Was ist sektoraler Heilpraktiker?

Der sektorale Heilpraktiker hat eine eingeschränkte Erlaubnis, Patienten zu behandeln. Im Gegensatz zu Absolventen mit dem großen Heilpraktikerschein sind sektorale Heilpraktiker in einem bestimmten Bereich tätig, etwa auf dem Gebiet der Physio- oder Psychotherapie. Die Prüfung, die für die sektorale Heilpraktikererlaubnis abzulegen ist, umfasst einen schriftlichen und mündlichen Teil, in denen Fragen zum angestrebten Bereich zu beantworten sind. In manchen Bundesländern ist gar keine Prüfung erforderlich. Hier reicht es, die sektorale Heilpraktikerzulassung mit einem Ausbildungsnachweis zu beantragen.