Weiterbildungen für Fitnesstrainer

Selbstständig machen als Trainer, Berater und Coach | Fernkurs

Du befindest dich hier:
  • Start
  • Fitness
  • Selbstständig machen als Trainer, Berater und Coach
  • Qualifikationsstufe: Grundqualifikation
  • Dauer: 2 - 6 Wochen (kann kostenfrei über- oder unterschritten werden)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenlos testen
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Selbstständig machen als Trainer, Berater und Coach

Ernährungsberater, Fitnesstrainer und Coachs sind gefragte Experten - eine freiberufliche Tätigkeit bietet dir daher spannende Aussichten. Mit dem richtigen Grundlagenwissen bist du optimal dafür gerüstet!

Alle Bewertungen lesen

Start täglich möglich
das anerkannte Academy-Zertifikat bzw. Academy-Certificate als Nachweis für deinen erfolgreichen Abschluss
Kontakt zu deinen Tutoren – rund um die Uhr
Ortsunabhängig - komplett online absolvierbar
zeitlich unbegrenzter Zugang zum Online Campus und aktualisierte Lehrmaterialien

Informationen zum Fernstudium

Unternehmensgründung Online-Ausbildung für Trainer und BeraterDas Interesse am gesunden Essen, Fitness und Gesundheit sind so groß wie nie. Viele Menschen wünschen sich Unterstützung dabei, dies im Alltag umzusetzen. Ernährungsberater, Personal Fitness Trainer und Coaches helfen ihren Kunden dabei, einen ausgewogenen und auf individuelle Bedürfnisse abgestimmten Bewegungs-, Trainings oder Essensplan zu erstellen. Wer als Freiberufler in diesem Job erfolgreich sein möchte, benötigt neben Fachkenntnissen der Beratung oder Coaching auch Kompetenzen in betriebswirtschaftlichen Disziplinen.

Möchtest du dich als Ernährungsberater, Personal Trainer oder Fitnesstrainer selbstständig machen? Im Fernstudium eignest du dir nützliches Wissen an, das du für die Existenzgründung benötigst.

Berufliche Perspektiven

In den Berufen Ernährungsberater, Fitnesstrainer, Personal Trainer oder als Coach stehen dir viele Möglichkeiten offen. Ein beliebter Weg ist der in die Freiberuflichkeit, denn diese schafft einige Vorteile. So kannst du dein eigenes Gehalt festlegen, bist frei in der Auswahl deiner Kunden und arbeitest unabhängig von Anweisungen. Für eine Existenzgründung solltest du in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Teilgebieten versiert sein, da sie nicht nur die fachliche Seite umfasst, sondern du auch das gesamte kaufmännische Tätigkeitsspektrum selbst verwaltest. Mithilfe der in der Weiterbildung vermittelten Kompetenzen bist du in der Lage, dich um deine steuerlichen Pflichten zu kümmern, hast einen Überblick über rechtliche Anforderungen und Rahmenbedingungen sowie die Grundlagen der Unternehmensformen und erlangst Fachwissen zu den Themen Investition und Finanzierung. Ein Freiberufler legt selbst fest, wie viel er verdient - im Fernkurs lernst du, wie du dein Gehalt richtig kalkulierst. Auch wird aufgezeigt, welche persönlichen Eigenschaften ein selbstständiger Unternehmer mitbringen sollte, wie du deinen Kapitalbedarf analysierst und was bei der Standortauswahl zu berücksichtigen ist.

Die Weiterbildung für selbstständige Ernährungsberater, Trainer und Coachs eignet sich für Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Sie bildet eine sinnvolle Ergänzung zur fachspezifischen Ausbildung als Ernährungsberater, um sich auf die selbstständige Tätigkeit vorzubereiten. Auch Gründungsinteressierte, die bislang in angestellter Form als Mentalcoach oder Fitnesstrainer sowie Personal Trainer tätig waren und diesem Beruf als Freiberufler nachgehen möchten, erhalten durch das Fernstudium das nötige Rüstzeug, um in eine freiberufliche Existenz zu starten und das eigene Gehalt richtig festzulegen. Die Ausbildung schafft für Trainer, die Kunden im Alltag rund um die Themen Fitness und Gesundheit betreuen, eine fachliche Grundlage, mit der diese sich den Herausforderungen der Unternehmensgründung stellen können. 

✔ 14 Tage kostenfrei testen

Lerne deine Lehrmaterialien, den Online Campus und deinen Studienbetreuer kennen

✔ Individuelles Lerntempo

Keine Mehrkosten bei Über- oder Unterschreiten der Studiendauer

✔ Moderne Lehrmaterialien

Unsere professionell gestalteten Lehrmaterialien stehen dir auch digital zur Verfügung

✔ Individuelle Betreuung

Menschlich, fachlich, technisch – selbstverständlich stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite

Förderung

50% Kostenerstattung durch die Bildungsprämie

Finanziere deine Ausbildung für eine erfolgreiche selbstständige Tätigkeit durch die BildungsprämieDu verdienst Brutto unter 20.000 € (gemeinsam veranlagt 40.000 €)? Dann kannst du jedes Jahr für eine beliebige Weiterbildung der Academy of Sports einen Zuschuss von 50% (maximal 500 €) erhalten. Mehr erfährst du auf unserer Informationsseite.

Dein Eigenanteil: 50,00 €.

Lehrplan

Die Inhalte der Online-Ausbildung Selbstständig machen für Trainer, Berater und Coachs werden dir durch 2 ausführliche Lehrskripte vermittelt. Die enthaltenen Prüfungen kannst du flexibel über den Online-Campus ablegen.

Lehrskript - Unternehmensgründung 1
Unternehmensgründer
Voraussetzungen und Fähigkeiten - Der ideale Gründer - Aus- / Vorbildung - Rechtliche Lage - Aufgaben eines Unternehmers - Vertrieb - Einkauf - Standort und Mietvertrag - Produktion und Dienstleistungen

Anmeldung eines Gewerbebetriebs
Ablauf - Unternehmensformen - Rechtliche Aspekte - Nutzungsrechte - Haftungsfälle und Haftungsfreizeichnung - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Wettbewerbsrecht - Reisegewerbe

Unternehmensformen
Unternehmensgründungen - Business Plan - Einzelunternehmung - Personengesellschaften und Gesellschaftsunternehmen - Kapitalgesellschaften - Betriebstypologie - Unternehmenskrisen

Steuern
Steuerpflicht - Steuervermeidung - Lohnsteuer - Unternehmenssteuern - Besteuerung der Einzelunternehmen und Personengesellschaften - Besteuerung der Kapitalgesellschaften - Gewinnermittlungsformen - Bilanzierung
Lehrskript - Unternehmensgründung 2
Kapitalbedarf und Finanzierung
Kalkulation - Eigenkapital - Liquiditätsplan - Hausbank - Kleine Gründung - Große Gründung - Bundesagentur für Arbeit - Bürgschaftsbanken

Standort- und Marktanalyse
Ablauf und Informationsquellen - Phasen einer Standort- und Marktanalyse - Standortanalyse - Definition Makro- und Mikrostandort - Marktanalyse - Inhalte der Marktanalyse

Risiko- und Vorsorgemanagement
Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit - Krankheit - Unfall - Haftpflicht - Schädigung des Betriebsinhalts - Rentenversicherung

Erlaubnisse für einzelne Wirtschaftsbereiche
Industrie - Handel - Heilberufe - Detektei, Bewachung - Handwerk

Businessplan
Nutzen eines Businessplans - Merkmale erfolgreicher Businesspläne - Betrachtungsweise der Investoren - Tipps zur Erstellung eines professionellen Businessplans - Die Struktur und Hauptelemente eines Businessplans - Executive Summary (Zusammenfassung eines Business- / Geschäftsplanes)

Unternehmerpraxis
Betriebsnummer - Anmeldung eines Arbeitnehmers - Verfahrensablauf - Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Selbst- und Zeitmanagement
Umgang mit der Zeit - Schriftliches Planen der Zeit - Prioritäten - Selbstorganisation - Methoden
Abschlussprüfung (online) - Unternehmensgründung

Inhalte im Detail

Deine Weiterbildung beginnt mit einer freiwilligen Kick-off-Veranstaltung, die in Form eines Live-Online-Seminars durchgeführt wird. In diesem Rahmen werden dir Besonderheiten deiner Ausbildung, Tipps zum Lernen und die Nutzung des Online-Campus näher vermittelt.

Das Studium eignet sich hervorragend als berufsbegleitende Weiterbildung. Auf diese Weise hast du die Option, im Job durchgängig dein eigenes Geld zu verdienen, bevor du dich in die Selbstständigkeit als Ernährungsberater, Fitnesstrainer oder Personal Trainer begibst. 

Mit dem Modul Unternehmensgründer erfährst du zunächst, welche Voraussetzungen und Fähigkeiten ein Gründer mitbringen sollte und welche Aufgaben überhaupt damit einhergehen. Unternehmer sind für viele Aspekte selbst verantwortlich. Dazu gehören wirtschaftliche Tätigkeiten wie Einkauf und Vertrieb oder die Finanzplanung ebenso wie die Fähigkeit, mit Risiken und Krisensituationen umzugehen, Kenntnisse der rechtlichen und tatsächlichen Voraussetzungen sowie ein gewisses Maß an Kontaktfreudigkeit.

Die Anmeldung eines Gewerbebetriebes ist ein bedeutsamer Aspekt der tatsächlichen Unternehmensgründung. Dieser Teil der Ausbildung zeigt auf, wie die Anmeldung deiner selbstständigen Tätigkeit als Ernährungsberater bei den Behörden erfolgt, führt die verschiedenen Unternehmensformen an und zeigt rechtliche Regelungen bei der Firmengründung auf. Diese umfassen unter anderem Nutzungs- und Markenrechte, die Auswahl des Firmennamens oder das Wettbewerbsrecht.

Die Unternehmensformen werden im Anschluss vertiefend behandelt. Es wird erklärt, durch welche Charakteristiken sich Neugründungen, Betriebsübernahmen, Beteiligungen und Franchisemodelle auszeichnen. Dazu lernst du, wie sich Personen- und Kapitalgesellschaften sowie Einzelunternehmen voneinander abgrenzen. Das Kapitel Steuern bringt dir die damit einhergehenden Verpflichtungen und Steuerarten nahe. Diese umfassen Einkommen-, Gewerbe-, Körperschafts- oder Umsatzsteuer. Weitere Inhalte betreffen die Formen der Gewinnermittlung - und somit dessen, was ein Selbstständiger tatsächlich verdient - sowie Möglichkeiten der Steuervermeidung. 

Fortgeführt wird das Studium mit dem Thema Kapitalbedarf und Finanzierung. Für eine erfolgreiche Gründung benötigst du nicht nur Fachkenntnisse als Ernährungsberater und betriebswirtschaftliches Know-how - auch ein solider Finanzplan sollte am Anfang all deiner Planungen für den Aufbau deiner Ernährungsberatung stehen. Hier erfährst du, wie du einen Liquiditätsplan und eine Umsatz- und Rentabilitätsvorschau erstellst, wie du die vorhandenen Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung identifizierst und diese optimal ausnutzt.

Im Rahmen der Standort- und Marktanalyse setzt du dich mit dem bestehenden Angebot der Ernährungsberatung in deinem Umfeld auseinander. Bevor du dich für den Beruf als freiberuflicher Ernährungsberater entscheidest, solltest du dich mit der Struktur konkurrierender Anbieter vor Ort beschäftigen. Dieser Teilbereich des Studiums zeigt auf, anhand welcher Kriterien eine Analyse der wesentlichen Faktoren durchgeführt wird.

Das Risiko- und Vorsorgemanagement beschäftigt sich mit der Vorsorge des Ausfalls deines Gehalts, etwa im Fall von Berufsunfähigkeit oder Krankheit, aber auch mit Fragen der Rentenversicherung. Anschließend wird dargelegt, welche Erlaubnisse für einzelne Wirtschaftsbereiche eingeholt werden müssen, speziell abgestimmt auf die Branche der Ernährungsberatung. Jeder Tätigkeit als Freiberufler geht die Erstellung eines Businessplans voraus, der dein Gründungsvorhaben der Ernährungsberatung inklusive Finanzierung ausführlich darlegt. Welchen Nutzen dieser hat, was einen erfolgreichen Businessplan ausmacht und welche Bedeutung er für Investoren hat, wird hier erklärt. 

Nachdem die Planung und Kalkulationen abgeschlossen sind, geht es in die Unternehmerpraxis. Dazu zählt der Umgang mit ersten Anfragen von Kunden, das tatsächliche Arbeiten als Ernährungsberater, Fitnesstrainer oder Personal Trainer und die Aufgabe als Arbeitgeber, sofern du nicht alleine tätig wirst, sondern auch Angestellte in deinem Unternehmen arbeiten. Das Modul enthält nützliche Informationen zur Anmeldung eines Arbeitnehmers bei den entsprechenden Stellen sowie die Erstellung einer Lohn- und Gehaltsabrechnung.

Abgerundet wird das Studium mit dem Thema Zeit- und Selbstmanagement. Dort erlernst du den korrekten Umgang mit der vorhandenen Zeit und eignest dir Strategien an, mit deren Hilfe du als Ernährungsberater oder Trainer möglichst effizient und zielorientiert arbeiten kannst und deine Kunden bestmöglich betreust. Dies ist ein hilfreiches Instrument, um dein Gehalt zu steigern - denn je effektiver du deine Zeit ausnutzt, desto mehr kannst du verdienen. 

Häufige Fragen

Wie kann ich mich als Ernährungsberater selbstständig machen?

Für eine selbstständige Tätigkeit als Ernährungsberater sind nicht nur fachliche Kenntnisse notwendig. Du solltest dich auch mit wirtschaftlichen Themen auskennen, dich gut organisieren können und kommunikationsfreudig sein. Immerhin kümmerst du dich selbst um die Kalkulation deiner Finanzen, handelst deine Honorare aus und bist auch allein für die Kundenakquise verantwortlich. Um dich selbstständig zu machen, solltest du dich im Vorfeld genau informieren, welche Aufgaben damit auf dich zukommen, damit du ein realistisches Bild der Anforderungen erhältst, die mit der Arbeit als selbstständiger Ernährungsberater einhergehen. Auch empfiehlt es sich, einen Businessplan aufzustellen. Dieser bildet das Grundgerüst deiner Selbständigkeit und enthält fundierte Markt- und Wettbewerbsanalysen, Kosten- und Verdienstkalkulationen sowie Angaben über die Schwerpunkte deiner Arbeit.

Der formale Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht kompliziert. Beim Beruf des Ernährungsberaters handelt es sich um eine gewerbliche Tätigkeit. Diese ist beim Gewerbeamt anzumelden. Wenn du dich vorher informieren und beraten lassen möchtest und dir Unterstützung bei der Einleitung der nötigen Schritte wünschst, kontaktierst du die Industrie- und Handelskammer (IHK) und das Finanzamt in deinem Wohnort.

Wo kann ich als selbstständiger Ernährungsberater arbeiten?

Die Nachfrage nach kompetenten Ernährungsberatern ist hoch und die Beschäftigungsmöglichkeiten sind vielfältig. Der Wunsch Vieler, die sich in die Selbstständigkeit begeben, ist der, sich einen eigenen Kundenstamm aufzubauen. Gerade in der Startphase kann dies jedoch unter Umständen herausfordernd sein, da du zunächst ein umfassendes Netzwerk aufbauen musst. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist es, als freier Ernährungsberater in Praxen, Kliniken, Kur- und Reha-Einrichtungen oder Verbänden tätig zu werden. Dadurch erleichterst du dir die aufwändige Akquise von Kunden, knüpfst Kontakte und sorgst dafür, dass dein Bekanntheitsgrad und dein Ansehen in der Branche steigen. Ein grundlegender Faktor, der für deinen Erfolg ausschlaggebend ist, betrifft deine fachliche Spezialisierung. So kannst du Profi-Sportler bei der Erstellung des idealen Ernährungsplans unterstützen, Beratung über die Zufuhr der richtigen Nährstoffe während der Schwangerschaft anbieten, Kinder in das Thema der gesunden Ernährung einführen oder Menschen dabei helfen, Gewicht zu verlieren und allgemein eine gesündere Lebensweise zu erlangen. Auch die Betreuung von chronisch kranken Menschen oder die Durchführung von Ernährungs-Workshops zählen zu den potenziellen Beschäftigungsmöglichkeiten selbstständiger Ernährungsberater. Generell gilt: Je weniger Konkurrenten ein ähnliches Portfolio anbieten wie du, desto besser stehen deine Chancen auf Erfolg am Markt.

Wie viel verdiene ich als selbstständiger Ernährungsberater?

Einer der Hauptgründe für die Beliebtheit der Selbstständigkeit ist die Option, den eigenen Verdienst zu bestimmen. Jedoch solltest du hierbei auch die Preise des Wettbewerbs kennen. So vermeidest du, deine Arbeit zu einem zu niedrigen oder zu hohen Preis anzubieten. Ernährungsberater mit einer hohen Qualifizierung und einem guten Renommee erzielen Stundenverdienste von bis zu 80 € oder sogar mehr. Der branchenübliche Durchschnitt liegt bei 45 bis 60 € pro Stunde. Bei der Berechnung des Honorars ist wichtig, dass dieses deine Kosten vollständig deckt und einen ausreichenden Gewinn abwirft. Zu den Kosten, die anfallen können, gehören etwa die Miete für Räumlichkeiten, Fahrtkosten, Lizenzgebühren für Programme sowie Versicherungen und Steuern. Es gibt darüber hinaus weitere Faktoren, die den Verdienst beeinflussen, etwa regionale Abweichungen, der Kundenkreis – Schulen oder Kitas sind meistens nicht in der Lage, so hohe Honorare zu zahlen wie beispielsweise Kur- und Klinikeinrichtungen – und natürlich die eigene Qualifikation. Mit einem anerkannten Abschluss weist du deine Qualifikation nach und kannst somit auch höhere Preise begründen.

Anerkannter Abschluss "Selbstständig machen für Trainer, Berater und Coachs"

staatlich anerkannter Abschluss - Unternehmensgründung

Du erwirbst eine hochwertige Qualifikation, die dir alle Türen öffnen kann: Selbstständig machen für Fitensstrainer, Ernährungsberater, Personal Trainer und Coachs ist ein anerkannter Abschluss.

  • branchenanerkannter Abschluss
  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei vielen Arbeitgebern, Vereinen und Verbänden
  • DQR-Niveau 2

Vorteile durch die Weiterbildung Selbstständigkeit für Ernährungsberater, Fitnesstrainer und Coachs

  • in der Ausbildung werden in erster Linie wesentliche Kenntnisse für angehende Unternehmensgründer vermittelt
  • Weiterbildung kann komplett online und somit neben dem Beruf oder Job durchlaufen werden
  • optimal als Startschuss in eine Tätigkeit als freiberuflicher Fitnesstrainer oder selbstständiger Ernährungsberater
  • moderne Lehrformen, die individuelles Lernen im eigenen Tempo ermöglichen
  • Studierende werden umfassend betreut und erhalten hochwertige Lehrmaterialien

Mach dich selbstständig als Trainer, Coach oder Ernährungsberater und erwirb die nötigen Kompetenzen flexibel und unabhängig per Fernstudium!

Voraussetzungen

  • keine Voraussetzungen erforderlich
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)
Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an der Ausbildung teilnehmen wollen, nimm bitte Kontakt zu uns auf.
Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für dich erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

142,50 € *

Ratenzahlung: 2 Monatsraten à 71,25 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Datenschutzerklärung

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Bitte bestätige das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte berechne 5 plus 8.