Du befindest dich hier:
  • Start
  • Gebührenordnung Heilpraktiker
CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Heilpraktiker - vielfältiges Berufsbild mit hervorragenden Zukunftsaussichten

Gebührenordnung Heilpraktiker | Academy of SportsSo abwechslungsreich der Beruf als Heilpraktiker ist, so viele Anbieter für entsprechende Aus- und Weiterbildungen gibt es auf dem Markt. In Zeiten, in denen der Wunsch nach alternativen medizinischen Leistungen und das Bewusstsein für die Vorteile einer ganzheitlichen Behandlung von Patienten steigt, sind Angebote von Heilpraktikern gefragt. Entsprechend positiv zeigen sich die Berufsaussichten für Absolventen einer Heilpraktikerausbildung. In diesem Beruf steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Eigenschaften im Mittelpunkt. Die gesamte Therapie eines Heilpraktikers ist darauf ausgerichtet, den Patienten als Ganzes zu betrachten und das Zusammenspiel zwischen Körper, Geist und Seele im Blick zu behalten. Dieser ganzheitliche Ansatz gehört zu den Grundlagen der Leistungen.

Die Therapiemethoden und Leistungen umfassen verschiedene Ansätze der NaturheilkundeDazu zählen neben der Homöopathie unter anderem die Traditionelle chinesische Medizin, die Akupunktur sowie Osteopathie, Kinesiologie oder die Phytotherapie. Durch die vielfältigen Facetten der Tätigkeit hast du nach deinem Abschluss unterschiedliche Optionen im Hinblick auf die fachliche Festlegung. Die Perspektiven für kompetente Heilpraktiker auf dem Arbeitsmarkt sind sehr gut. Durch die hohe Nachfrage und steigende Akzeptanz der Behandlungen sind Zusammenarbeiten mit Ärzten, etwa in Reha- und Therapiezentren, längst keine Ausnahme mehr. Zudem hast du die Möglichkeit, dich mit einer eigenen Praxis niederzulassen und Patienten dort zu therapieren. Auch die Gründung einer gemeinschaftlichen Praxis mit anderen praktizierenden Heilpraktikern stellt einen sinnvollen Weg dar, gerade für Berufseinsteiger. Bei der Abrechnung der Leistungen ist das Gebührenverzeichnis hilfreich.


Starte noch heute deine Heilpraktiker Ausbildung!


Abrechnung von Heilpraktikerleistungen über die Gebührenordnung

Um Heilpraktiker zu werden, musst du eine Ausbildung absolvieren. Wie diese abläuft, ist jedoch nicht gesetzlich geregelt. Wichtig ist die Heilpraktikererlaubnis, die du benötigst, um praktizieren zu dürfen. Die Tätigkeit gilt als geschütztes Berufsbild und darf nur von Fachleuten ausgeübt werden. Sie praktizieren nach dem Heilpraktikergesetz wodurch eine gewissenhafte Behandlung gewährleistet werden kann und erhalten nach Abschluss einer schriftlichen und mündlichen Prüfung durch das regionale Gesundheitsamt eine Erlaubnis ausgestellt, in diesem Beruf tätig zu sein. Für die Zulassung sind mehrere Grundvoraussetzungen zu erfüllen. Dazu zählt die geistige und körperliche Eignung, die du über ein Attest vom Arzt nachweist. Dazu sollte mindestens der Hauptschluss und ein unvorbelastetes polizeiliches Führungszeugnis vorliegen. Zudem musst du mindestens 25 Jahre alt sein, um Heilpraktiker zu werden.

In diesem Beruf arbeitest du meistens auf eigene Rechnung, im gegenseitigen Einverständnis und bestimmst die Höhe der Vergütung und Honorare selbst, da es sich um einen sogenannten freien Beruf gemäß § 18 EStG handelt. Als Orientierung für die Kalkulation der Leistungen fungiert das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker, kurz GebüH, auch als Gebührenordnung bekannt. Die GebüH ist nicht verpflichtend, hilft aber gerade Berufseinsteigern bei der Kalkulation der eigenen Leistungen und Behandlungen sowie beim Festlegen der Honorare. Zu finden sind in der GebüH Richtwerte für allgemeine Leistungen wie die Untersuchung von Patienten, aber auch eingehende Beratungen und Behandlungen, beispielsweise in Form von Hausbesuchen oder Therapien vor Ort in der Praxis. Darüber hinaus regelt das Gebührenverzeichnis eine Vielzahl von einzelnen Leistungen, von der Harnuntersuchung über die Hämoglobinbestimmung bis zu neurologischen Behandlungen oder bioenergetischen Verfahren.

Die Abrechnung deines Honorars gemäß Gebührenverzeichnis bzw. GebüH erfolgt direkt mit den Patienten, da viele Leistungen nicht mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechenbar sind. Für Mitglieder einer privaten Krankenversicherung bestehen jedoch Unterschiede, denn hier können die Leistungen mitunter erstattet werden. Für die Erstattung durch die private Krankenversicherung ist es jedoch erforderlich, dass das Honorar richtig abgerechnet wird. Auch hierbei hilft das Gebührenverzeichnis, denn im GebüH sind entsprechende Angaben zu finden, die auf der Rechnung zu tätigen sind, damit die Behandlung erstattet werden kann. Die Gebührenordnung stellt daher ein wichtiges Instrument für dich dar, gerade wenn du noch Berufsanfänger bist. Durch die GebüH kannst du deine Vergütung so kalkulieren, dass dein Aufwand mit einem adäquaten Gegenwert versehen ist. Gleichzeitig kannst du deinen Patienten durch die Nutzung der GebüH nachvollziehbar erläutern, wie die Vergütung zustande kommt. 


Flexibel und unabhängig zum Abschluss als Heilpraktiker

Heilpraktiker Ausbildung | Academy of SportsUm Heilpraktiker zu werden und dir eine selbstständige Existenz aufzubauen, benötigst du eine umfangreiche Kenntnis der verschiedenen Fachgebiete, in denen du tätig wirst, sowie ein fundiertes Know-how des Gebührenverzeichnisses, um Therapien durchzuführen und sie mit privaten Krankenversicherungen abzurechnen. Das erforderliche Fachwissen eignest du dir über die flexible Ausbildung der Academy of Sports an. Sie deckt eine hohe Bandbreite an wichtigen Aspekten von den einzelnen Behandlungsarten bis zum Aufbau des Gebührenverzeichnisses ab. So erhältst du einen optimalen Einblick in deine zukünftige Tätigkeit und erwirbst theoretische Basiskenntnisse sowie praktische Kompetenzen für deine Arbeit als Heilpraktiker.

Die Ausbildung ist maximal flexibel strukturiert. Die Übermittlung des Fachwissens über wichtige Themen wie die GebüH und die Therapieformen erfolgt durch moderne E-Learning-Methoden. Dadurch hast du die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wann und wo du lernst. Eine umfassende Betreuung erhältst du über den Online-Campus. Dort kannst du mit anderen Teilnehmern in Kontakt treten und dich mit ihnen austauschen sowie organisatorische Fragen zur Ausbildung klären. Der Einstieg ist täglich möglich. Möchtest du Heilpraktiker werden, musst du somit nicht auf konkrete Einschreibetermine warten, sondern kannst direkt mit dem Lernen beginnen.


Starte noch heute deine Heilpraktiker Ausbildung!


Verwaltung und Bildungsberatung der Academy of Sports

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!