlerntes Wissen und kannst es praktisch zur Anwendung bringen.

In einem Live-Online-Seminar findet die Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung beim Gesundheitsamt statt. So kannst du dich auf die anstehende Prüfung vorbereiten und diese mit deinem neuen und fundierten Fachwissen selbstbewusst ablegen.

Am Ende des Kurses reichst du online vier Einsendearbeiten ein. Deine Abschlussprüfung an der Academy of Sports findet ebenfalls online statt.

Präsenzphasentermine

Für die kostenfreien Präsenzphasen dieser Ausbildung stehen dir verschiedene Seminartermine zur Auswahl. Im Online-Campus kannst du dich bequem zu dem für dich optimal passenden Termin anmelden.

Häufige Fragen

Wie lange dauert die Heilpraktiker Ausbildung?

Die Dauer der Heilpraktiker-Ausbildung ist variabel und hängt unter anderem davon ab, ob es Teilzeit- oder Vollzeit-Ausbildungen sind. Außerdem bestimmt der Umfang der vermittelten Lehrinhalte ebenfalls die Dauer.

Was kostet eine Ausbildung zum Heilpraktiker und kann man das einfach lernen?

Die Kosten der Ausbildung hängen unter anderem von der Dauer und der Qualität der Ausbildung ab. Prinzipiell kann die Ausbildung jeder beginnen. Um anschließend die Berufsbezeichnung Heilpraktiker führen zu dürfen, muss die Heilpraktiker-Prüfung bestanden werden. Hierfür muss die Person mindestens 25 Jahre alt sein und einen Hauptschulabschluss vorweisen können. Außerdem muss sie durch ein polizeiliches Führungszeugnis oder ein ärztliches Attest ihre sittliche Zuverlässigkeit nachweisen können.

Was braucht man für die Heilpraktiker Ausbildung?

Das Heilpraktikergesetz in Deutschland schreibt vor, dass der Anwärter mindestens 25 Jahre alt sein und einen Hauptschulabschluss haben muss. Des Weiteren muss die sittliche Zuverlässigkeit durch ein polizeiliches Führungszeugnis oder ein ärztliches Attest nachgewiesen werden.

Heilpraktiker Ausbildung was lernt man?

Im Rahmen der Ausbildung kommen Themen aus der klassischen Medizin wie die Entstehung von Krankheiten zur Sprache. Außerdem werden verschiedene naturnahe und alternative Heilverfahren genauer betrachtet.

Heilpraktiker Ausbildung welche Bücher?

Die Wahl der Bücher ist von der Art der gewählten Naturheilkunde-Ausbildung, der medizinischen Vorbildung sowie den zur Verfügung stehenden Lehrskripten abhängig. Es gibt spezielle Bücher für die Heilpraktiker-Ausbildung. Medizinische Grundlagenbücher können ebenfalls sinnvoll sein.

Wo Heilpraktiker Ausbildung machen?

Die Heilpraktiker-Ausbildung kann in einem klassischen Lehrgang vor Ort oder einer modernen virtuellen Ausbildung mit E-Learning absolviert werden. Hierbei können Teilzeit-Lehrgänge, aber auch Kurse in Vollzeit gewählt werden. Bei der Wahl des Anbieters sollte darauf geachtet, dass dieser durch eine staatliche Stelle wie z. B. die ZFU (Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht) überprüft und zugelassen ist.

Die Vorteile im Überblick

  • Fachwissen über Krankheitslehre, Anatomie und physiologische Vorgänge im Körper
  • Strukturierte Vorbereitung für die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung
  • Erweiterung des Tätigkeitsfeldes für Personen mit medizinisch-therapeutischer Vorbildung
  • Flexibel und ortsunabhängig Fachwissen aneignen
  • Keine festen Lernzeiten, Einstieg jederzeit auch berufsbegleitend möglich
  • Qualitativ hochwertiger und anerkannter Abschluss

Werde Heilpraktiker bzw. Heilpraktikerin und unterstütze Menschen in verschiedenen Lebenslagen mit deinem Fachwissen und deiner Empathie.

Wir informieren dich, wenn es losgehen kann!

Diese Ausbildung befindet sich aktuell im Zulassungsverfahren und ist noch nicht buchbar. Fülle einfach das folgende Formular unverbindlich aus und wir informieren dich, sobald die Ausbildung absolviert werden kann.

Weshalb solltest du dich registrieren? Natürlich gehörst du zu den ersten Personen, die wir nach Freigabe persönlich kontaktieren und dann direkt starten können. Zudem bieten wir dir einen Einführungsrabatt von 20% an, wenn du dich zuvor registriert hast.

Deine Daten werden von uns gemäß der hier aufgeführten datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und verarbeitet.

Bitte bestätige das folgende Feld.

Voraussetzungen

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablet zur Teilnahme am Live-Online-Seminar
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Lehrgang teilnehmen wollen, nimm bitte Kontakt zu uns auf.

Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für dich erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

2.850,00 € *

Ratenzahlung: 18 Monatsraten à 157,70 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Datenschutzerklärung

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Bitte bestätige das folgende Feld.
Bitte berechne 4 plus 1.