Was kostet insgesamt eine Ausbildung zum Heilpraktiker?

Die Kosten für die Ausbildung zum Heilpraktiker setzen sich aus den Ausbildungsgebühren sowie den Kosten für amtsärztliche Prüfung zusammen. Je nach Ausbildungsart können eventuelle Kosten für zusätzlich benötigte Lernmaterialien hinzukommen. Die jeweiligen Ausbildungsgebühren und Prüfungsgebühren können beim gewünschten Anbieter sowie dem Gesundheitsamt erfragt werden. Die Zahlung der Ausbildungsgebühren kann je nach Anbieter in Ratenzahlung erfolgen. Außerdem gibt es bei der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen verschiedene Möglichkeiten der Förderung. Teilweise unterliegen die Gebühren einer steuerlichen Absetzbarkeit. Bei der Recherche zu den Ausbildungsgebühren sollte darauf geachtet werden, dass die tatsächlichen Kosten genannt werden. Denn teilweise kommt es vor, dass Anbieter zusätzliche Kosten z. B. für das Unter- oder Überschreiten der vorgegebenen Ausbildungsdauer oder für zusätzliche Lehrmaterialien veranschlagen. Eine transparente Kostenstruktur ist eines der Anzeichen für einen seriösen Ausbildungsanbieter.