Wie lange dauert die Ausbildung zum Heilpraktiker?

Die Ausbildungsdauer hängt unter anderem davon ab, welche Inhalte im Rahmen der Ausbildung zum Heilpraktiker vermittelt werden. Wird eine spezifische Ausbildung genauer betrachtet, dann hängt die Dauer davon ab, wie viel Zeit pro Woche ins Lernen investiert werden kann. Die tatsächlich benötigten Stunden sind immer die gleichen. Sie werden bei verschiedenen Ausbildungszeiten nur unterschiedlich verteilt. So kann in einer Vollzeitausbildung zum Heilpraktiker die Erarbeitung der Inhalte in etwa 4 Monaten stattfinden. Steht pro Woche weniger Lernzeit zur Verfügung, da die Ausbildung zum Heilpraktiker berufsbegleitend stattfindet, kann diese ca. 18 Monate dauern. Die Ausbildungsdauer ist lediglich ein Richtwert. Bei Anbietern von virtuellen Ausbildungen ist der Vorteil, dass die Teilnehmer nicht an einen festen Lernort oder eine feste Lernzeit gebunden sind. So können die vom Anbieter angegebenen durchschnittlichen Regelausbildungszeiten je nach Bedarf über- oder unterschritten werden. Hierdurch hat der Teilnehmer eine hohe Flexibilität bei der Gestaltung der Ausbildungszeiten und kann sie individuell an die persönlichen Lebensumstände anpassen.